1 Jahr eazy, 1 Jahr ehrliches Internet – „Zorry, Mitbewerber!“

Mannheim (ots) – Seit einem Jahr fordert eazy die etablierten Telekommunikations-Anbieter mit radikal einfachen und unverschämt günstigen Tarifen heraus. Das Prinzip: alles Notwendige inklusive, sämtliche Tricks exklusive. Dass dieses Prinzip aktueller denn je ist, zeigt die große Anzahl an Internet-Tarifen mit Preiserhöhungen nach 6 oder 12 Monaten.

„Ausnahmslos alle großen Anbieter locken Kunden inzwischen mit günstigen ersten 6 oder 12 Monaten – gefolgt von einem kräftigen Preisaufschlag. Das ist nicht eazy!“ kommentiert Johannes Schubert, Director Operations bei eazy, und ergänzt: „Unsere konkurrenzlosen Tiefstpreise bleiben selbst nach 24 Monaten unverändert und auch bei Promotions gilt der Aktionspreis immer für volle 24 Monate.“

Seit dem 17.07.2017 macht eazy das Internet einfach: ein Tarif, zwei Optionen, keine unnötigen und teuren Extras. Inzwischen gehört mit der Connect Box ein premium WLAN-Router zum Standard und macht den 20 Mbit/s-Komplettanschluss für nur 11,99 EUR zu einem echten Preisbrecher. Dass günstig nicht billig sein muss, zeigt eazy zudem beim Kundeservice, einem traditionell großen Schmerzpunkt der Telekommunikations-Branche. Kunden können sich via Email und Facebook an eazy wenden – und dann wird ihr Anliegen unkompliziert gelöst, oft bereits in wenigen Stunden.

„Bei eazy gilt von Anfang an bei Produkt, Preis und auch Service: mach’s einfach. Zahlreiches Kundenlob und herausragende Zufriedenheitswerte weit über Branchendurchschnitt belegen, dass dieser Ansatz richtig ist und längst überfällig war“, erläutert Denis Dropic, Projektleiter eazy bei Unitymedia. Schubert fügt hinzu: „Unsere Erwartungen wurden übertroffen und es kommt endlich Bewegung in den Markt. Ein ‚zorry‘ an alle Mitbewerber, doch aus Kundensicht ist das eine positive Entwicklung.“

eazy ist der Anbieter für zuverlässiges Internet und Festnetz ohne Schnickschnack und das zu unfassbar günstigen Preisen. Bei eazy surfen Kunden nicht nur mit dem Premium-Router Connect Box, sondern auch im Premium-Kabel-Netz von Unitymedia. Für 11,99 EUR/Monat gibt es bereits die Internet- Flatrate mit 20 Mbit/s, für aktuell 5 Euro (statt 8 Euro) mehr das Upgrade auf 50 Mbit/s. Immer mit dabei: Der Festnetzanschluss, bei dem die Rufnummernmitnahme möglich ist. Entweder werden Telefonate minutengenau abgerechnet (Festnetz 2,5 Cent/Min, Mobilfunk 19,9 Cent/Min) oder der Kunde bucht die optionale Festnetz-Flatrate für 4,99 EUR/Monat hinzu. Wenn nötig kommt sogar der Techniker kostenlos nach Hause und installiert den Anschluss. Die einmalige Bereitstellungs- und Versandgebühr von 39,99 EUR entfällt im Rahmen der Geburtstagsaktion für alle Bestellungen mit sofortiger Aktivierung bis zum 31.07.2018.

eazy ist ausschließlich auf www.eazy.de erhältlich und steht Kunden im Unitymedia-Netz in NRW, Hessen und Baden-Württemberg zur Verfügung. Um Installation und Service kümmert sich Unitymedia.

eazy ist eine Marke der Vertriebswerk GmbH, einem Spezialisten für Multichannel-Vertrieb. Das Unternehmen bietet vielfältigen Partnern, wie zum Beispiel Telekommunikationsanbietern, innovative, technologiebasierte Komplettlösungen an.

Quellenangaben

Textquelle:Vertriebswerk GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131406/4012229
Newsroom:Vertriebswerk GmbH
Pressekontakt:Ansprechpartner für Medienanfragen
Panke Consulting GmbH
Schwedenstr. 17
13357 Berlin
Tel.: +49 30 74 927 731
Email: eazy@panke.co

Das könnte Sie auch interessieren:

Strompreiserhöhungen: Verbraucherzentrale NRW mahnt Trojaner-Schreiben von Strom- und Gasanbietern … Düsseldorf (ots) - Bonusverwehrung, verschleppte Guthabenauszahlung und untergeschobene Verträge: Unseriöse Vorgehensweisen von Stromanbietern geben immer wieder Anlass für Verbraucherbeschwerden. Die Verbraucherzentrale NRW hat jetzt drei Unternehmen wegen intransparenter Preisänderungsmitteilungen abgemahnt. "In den Schreiben wird der eigentliche Zweck so geschickt versteckt und verschleiert, dass der Kunde die enthaltene Preiserhöhungsankündigung kaum bemerken kann", moniert NRW-Verbraucherzentralenvorstand Wolfgang Schuldzinski: "womit er dann auch sein Sonderkündigungsrecht für den Wechse...
Dialo.ga sichert sich 2018 einen Umsatz von 62 Millionen Euro dank der Integration von WebRTC und … Berlin (ots/PRNewswire) - Dialo.ga, Betreiber einer eigenen WebRTC-Plattform, hat seine Investoren in der vergangenen Woche über seine hervorragenden Aussichten für 2018 informiert. Der Echtzeit-Kommunikationsbetreiber hat sich durch Aufträge eine Umsatzsteigerung von 30% gesichert und erreicht 2018 einen Gesamtumsatz von 62 Mio. EUR bei einem EBITDA von knapp über 10 Mio. EUR, was einem Wachstum von 47% gegenüber 2017 entspricht. Dialo.ga schloss das Geschäftsjahr 2017 mit einem EBITDA von 6,8 Mio. Euro ab. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/458733/Dialoga_Logo.jpg ) (Photo: https://...
Freiberufler und Selbständige fahren am liebsten Cabrio München (ots) - - Viele Cabrios in Hamburg, wenige in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen - Cabrio-Anteil im Westen Deutschlands doppelt so hoch wie im Osten - Cabriolets meistens ganzjährig unterwegs Cabrios sind bei einigen Berufsgruppen besonders beliebt. Vor allem Freiberufler wie z. B. Programmierer, Anwälte, Architekten, Schriftsteller oder Psychologen versichern mit einem Anteil von 5,7 Prozent häufig Pkw ohne Verdeck. Auch bei Selbstständigen ist der durchschnittliche Cabrio-Anteil mit 4,5 Prozent besonders hoch.* Cabrios sind vergleichsweise selten auf deutschen Straß...