KT bringt die nächste technologische Revolution in den Weltraum und nach Nordkorea

– Südkoreas führendes Raumfahrtunternehmen erweitert seine Serviceleistungen auf Satellitenplattformen

– KT SAT strebt mit neuesten Technologien den siebten Platz in der Welt bis zum Jahr 2025 an.

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – KT Corp. (KRX: 030200; NYSE: KT), Südkoreas größtes Telekommunikationsunternehmen, teilte heute mit, dass sein Satellitenbetreiber alles daransetzen wird, um die nächste technologische Revolution in den Weltraum und auf die koreanische Halbinsel zu bringen.

KT SAT Co., Ltd., Koreas einziger Satellitendienstleister, will bis 2025 zum siebtgrößten Satellitenbetreiber der Welt von seinem aktuell 18. Platz avancieren. Um dies zu erreichen, wurde der Fokus auf den Einsatz der neuesten 5G-Mobilfunktechnologien im Weltraum gelegt – die Quantenkryptographie soll bei der Satellitenkommunikation angewendet und ein Blockchain-Service für den sicheren Datenaustausch bereitgestellt werden.

KT SAT erwartet aufgrund der neusten positiven Entwicklungen in den Beziehungen zwischen den beiden Koreas, seinen Satellitendienst in Nordkorea, einem potenziellen Markt für Kommunikations- und Rundfunknetze, zu starten. KT Corp. hat eine spezielle Arbeitsgruppe zur Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen den beiden koreanischen Staaten und zum Ausbau des IKT-Austauschs nach dem richtungsweisenden Gipfeltreffen zwischen Nord- und Südkorea im April eingerichtet.

„KT SAT ist in der koreanischen Raumfahrtsbranche auf dem globalen Satellitenmarkt führend und schreibt ein neues Kapitel in der Geschichte des Landes“, sagte der Vorstandsvorsitzende Hahn Won-Sic in einer Pressekonferenz am 7. Juni im Kumsan Satellite Service Center, der ersten koreanischen Satellitenbodenstation. „Wenn alles nach Plan verläuft, kann KT SAT die Telekommunikations- und Rundfunkinfrastruktur in Nordkorea mit Hilfe seiner Satelliten bereitstellen und aufbauen.“

KT SAT wurde als eine auf Satellitendienste spezialisierte KT-Tochtergesellschaft gegründet, als Koreas führender Telekommunikationsanbieter 2012 sein Satellitengeschäft ausgliederte. Mit dem Start von KOREASAT-7 und 5A im vergangenen Jahr stärkt das Unternehmen seine Position als führender weltweiter Dienstanbieter.

Der erste Satellitenbetreiber von KT verfügt derzeit über fünf Satelliten. Die neuesten, KOREASAT-7 und KOREASAT-5A, wurden im Mai bzw. Oktober 2017 gestartet. KOREASAT-5A hat die Reichweite von KT SAT von der koreanischen Halbinsel auf die Philippinen, nach Indochina, in den Mittleren Osten und in Teile Südasiens ausgedehnt. KOREASAT-7 erstreckt sich auf die Philippinen, nach Indonesien, Indochina und Indien.

Ursprünglich war das Kerngeschäft von KT SAT die Vermietung von Satellitentranspondern auf dem heimischen Markt, bis es im Jahr 2015 zu einem weltweiten Aufschwung kam. Die Kundenliste des Unternehmens ist mittlerweile von 13 Kunden in drei Ländern auf 22 Kunden in sieben Ländern expandiert, und auch die Satellitenabdeckung hat sich mit positiven Auswirkungen auf den Umsatz ausgeweitet.

Als ICT-Vorreiter ist KT SAT bestrebt, Hochgeschwindigkeits-Internetdienste an Orte zu bringen, an denen sie meist nicht verfügbar sind, dazu zählen WLAN-Dienste während des Fluges, auch bekannt als Inflight-Konnektivität.

Dank einer Zwei-Wege-Satelliten-Bodenstation bekannt als „Terminal auf See mit sehr kleiner Apertur“, kurz MVSAT (Maritime Very Small Aperture Terminal) ist KT SAT auch größter koreanischer Anbieter von Telekommunikationsdiensten auf See. Schiffe auf See erhalten unbegrenzten Zugriff auf Daten zu einem festen Tarif im Gegensatz zu früheren Gebühren, die sich nach der Menge der verwendeten Daten richteten.

Für seine Expansion ins Ausland dringt KT SAT auf den globalen MVSAT-Markt mit seinem KOREASAT-5A vor, dessen leistungsstarke, spezielle Sendestrahlen für die globale maritime Kommunikation das koreanische Ostmeer, das Süd- und Ostchinesische Meer, den Golf von Bengalen und das Arabische Meer abdecken.

*Weitere Informationen finden Sie auf unserer englischen Website unter https://corp.kt.com/eng/

Quellenangaben

Textquelle:KT Corp., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130780/3967968
Newsroom:KT Corp.
Pressekontakt:Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an unser Team für
Auslandsmedienarbeit unter kt.fmrt@gmail.com
– SIM Sung-Tae
Teammanager
+82(10)4489-0113
st.sim@kt.com
– LEE Ji-Young
leitender Manager
+82(10)4551-7035

chloe.jiyoung.lee@kt.com
– KANG Da-Som
Manager
+82(10)9777-2984
dasom.kang@kt.com
Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/703930/KT_SAT_Satellite_Antennas.jpg

Das könnte Sie auch interessieren:

: Erfolgreiches Ende der IV. Staffel der preisgekrönten Serie „Weissensee“ im Ersten München (ots) - Durchschnittlich 3,58 Millionen Zuschauer (12,8 % MA) haben die sechs Folgen der IV. Staffel von "Weissensee" im linearen Fernsehen gesehen. An zwei Abenden war die Serie Tagessieger im deutschen Fernsehen. Das Zusatzangebot im Netz, zu dem neben Interviews mit Darstellern und Machern auch eine eigne Webserie gehört, wurde außergewöhnlich gut nachgefragt: Seit Anfang April 2018 wurden 2,25 Millionen Page Impressions und 433.000 Visits verzeichnet. Die ersten beiden Folgen der aktuellen Staffel wurden in der Das Erste Mediathek bereits über 100.000 Mal abgerufen. Volker Herres, ...
CHECK24 wird Programmsponsor von ARD und ZDF zur FIFA WM 2018 München (ots) - CHECK24 begleitet zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland neben Bauhaus, Bitburger und Coca-Cola als Programmsponsor die wichtigsten Live-Spiele bei ARD und ZDF. "Mit dem Co-Sponsoring der ARD- und ZDF-Berichterstattung zur FIFA WM 2018 gehen wir den Weg des Sportsponsorings konsequent weiter", sagt Christoph Röttele CEO und Sprecher der Geschäftsführung bei CHECK24. "Wir freuen uns neben der Werbeaktivität bei der Sportschau im Ersten das Engagement in Premiumumfeldern nachhaltig fortzuführen." Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft gehört zu den größten Sportereignissen de...
Aktualisierte Fassung: ESC-Countdown und Grand Prix Party: Simple Minds, Sasha und Namika machen … Hamburg (ots) - (Bitte verwenden Sie diese Fassung mit der vollständigen Liste der Acts.) Die Riege der Künstlerinnen und Künstler, die vor und nach dem ESC-Finale live im Ersten zu sehen sind, ist komplett: Auch die Simple Minds, Sasha und Namika treten auf der Hamburger Reeperbahn auf. Von dort werden am Sonnabend, 12. Mai, die Shows "Eurovision Song Contest 2018 - Countdown für Lissabon" (20.15 Uhr) bzw. "Eurovision Song Contest 2018 - Grand Prix Party" (0.30 Uhr) übertragen. Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Die Band Simple Minds wird ihren Klassiker "Don't You (Forget About Me)" spiel...