Produktionsjubiläum: 500.000 T6 aus dem Werk Hannover

Hannover (ots) –

– Dr. Eckhard Scholz: „Dieses Jubiläum ist das Ergebnis konsequenter Kundenorientierung“

Starke Produktionsleistung aus dem Stammwerk Hannover von Volkswagen Nutzfahrzeuge: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertigten innerhalb von nur drei Jahren jetzt das 500.000ste Fahrzeug der aktuellen T-Baureihe der 6. Generation – ein Multivan mit Zweifarblackierung Candy-Weiß/Kurkumagelb. Insgesamt liefen damit seit Produktionsstart am 8. März 1956 in Hannover rund 8,8 Millionen Transporter von der Linie.

Dr. Eckhard Scholz, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Dieses Jubiläum ist vor allem das Ergebnis konsequenter Kundenorientierung. Stärker denn je richten wir unsere Produktion auf die Wünsche unserer Kunden aus und schaffen mit intelligenten Lösungen einen Mehrwert für ihren Alltag oder ihre Freizeit. Zugleich steht die starke Produktion für engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und somit für einen leistungsfähigen Standort. Gemeinsam werden wir diese Erfolgsgeschichte fortschreiben!“

Über 30 nationale und internationale Auszeichnungen belegen den Erfolg des T6, darunter „Familienauto des Jahres“, „Green Van of the Year“ oder „Auto Trophy“ als bester Van. Auch in diesem Jahr verbucht die Baureihe bereits weitere, wichtige Preise wie „Best Cars 2018“. Erst im April wurde der T6 Multivan in seiner Kategorie von den Lesern einer Automobilfachzeitschrift zum „Allradauto des Jahres“ gewählt.

Werkleiter Udo Hitzmann: „Von Anbeginn ihrer Produktion vor drei Jahren begeistert die T-Baureihe der sechsten Generation unsere Kunden. Stetig modernisierte, flexiblere Arbeitsprozesse und eine Top-Mannschaftsleistung machen diesen anhaltenden Erfolg „Made in Hannover“ aus. Das Werk Hannover setzt sich dabei ständig mit den sich ändernden Herausforderungen auseinander. Das kommt der T-Baureihe und somit den Kunden zugute.“

Betriebsratsvorsitzende Bertina Murkovic erklärte. „Der T ist der Kern unserer Marke. Das nach wie vor hohe Produktionsvolumen unterstreicht seine Bedeutung für Hannover: Wir sind der Bulli-Standort! Danke an alle Kolleginnen und Kollegen, die diese tolle Entwicklung ermöglicht haben.“

Die T-Baureihe wird sowohl in Hannover-Stöcken (Multivan, California, Kombi, Caravelle, Transporter) als auch im Werk Poznan/Polen (Kombi, Caravelle, Transporter, Pritsche) im 3-Schichtbetrieb produziert.

Allein im vergangenen Jahr wurden 208.427 T6 an den Standorten Hannover (175.290) und Poznan (33.137) gebaut – insgesamt die höchste Zahl an produzierten Fahrzeugen dieser Baureihe seit 44 Jahren. Gegenüber dem Rekord-Vorjahr bedeutet der Wert nochmals eine Steigerung um rund 4,5 Prozent.

Über die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge:

„Wir bieten weltweit die besten Transportlösungen für unsere Kunden.“ Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) ist als eigenständige Marke im Volkswagen Konzern weltweit verantwortlich für Entwicklung, Bau und Vertrieb von leichten Nutzfahrzeugen, produziert die Baureihen Transporter, Caddy, Crafter und Amarok. VWN erarbeitet im Dialog mit seinen Kunden passende Fahrzeugkonzepte, Telematik- und Logistiklösungen für ressourcenschonenden Mitteleinsatz bei größtmöglicher Effizienz. Im Jahr 2017 lieferte die Marke rund 498.000 leichte Nutzfahrzeuge aus, die an den Standorten Hannover (D), Poznan (PL), Wrzesnia (PL) und Pacheco (ARG) produziert wurden. VWN beschäftigt weltweit über 21.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 14.000 am Standort Hannover.

Hinweis für Redaktionen: Text und Bildmaterial finden Sie in unserer Pressedatenbank: www.vwn-presse.de

VIDEO: http://ots.de/1m4mDf

Quellenangaben

Bildquelle:obs/VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG/HENNING SCHEFFEN PHOTOGRAPHY
Textquelle:VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55462/3958650
Newsroom:VW Volkswagen Nutzfahrzeuge AG
Pressekontakt:Volkswagen Nutzfahrzeuge
Unternehmenskommunikation
Wilhelm Kramer
Telefon: +49 (0) 511 / 7 98-9228
E-Mail: wilhelm.kramer@volkswagen.de
www.vwn-presse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Autokorso zur WM: Was ist erlaubt und was nicht? Wiesbaden (ots) - Ball, Treffer, Tor: Bei der WM feiern Fußballfans beim Autokorso den Sieg ihrer Nationalmannschaft. Dazu schwenken sie häufig Fahnen aus dem Fahrzeug. Doch ist das erlaubt? 72 Prozent der deutschen Autofahrer sagen nein, wie eine aktuelle Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24 zeigt. "Fußballfans dürfen aufatmen. Das Fahnenschwenken beim Autokorso ist erlaubt. Aber nur solange die Sicht des Fahrers und die der anderen Verkehrsteilnehmer nicht eingeschränkt wird", sagt Anka Jost, Kfz-Expertin bei der R+V24-Direktversicherung. "Denn wenn Fahnen die Sicht versperren, kann das e...
Mary Jane Berlin: Deutschlands größte Hanfmesse präsentiert Trends und Neuigkeiten der globalen … Berlin (ots) - Vom 8. bis 10. Juni 2018 findet in der Arena Berlin Deutschlands größte Hanfmesse statt - die Mary Jane Berlin. Mehr als 200 Aussteller aus aller Welt präsentieren Trends aus den vielfältigen Einsatzbereichen der Nutzpflanze - ob in Ernährung oder Kosmetik, als Heilpflanze, Baustoff oder Bekleidung. Über die drei Tage werden 20.000 Besucher erwartet. Im Rahmenprogramm informieren Hanf-Experten in Vorträgen und Konferenzen über politische, rechtliche und medizinische Aspekte. So können sich Besucher über die aktuelle Rechtslage beraten lassen oder Tipps für die Ernährung erhalten...
Panasonic Jaguar Racing fährt in Berlin zurück in die Punkteränge Berlin/Kronberg (ots) - - Mitch Evans holt Platz sechs beim ausverkauften Berlin E-Prix- Nelson Piquet Jr stellt mit starker Schlussoffensive die Energieeffizienz des Jaguar I-TYPE 2 unter Beweis und verpasst nur knapp einen Platz in den Top Ten - Panasonic Jaguar Racing bereitet sich nun auf den erstmals ausgetragenen Zürich E-Prix am 10. Juni vor Mit einem sechsten Platz durch Mitch Evans hat sich Panasonic Jaguar Racing beim neunten Lauf zur ABB FIA Formel E-Meisterschaft in den Punkterängen zurückgemeldet. Auf dem von vollbesetzten Tribünen gesäumten Kurs auf dem Flughafen Berlin-Tempel...
Tags:,