Judith Kleinemeyer verstärkt Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland

Köln (ots) –

Ab 1. April 2018 verstärkt Judith Kleinemeyer (45) als Manager für Regierungs- und Verbandsangelegenheiten das Lobbying der Ford-Werke GmbH in Deutschland.

Die neu geschaffene Position mit Sitz in Berlin, die die Präsenz von Ford in der Hauptstadt weiter stärken soll, umfasst neben der Verantwortung für Lobbying-Auftritte in Berlin vor allem auch die Koordinierung der Lobbyingaktivitäten in den Bereichen „Smart Mobility“ und „Digitalisierung“ in Deutschland.

Judith Kleinemeyer hat vor ihrem Eintritt ins Unternehmen in leitender Funktion bei verschiedenen Beratungsagenturen gearbeitet. Zuletzt hat sie den Public Affairs Bereich bei „FleishmanHillard“ geleitet. Davor war sie im Deutschen Bundestag als Büroleiterin tätig.

Judith Kleinemeyer wird in ihrer neuen Funktion an Dr. Clemens Doepgen, Mitglied der Geschäftsführung für Regierungs -und Verbandsangelegenheiten der Ford-Werke GmbH, berichten.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Ford-Werke GmbH
Textquelle:Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6955/3903771
Newsroom:Ford-Werke GmbH
Pressekontakt:Beate Falk
Ford-Werke GmbH
Telefon 0221/90-17507
bfalk3@ford.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Roadstar.ai erhält A-Runden Finanzierung von 128 Millionen Dollar und kündet erste Generation von … Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Roadstar.ai, Weltmarktführer auf dem Gebiet der autonomen Technik auf Level 4-Niveau, meldete am 15. Mai eine A-Runden Finanzierung von 128 Millionen USD unter der Leitung von Wu Capital, der Shenzhen Capital Group, Yunqi Partners, CMB International Capital sowie Vision Plus Capital. Zeitgleich mit der Meldung bringt Roadstar.ai "Aries" auf den Markt, die erste Technologie-Ausrüstung des Unternehmens für selbstständiges Fahren, wobei es sich um die erste Einkabellösung mit den kostengünstigsten in China produzierten LiDARs für autonomes Fahren handelt. "Aries...
Automobili Pininfarina gibt angestrebte Leistungsziele und Designideen für den PF0 bekannt: ein … Turin/München (ots) - Im Rahmen des ersten erfolgreichen Formel-E-Rennens in Rom (am 13. und 14. April) feierte auch die Automarke Automobili Pininfarina ihre offizielle Premiere. Mit Unterstützung von Mahindra & Mahindra Ltd wird das weltweit neueste Unternehmen für Luxus-Elektrofahrzeuge ab 2020 Autos unter dem Markennamen Pininfarina bauen. Automobili Pininfarina hat inzwischen auch beeindruckende Leistungsziele bekanntgegeben, die das erste Modell - ein in sehr kleinen Stückzahlen produziertes, emissionsfreies Luxus-Hypercar - in die oberste Sportwagenkategorie katapultieren: nachhalti...
M-Sport Ford geht bei der Rallye Portugal mit hohen Erwartungen an den Start Köln (ots) - - Die amtierenden Weltmeister wollen bei dem europäischen Schotterklassiker nach drei Siegen bei den fünf ersten Saisonläufen zurück in die Erfolgsspur - Sébastien Ogier und Julien Ingrassia haben im Ford Fiesta WRC die Chance, sich mit einem sechsten Sieg in Portugal als erfolgreichstes Team dieser Rallye zu verewigen - Verfolgen ebenfalls ambitionierte Ziele: Elfyn Evans/Daniell Barritt und Teemu Suninen/Mikko Markkula in weiteren Fiesta WRC von M-Sport Ford - Kämpft um Topplatzierung in der Junior-Weltmeisterschaft: Julius Tannert und Beifahrer Jürgen Heigl setzen wieder auf ei...
Tags: