Nächste Umstellung auf DVB-T2 HD: Am 26. September startet das neue Antennenfernsehen in weiteren …

Potsdam (ots) – In vier Wochen starten ARD und ZDF das neue terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD an weiteren folgenden Standorten: in Amberg, Bamberg und Ochsenkopf (Bayern), in Chemnitz-Geyer und Chemnitz-Reichenhain (Sachsen) sowie in Gera (Thüringen).

Mit DVB-T2 HD bieten ARD und ZDF über Antenne eine deutlich bessere Bildqualität in Full HD sowie eine insgesamt größere Programmauswahl – kostenfrei und unverschlüsselt. Zeitgleich mit der Umstellung auf DVB-T2 HD endet in diesen Regionen die Übertragung des bisherigen DVB-T-Standards. Fernsehhaushalte, die ihre Programme über Antenne empfangen, müssen zeitnah handeln, sonst droht Schwarzbild.

Zusätzlich zur Umstellung finden am 26. September an den Senderstandorten Halle (Sachsen-Anhalt) sowie Leipzig (Sachsen) Frequenzwechsel statt: Der Kanal 49 für das ZDF-Programmangebot wechselt auf den Kanal 22. Im Fall eines Kanalwechsels müssen Zuschauer ggf. einen Sendersuchlauf an ihrem Empfangsgerät starten.

Empfang von DVB-T2 HD

Ab dem Umstellungstermin benötigen Zuschauerinnen und Zuschauer in den o. g. Regionen ein DVB-T2 HD-fähiges Endgerät – dies kann ein Fernseher oder eine entsprechende Set-Top-Box sein. Orientierung bei der Wahl des passenden Empfangsgerätes bietet das grüne DVB-T2 HD-Logo.

Bildqualität live erleben

Besucher der Internationalen Funkausstellung in Berlin können sich in der ARD-Halle 2.2, am Stand von ARD Digital, live von der hohen Bildqualität und dem umfassenden Programmangebot überzeugen und erhalten kompetente Hilfe bei Fragen rund um den zukunftsweisenden Empfangsweg.

Zusätzliches Programmangebot über HbbTV

Die sogenannten Internet Link Services (ILS) ermöglichen Nutzern mit HbbTV-fähigen Endgeräten zusätzliche Programme über das Internet direkt auf den Fernsehbildschirm zu übertragen. ILS-Angebote werden bereits in den Sendegebieten des Bayerischen Rundfunk (BR), Hessischen Rundfunk (HR), des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), des Südwest Rundfunk (SWR) und des Westdeutschen Rundfunk (WDR) angeboten. Voraussetzung für den Empfang ist ein Empfangsgerät (Fernseher oder Set-Top-Box), das neben DVB-T2 HD zusätzlich mindestens den HbbTV-Standard 1.5 mit MPEG-DASH-Funktion unterstützt und mit dem Internet verbunden ist.

Weitere Informationen zu DVB-T2 HD, zum Sendersuchlauf und zu den Internet Link Services sowie einen Empfangscheck gibt es auf www.dvb-t2hd.de und www.ard-digital.de.

Quellenangaben

Textquelle:ARD ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/22512/4047905
Newsroom:ARD ZDF
Pressekontakt:Kommunikation und Marketing ARD Digital
Dennis Grams
0331 97993 87110
dennis.grams@ard-digital.de

Das könnte Sie auch interessieren:

WDR mit drei Premieren beim Dokfest München Köln (ots) - Mit gleich drei Koproduktionen wird der WDR in diesem Jahr beim Dokfest München (2. bis 13.Mai 2018) vertreten sein: "The Cleaners", "System Error" und "Die Geheimnisse des schönen Leo". "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" ist eine Reise in eine versteckte Schattenindustrie. Der Film begibt sich in das Herz digitaler Löschvorgänge - dorthin wo das Internet von Gewalt, Pornographie und politischen Inhalten "gesäubert" werden muss. Der Film feierte beim Sundance Film Festival 2018 in der Sektion "World Cinema Documentary Competition" seine Weltpremiere, gefolgt von einer überw...
1000 Jahre Wormser Dom: ZDF-„Terra X“-Doku zum Jubiläum Mainz (ots) - Vor 1000 Jahren wurde der Wormser Dom eingeweiht. Zu diesem Jubiläum erzählt die "Terra X"-Dokumentation "Der Wormser Wunderbau - 1000 Jahre Kaiserdom" an Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 19.30 Uhr, seine wechselvolle Geschichte und vervollständigt nach Filmen über den Mainzer und den Speyerer Dom die ZDF-"Terra X"-Trilogie über die drei großen rheinischen Kaiserdome. Bischof Burchard ließ an der Stelle einer fränkischen Basilika im 11. Jahrhundert den Wormser Dom errichten. Die feierliche Einweihung des romanischen Doms wurde am 9. Juni 1018 vollzogen. Schon drei Jahre später kam e...
Von der Kampagne von CenturyLink zur Bekämpfung des Hungers werden über 140 Lebensmittelbanken in … Die CenturyLink Clarke M. Williams Foundation wird den restlichen Betrag bis zur Erreichung eines Spendenbetrags von USD 1 Mio. beisteuern Monroe, Louisiana (ots/PRNewswire) - CenturyLink hat heute die Lancierung der 10. jährlichen Lebensmittelsammlung, einer zweiwöchigen internationalen Sammlung für den Kampf gegen Hunger in den Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, bekannt gegeben. Durch die CenturyLink Clarke M. Williams (https://c212.net/c/link/?t= 0&l=de&o=2149654-1&h=1120075170&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2 F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2149654-1%26h%3D3482750...