Kein Diesel ist illegal – Die AfD-Dieselkampagne trifft den Nerv

Potsdam (ots) –

Andreas Kalbitz, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, erklärt:

„Wenn die etablierten Parteien jetzt alle gemeinsam aufschreien, zeigt das nur, dass unsere gerade gestartete Kampagne Pro Diesel ein Volltreffer ist und den Nerv der rot-grün-schwarzen Öko-Fetischisten empfindlich getroffen hat. Brandenburg ist das Land der Pendler. Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung aus dem Jahr 2017 ist Brandenburg das Flächenland mit der höchsten Auspendlerquote (28,9 %) und der höchsten Einpendlerquote (16,6 %). So arbeiteten im Jahr 2015 allein rund 273.000 Brandenburger in einem anderen Bundesland. In das Bundesland Brandenburg pendelten ca. 133.500 Beschäftigte.

Menschen, die täglich zur Arbeit fahren, Gewerbetreibende, für die ein Dieselverbot einem Existenzverlust gleichkommt und Familien, die einen Diesel für ihre Freizeit ebenso brauchen wie für die Fahrten zur Schule und zur Kita – das alles ist den Vertretern und Funktionären der abgewirtschafteten ehemaligen Volksparteien und grünen Ideologen in ihrem blinden Ökowahn völlig fremd. Ideologie statt Realität, das heißt im Fall der parteiübergreifend intellektuell limitierten Anti-Dieselfreunde: Der vorgeschriebene Verlust der Mobilität bedeutet auch immer ein Verlust von persönlicher Freiheit, Verlust von Zeit und Geld – und alles nur, weil die Ideologie über die Realität siegen soll.

Wenn Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden eine „ideologiefreie Debatte über Schadstoffe durch Autoverkehr fordern“ und die „ZEIT“ angesichts neuester Motorenentwicklung aus Deutschland von einem „rehabilitierten Diesel“ spricht, das „HANDELSBLATT“ gar von einem „Wunder-Diesel“ schwärmt, „so sauber wie ein Benziner“, der seinen Klimavorteil von „weniger Verbrauch und damit (weniger) CO2-Emissionen“ ausspielt und der laut Bosch „ab sofort“ geliefert werden könne, dann wird der ganze rot-grün-schwarze Öko-Unsinn endgültig völlig ad absurdum geführt.“

Weitere Infos zur Dieselkampagne: http://diesel-garantie.de/

Videokommentar von Andreas Kalbitz: https://www.facebook.com/afdfraktion/videos/2093305717618635/?t=21

Antrag der AfD-Fraktion im Landtag: Pendler und Unternehmer schützen – Weiterbetrieb der Diesel- und Benzinmotoren bis 2050 sichern! http://ots.de/F6AQQK

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/AfD-Fraktion im Landtag BRB
Textquelle:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130777/3959268
Newsroom:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag
Pressekontakt:Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 – 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Dramatischer Insektenschwund erfordert umfassendes Handeln: Breites Bündnis legt Forderungen an … Berlin (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung vom Deutschen Naturschutzring (DNR), dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Deutschen Umwelthilfe (DUH), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), WWF Deutschland und der Aurelia Stiftung Anlässlich der morgigen Abstimmung im Fachausschuss der EU-Kommission über ein Verbot von drei besonders insektenschädigenden Pestiziden hat ein breites Bündnis von Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbänden heute Forderungen an das von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag vereinbarte Aktionsprogramm Insektenschutz vorgelegt. "Unsere Bienen sind s...
Stegemann: Einschnitte in EU-Agrarhaushalt hart aber verkraftbar Berlin (ots) - Kleinere Betriebe stärker fördern Die Europäische Kommission hat gestern ihre Pläne für den künftigen Haushalt der Europäischen Union (EU) vorgestellt. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: "Die von der Europäischen Kommission gestern angekündigten Kürzungen der Mittel für die Europäische Agrarpolitik um fünf Prozent sind hart. Angesichts der Tatsache, dass in Brüssel aber auch eine Kürzung von bis zu 35 Prozent diskutiert wurde, ist dieser Vorschlag verkraftbar. Denn klar ist: Auch die Landwirtschaft muss ihren finanziell...
WorldStar Packaging Award für Recyclat-Initiative Mainz (ots) - Preissegen am anderen Ende der Welt: Bei der "AIP (Australian Institute of Packaging) National Conference" im australischen Queensland ist die Recyclat-Initiative mit dem WorldStar Packaging Award in der Kategorie "Household" ausgezeichnet worden für ihre Entwicklung von Flaschen aus 100 Prozent HDPE-Recyclat aus der Quelle "Gelber Sack". Stellvertretend für die Projektbeteiligten Werner & Mertz GmbH und ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG nahmen Alexander Schau, Verpackungsentwicklung Werner & Mertz GmbH und Daniel Qiu, Business Development/Project Manager ALPLA Au...