Radioreichweite: WDR gewinnt bei den Informations- und Kulturprogrammen

Köln (ots) –

Größter Gewinner in der diesjährigen Media-Analyse in Nordrhein-Westfalen ist das Informationsprogramm WDR 5, das mit seiner aktuellen Berichterstattung und seinen Hintergrundberichten mehr als 30 Prozent Tagesreichweite zulegt. Die aktuelle Welle WDR 2 ist nach Zugewinnen erstmalig Deutschlands meistgehörter Radiosender. Auch das Kultur- und Klassikradio WDR 3 konnte mehr als zehn Prozent dazugewinnen. Das geht aus der aktuellen Media-Analyse zur Radionutzung hervor (ma Audio 2018 I).

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Die Zahlen zeigen eindrucksvoll, wie präsent der WDR im Alltag der Menschen in NRW ist. Die Hörerinnen und Hörer haben uns damit das Signal gegeben, dass Hörfunkdirektorin Valerie Weber mit der Neuausrichtung unserer Wellen den richtigen Weg eingeschlagen hat.“

Der Westdeutsche Rundfunk erreicht inzwischen mit seinen Radioprogrammen jeden Tag 53 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen. Täglich schalten 8,05 Mio. Menschen ab 14 Jahren eine Radiowelle des WDR ein.

WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber: „Es freut mich besonders, dass WDR 5 mit Abstand den besten Wert seit Bestehen der Welle erreicht hat. Bei WDR 5 und beim Kulturradio WDR 3 tragen die Neuerungen im Programmschema offensichtlich Früchte. Die engagierte Arbeit der Teams hat sich gelohnt. Das gibt uns allen Mut und Inspiration für die Zukunft.“

Das WDR Radio gehört mit den drei Programmen 1LIVE, WDR 2 und WDR 4 weiterhin zu den zehn meistgehörten Radiowellen in Deutschland.

ma Audio 2018 I: Tagesreichweite Mo-Fr, NRW (Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in Mio.)

ma Audio 18/I ma Radio 17/II Differenz 1LIVE 3,10 3,10 0 WDR 2 3,47 3,41 + 0,06 WDR 3 0,44 0,40 + 0,04 WDR 4 2,30 2,41 – 0,11 WDR 5 0,92 0,67 + 0,25 Cosmo 0,09 0,12 – 0,03

WDR gesamt 8,05 8,04 + 0,01

radio NRW 4,99 5,09 – 0,10 Radio gesamt 11,70 11,62 + 0,08

ma Audio 2018 I: Tagesreichweite Mo-Fr, BRD (Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in Mio.)

ma Audio 18/I ma Radio 17/II Differenz 1LIVE 3,47 3,37 + 0,10 WDR 2 3,65 3,61 + 0,04 WDR 3 0,48 0,45 + 0,03 WDR 4 2,39 2,50 – 0,11 WDR 5 0,95 0,70 + 0,25 Cosmo 0,12 0,16 – 0,04

WDR gesamt 8,72 8,63 + 0,09

radio NRW 5,06 5,17 – 0,11 Radio gesamt 54,37 54,87 – 0,50

Mit der Veröffentlichung geht die bisherigen ma Radio in die ma Audio auf. Die ma Audio findet unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) statt, an der die öffentlich-rechtlichen sowie privat-rechtlichen Hörfunkanbieter über ihre Werbevermarkter sowie auch die werbetreibende Wirtschaft beteiligt sind. Als Konvergenzwährung dient die ma Audio dazu, neben den traditionellen terrestrischen Radiovertriebswegen auch die Webradio-Nutzung sowie die Online-Audio-Nutzung mit abzubilden. Die Ergebnisse der ma Audio werden ab diesem Jahr – wie bisher bei der ma Radio – zweimal veröffentlicht, im Frühjahr sowie im Sommer. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Deutsch sprechende Bevölkerung ab 14 Jahren (BRD: 70,09 Mio.; NRW 15,18 Mio.).

Fotos unter ARD-Foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3903015
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
WDRPressedesk@WDR.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF gibt Stellungnahme zu „Auftrag und Strukturoptimierung“ ab Mainz (ots) - Das ZDF hat seine Stellungnahme zum Thema "Auftrag und Strukturoptimierung" an die Rundfunkkommission der Länder übermittelt. In dem Bericht erläutert und begründet das ZDF, warum über die von ARD, ZDF und Deutschlandradio im September 2017 gemachten Einsparvorschläge hinaus keine weiteren Projekte zur Strukturoptimierung genannt werden können. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: "Wir haben bereits erhebliche Einsparungen umgesetzt und sind nach wie vor bereit für jede sinnvolle Kooperation mit der ARD und Deutschlandradio. Das, was wir uns vorgenommen haben, packen wir an. Aber übe...
Der GEO-Tag der Natur e.V. lädt ein – Veranstaltungs-Highlights in Hamburg, Thüringen und … Hamburg (ots) - Am 16. und 17. Juni 2018 findet der GEO-Tag der Natur mit hunderten Aktionen in ganz Deutschland statt. Forscher und Naturinteressierte schwärmen aus, um festzustellen, welche Tier- und Pflanzenarten in Wäldern, Feldern und an Flussufern, aber auch in Metropolen, Städten und Gemeinden leben. Damit wollen sie auf die Artenvielfalt vor unserer Haustür aufmerksam machen. Über 220 Aktionen, mit öffentlichen Führungen, Vorträgen und Exkursionen finden an den drei Hauptveranstaltungsorten und deutschlandweit statt - mit besonderen Highlights für die Regionen: HAMBURG In Hamburg fi...
Herzschlagfinale in der DKB-Handball-Bundesliga: der letzte Spieltag mit allen Spielen und allen … Unterföhring (ots) - - Am Sonntag überträgt Sky alle neun Partien des 34. Spieltags live und exklusiv, wahlweise als Einzelspiele und in der Konferenz - Fernduell um die Meisterschaft: SG Flensburg-Handewitt - FRISCH AUF! Göppingen und Rhein-Neckar Löwen - SC DHfK Leipzig - Entscheidung im Abstiegskampf: Welcher der Aufsteiger kann den direkten Wiederabstieg verhindern? - Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein Die SG Flensburg-Handewitt steht kurz vor dem Gewinn ihrer zweiten Deutschen Meisterschaft. Mit einem Heimsieg ...