Neuauflage der „Deutschland Tour“ live bei ARD und ZDF

Mainz (ots) –

Die „Deutschland Tour“ für Radprofis erlebt 2018 einen Neustart. Nach zehn Jahren können sich die Radsport-Fans nun vom 23. bis 26. August 2018 wieder auf eine Rundfahrt mit vier Stationen in Südwestdeutschland freuen. Das Erste, die Dritten Programme der ARD und das ZDF übertragen die vier Etappen live.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Die ‚Deutschland Tour‘ ist zurück und insbesondere regional in ihrer ersten neuen Saison ein herausragendes Ereignis! Deshalb haben wir beschlossen, alle Etappen der Neuauflage gemeinsam mit dem ZDF und unseren Dritten Programmen zu übertragen. Ich bin gespannt, wie das Zuschauerinteresse an den Strecken, aber auch vor den Bildschirmen sein wird.“

ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Wir freuen uns, dass der Radsport in Deutschland mit der Tour wieder ein echtes Aushängeschild erhält – und damit zurückkehrt auf die sportliche Agenda. Ein Neuanfang ist gemacht, den wir engagiert, aber auch kritisch begleiten werden.“

Die Deutschland-Tour 2018 startet in Koblenz und verläuft über Bonn, Trier, Merzig und Lorsch bis zur Zielankunft in Stuttgart – und führt durch fünf Bundesländer. Der abwechslungsreiche Etappenverlauf über insgesamt 748 Kilometer sorgt für ausgeglichene Chancen sowohl für Top-Sprinter wie Marcel Kittel und André Greipel als auch für Klassikspezialisten wie John Degenkolb. Spannung ist also bis zum Schlusstag garantiert.

Die ersten beiden Etappen von Koblenz nach Bonn und von Bonn nach Trier stehen am Donnerstag, 23., und Freitag, 24. August 2018, jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr live auf dem Programm von SWR, WDR, HR und SR. Die dritte Etappe von Trier ins saarländische Merzig überträgt das ZDF am Samstag, 25. August 2018, live. Die Schluss-Etappe vom hessischen Lorsch bis zum Ziel in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart können die Radsport-Fans am Sonntagnachmittag, 26. August 2018, im Ersten verfolgen. Die Federführung innerhalb der ARD liegt beim Saarländischen Rundfunk.

http://zdfsport.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFsport

http://facebook.com/ZDFsport

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 – 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Corporate Design
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3901843
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

#MCB18 und #rp18: Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz Berlin/Potsdam (ots) - Hiermit möchten wir Sie herzlich zur gemeinsamen Pressekonferenz der MEDIA CONVENTION Berlin und der re:publica einladen: Dienstag, 17. April 2018 10.00 - 12.00 Uhr im Deutschen Technikmuseum Berlin, Epilog der Netzausstellung, Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin In den Räumen des Deutschen Technikmuseums Berlin (Epilog der Netzaustellung) möchten wir einen Einblick in das Programm und die Schwerpunkte beider Konferenzen geben, die in diesem Jahr vom 2. bis 4. Mai in der STATION Berlin stattfinden. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Einzelgesprächen mit den Geschäftsfü...
Frederic Huwendiek neuer Leiter der ZDF-Online-Nachrichten Mainz (ots) - Frederic Huwendiek übernimmt zum 1. August 2018 die Leitung der Online-Nachrichten-Redaktion des ZDF. Er folgt damit auf Michael Bartsch, der als Chef vom Dienst in die ZDF-Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt (HR WIRSSUM) wechselt. ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey: "Frederic Huwendiek ist ein ausgezeichneter Kenner des digitalen Nachrichtengeschäfts. Ich freue mich, dass er dieses für das ZDF so wichtige Angebot weiterentwickeln und mit seinem Team neue Impulse für visuell starke und mobil getriebene Erzählformen setzen wird. Unsere Wirtschafts-Hauptred...
SWR2 Musikstunde: „Das Lied als Spiegel seiner Zeit“ Zehnteilige Radioreihe mit Star-Bariton Thomas … Baden-Baden (ots) - "Ich finde diese Kunstform wahnsinnig aufregend. Für mich ist das so selbstverständlich, es ist ein Alltag für mich. Und ich möchte diese Leidenschaft und Begeisterung meinem Publikum vermitteln", sagt Star-Bariton Thomas Hampson über seine Beziehung zum Lied. Hampson präsentiert ab dem 18. Juni eine zehnteilige Sendereihe mit dem Titel "Das Lied als Spiegel seiner Zeit" in SWR2. Als Moderator erkundet er in der "SWR2 Musikstunde" um 9:05 Uhr die Geschichte des Lieds aus Sicht seiner Komponisten und Dichter, ausgehend vom späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Denn de...