Menarini Ricerche präsentiert auf der 2018er ASCO-Jahrestagung das Studiendesign von …

Pomezia, Italien (ots/PRNewswire) –

Menarini Ricerche (Menarini Group) wird auf dem ASCO Annual Meeting 2018 das Studiendesign von CD205-Shuttle vorstellen, einer multizentrischen, klinischen ersten Studie am Menschen zur Evaluierung von MEN1309/OBT076, einem Antikörper-Medikamentenkonjugat (ADC), das zur Behandlung von metastasierenden soliden Tumoren und Non-Hodgkin-Lymphomen (NHL) untersucht wurde.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520214/Menarini_Ricerche_Logo.jpg )

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/699671/CD205_Shuttle_Logo.jpg )

MEN1309/OBT076 ist ein zusammen mit Oxford BioTherapeutics (OBT) entwickelter vollständig humanisierter monoklonaler IgG1-Antikörper, der über einen spaltbaren Linker mit einem potenten zytotoxischen Maytansinoid-Toxin konjugiert wird. Der ADC richtet sich gegen ein Typ-I-Transmembran-Glykoprotein CD205/Ly75, das in mehreren soliden Tumoren und NHL überexprimiert ist.

Das Poster „CD205-Shuttle-Studie: Eine erste humane Studie zu MEN1309/OBT076 und einem ADC zur Behandlung von CD205 bei soliden Tumoren und NHL“, das sich auf das innovative Design der Dosis-Eskalationsstudion konzentriert, wird am 4. Juni 2018 zwischen 8:00 und 11:30 Uhr im Rahmen der Session „Developmental Therapeutics-Clinical Pharmacology and Experimental Therapeutics“ im McCormick Place Convention Center in Chicago, Illinois (USA) unter Abstrakt-Nr. TPS2606 vorgestellt werden.

Die CD205-Shuttle-Studie läuft derzeit in großen europäischen Onkologiezentren in Italien, Spanien, Belgien und Großbritannien. Die Studie untersuchte bisher 5 Dosierungsstufen. Die sechste Dosierungsstufe wird derzeit evaluiert.

Informationen zur Menarini Gruppe

Die Menarini Gruppe mit Hauptsitz in Florenz, Italien, ist in 136 Ländern der Welt mit 17.000 Mitarbeitern vertreten. Mit einem Umsatz von 3,6 Milliarden Euro liegt Menarini heute auf Platz 13 von 5.345 Unternehmen in Europa und auf Platz 35 von 21.587 weltweit (Quelle: IQVIA). Menarini verfügt über 6 Forschungs- und Entwicklungszentren und ist mit seinen Produkten in den wichtigsten Therapiegebieten wie Kardiologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Infektionskrankheiten, Diabetologie, Entzündung und Analgetika vertreten. Die Produkte von Menarini werden in den 16 Produktionsstätten der Gruppe in Italien und im Ausland gefertigt, wo jährlich mehr als 583 Millionen Packungen hergestellt und auf fünf Kontinenten vertrieben werden. Mit seinen pharmazeutischen Produkten trägt Menarini kontinuierlich und mit höchsten Qualitätsstandards zur Gesundheit von Patienten auf der ganzen Welt bei.

Die Menarini Gruppe verfolgt seit jeher zwei strategische Ziele: Forschung und Internationalisierung, und hat ein starkes Engagement in der onkologischen Forschung und Entwicklung. Im Rahmen dieses Engagements in der Onkologie entwickelt Menarini vier neue onkologische Prüfpräparate. Zwei davon sind Biologika, nämlich der Anti-CD157-Antikörper MEN1112 und der toxinkonjugierte Anti-CD205-Antikörper MEN1309. Darüber hinaus hat Menarini kürzlich zwei kleine Moleküle in seine Onkologie-Pipeline aufgenommen, den dualen PIM- und FLT3-Kinase-Inhibitor MEN1703 und den PI3K-Inhibitor MEN1611, die sich in der klinischen Entwicklung zur Behandlung verschiedener hämatologischer und/oder solider Tumore befinden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.menarini.com

Quellenangaben

Textquelle:Menarini Ricerche S.p.A, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126880/3958793
Newsroom:Menarini Ricerche S.p.A
Pressekontakt:Annamaria Coscarella Ph.D.
Via Tito Speri
10 00071 POMEZIA (Roma)
Italien
tel:// +390691184437
( tel://+390691184437/) E-Mail: acoscarella@menarini-ricerche.it

Das könnte Sie auch interessieren:

Der gute Griff Türgriffe aus Edelstahl Rostfrei Düsseldorf (ots) - Von der Haustür bis zu Küche, Bad & Co.: Türgriffe sind für uns allgegenwärtig, daher nehmen wir sie nur selten bewusst wahr. Das jedoch zu Unrecht, denn die an sie gestellten Ansprüche sind hoch: Türklinken müssen nicht nur zuverlässig jahrzehntelang hohen mechanischen Belastungen standhalten, sondern sollen zudem einen optischen wie haptischen Genuss bieten. Nicht zuletzt ist der Hygieneaspekt ein wichtiges Qualitätskriterium: Keime sollen sich hier nicht ansiedeln. Türgriffe aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel besitzen all diese geforderten Eigenschaften und qu...
121. Deutscher Ärztetag: Zusammenfassung I Berlin (ots) - Erfurt, 11.05.2018 - "Beim Schutz vor Cyber-Angriffen darf es keine zwei Klassen von Krankenhäusern geben", stellt der 121. Deutsche Ärztetag in einer weiteren Entschließung fest. Hochsensible krankheitsbezogene Patientendaten seien überall gleichermaßen gut vor Fremdzugriffen zu schützen. Die IT-Sicherheit in Krankenhäusern dürfe keine Kostenfrage sein. Gerade im Zuge der digitalen Modernisierung sei sie eine Notwendigkeit. Die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geforderten Mindeststandards müssten in der gesamten vollstationären medizinischen Versor...
Assistierte Reproduktion Ärzteschaft übernimmt weiter Verantwortung – und fordert dies auch von … Berlin (ots) - Berlin, 01.06.2018 - Die Bundesärztekammer (BÄK) hat heute die "Richtlinie zur Entnahme und Übertragung von menschlichen Keimzellen im Rahmen der assistierten Reproduktion" veröffentlicht. Mit der vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer im Einvernehmen mit dem Paul-Ehrlich-Institut erstellten Neufassung wird die bisherige "(Muster-)Richtlinie zur Durchführung der assistierten Reproduktion" gegenstandlos. Dazu Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery: "Mit dieser Richtlinie übernimmt die Ärzteschaft weiter Verantwortung für die medizinisch-wissens...