Ericsson und Liberty Global bauen ihre Partnerschaft in Europa aus

Düsseldorf (ots) –

> Der Vertrag umfasst die Konsolidierung des Betriebs von Network Operations Centers an sechs europäischen Standorten: in Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Ungarn, Polen und Deutschland

> Optimierung der Netzverfügbarkeit und -stabilität, um die Nutzererfahrung für die Kunden von Liberty Global zu verbessern

Ericsson (NASDAQ: ERIC) und Liberty Global plc, das weltweit größte internationale Unternehmen im Bereich TV und Breitband, bauen ihre Partnerschaft in Europa aus. Damit wird das Ziel des Netzbetreibers unterstützt, den Festnetzbetrieb europaweit zu konsolidieren und optimieren.

Ericsson hat an folgenden sechs Standorten von Liberty Global in Europa mit der Konsolidierung und dem Transfer von Servicefunktionen begonnen: Großbritannien, Irland, Niederlande (NL-CORP), Ungarn, Polen und Deutschland. Dank der Managed Services von Ericsson kann Liberty Global die Netzverfügbarkeit und -stabilität optimieren, um die Nutzererfahrung seiner Kunden zu verbessern.

Der neue Vertrag baut auf dem bestehenden Managed-Services-Vertrag zwischen Ericsson und Liberty Global für Mobilfunknetze und Festnetzdienste in Polen, Ungarn und Österreich auf.

Jeanie York, Managing Director Core Network Planning, Engineering and Operations bei Liberty Global, erläutert: „Die Partnerschaft mit Ericsson ist Teil unserer Strategie, die Qualität unserer Services kontinuierlich zu verbessern und gleichzeitig europaweit einen effizienteren Betrieb zu erzielen. Die führende Position von Ericsson bei Managed Services bietet genau das innovative Potenzial, das wir für unser Ziel einer optimierten Kundenerfahrung benötigen.“

Peter Laurin, Senior Vice President und Head of Business Area Managed Services bei Ericsson, erläutert: „Ericsson wird den europäischen Netzbetrieb von Liberty Global auf höchstem Niveau halten, damit seine Kunden von der bestmöglichen Nutzererfahrung profitieren. Die Managed Services von Ericsson führen zu einer nachhaltigen Differenzierung. Zudem unterstützen sie Liberty Global mit marktführenden Technologien in den Bereichen Automatisierung und künstlicher Intelligenz dabei, von einem Unternehmen, das auf den Netzbetrieb fokussiert war, zu einem nutzerorientierten Unternehmen zu werden.“

Ericsson ist seit 2016 der europäische Partner von Liberty Global im Bereich Managed Services. In diesem Rahmen hat das Unternehmen bereits erfolgreich die Konsolidierung von operativen Services durchgeführt, und zwar sowohl intern als auch extern über seine Global Network Operations Centers in Rumänien und Indien.

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein / ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 95.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2017 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 20,9 Milliarden Euro (201,3 Milliarden SEK). Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 1.800 Mitarbeiter an 11 Standorten – darunter rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Quellenangaben

Textquelle:Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/13502/4050455
Newsroom:Ericsson GmbH
Pressekontakt:Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier
– Leiter Externe Kommunikation Deutschland –
Prinzenallee 21
40549 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 534 1157
eMail: ericsson.presse@ericsson.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit fünf einfachen Tipps zum Streamingweltmeister Aachen (ots) - Endlich! Bald ist Anstoßzeit und der Ball rollt. So mancher hat sich extra für das größte Sportevent des Jahres einen neuen Smart TV angeschafft oder plant, bei gutem Wetter mit dem neuen Beamer die eigene Hauswand in die größte Leinwand der Nachbarschaft zu verwandeln. Immer mehr Zuschauer nutzen dazu Streamingangebote. Damit das ohne nervige Unterbrechungen funktioniert, ist eine stabile und schnelle WLAN-Verbindung Voraussetzung. Mit diesen fünf Tipps rollt der Ball - hochauflösend und ruckelfrei! Tipp 1: Jede Menge Komfort mit dem richtigen Zuspieler Zum Streamen reicht e...
BLM kauft 180 UKW-Sendeanlagen in Bayern München (ots) - Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat über ihre Tochter Bayerische Medien Technik (bmt) - und in enger Abstimmung mit den Anbietern - alle UKW-Sender und -Antennen für den privaten Rundfunk in Bayern von der Media Broadcast erworben. Mit dem Kauf von 180 Sendeanlagen ist die bmt deutschlandweit der zweitgrößte Käufer. Die Unterzeichnung der Verträge bringt intensive Verhandlungen über alle notwendigen Verträge für die UKW-Verbreitung des privaten Hörfunks in Bayern zu einem guten Ende. Durch den Einsatz der Landeszentrale ist die UKW-Verbreitung in Bayern dami...
Honor 10 als „EISA Lifestyle Smartphone 2018 – 2019“ ausgezeichnet Das neueste Flaggschiff-Gerät von Honor ist das "perfekte Gerät" für die junge Generation Hongkong (ots/PRNewswire) - Honor, eine junge, richtungsweisende, innovative Smartphone-Marke, die nur über das Internet vermarktet wird, erhielt heute einen Award der European Imaging and Sound Association (EISA), den Award "EISA Lifestyle Smartphone 2018 - 2019". Die EISA pries das Honor 10 als "perfektes Gerät für selbst die anspruchsvollsten jüngeren Nutzer". "Der Award 'EISA Lifestyle Smartphone 2018 - 2019' ist die dritte Auszeichnung, die Honor von der EISA erhalten hat. Diese Anerkennung auf dem M...