16. Deutscher Venentag® am Samstag, 21. April – Aktionstag für die Beingesundheitl

Bayreuth (ots) –

Der 16. Deutsche Venentag® am Samstag, 21. April ist die bundesweite Aufklärungskampagne zur Volkskrankheit Venenleiden. Dazu zählen müde, geschwollene Beine, Krampfadern oder Besenreiser. Der Aktionstag trägt dazu bei, über Risiken und Behandlungsmethoden aufzuklären, damit die Beine gesund und schön bleiben.

Der Deutsche Venentag® sensibilisiert für das Thema Beingesundheit – ein wichtiger Aspekt für die Gesundheit, das Wohlbefinden und das Selbstbewusstsein. Veranstalter ist die Deutsche Venen-Liga e.V. in Bad Bertrich. Sie hat medizinische Fachhändler, Sportvereine und spezialisierte Venenkliniken ins Boot geholt, die sich mit vielen Aktionen beteiligen. Unterstützt wird der Aktionstag von medi, Hersteller von medizinischen Kompressionsstrümpfen.

Aus dem Veranstaltungsprogramm

Bundesweit werden Venenfunktionsmessungen sowie Vorträge von Experten über moderne Diagnose-, Behandlungs- und schonende Operationsverfahren angeboten. Ernährungstipps, Gymnastik, Walking und Kneipp-Güsse für die Venen sowie kostenloses Informationsmaterial runden das Angebot ab.

Es gibt Informationen über medizinische Kompressionsstrümpfe, die Basistherapie bei Venenleiden. Sie können Thrombosen vorbeugen und die Beine fühlen sich leichter und entspannter an. Der Hersteller medi bietet Kompressionsstrümpfe in leichter bis extra starker Kompression in eleganten und robusten Ausführungen für Damen und Herren in vielen Farben an (wie mediven elegance, mediven active). Der Arzt kann sie bei medizinischer Notwendigkeit bis zu zweimal jährlich verordnen.

Weitere Informationen zum Deutschen Venentag® gibt es unter der Telefonnummer 02674 1448 oder E-Mail info@venenliga.de sowie im Internet unter www.venenliga.de. Surftipp rund um die Venentherapie mit medizinischen Kompressionsstrümpfen: www.medi.de (mit Händlerfinder).

Zum Hintergrund: So arbeiten die Venen – wenn sie gesund sind

Das Venensystem ist Teil des Blutkreislaufs. Er übernimmt wichtige Transportfunktionen der Abwehrzellen, Gerinnungsfaktoren und Hormone und reguliert die Körpertemperatur. 80 Prozent des Blutes befindet sich in den Venen – damit sind sie der wichtigste Blutspeicher des Körpers. Das oberflächliche Beinvenensystem sammelt Blut aus den Hautschichten und leitet es über das tiefe, in Muskeln eingebettete Venensystem zum Herzen. Dabei helfen die Muskel- und Gelenkpumpen. In Bewegung und bei Anspannung der Beinmuskulatur werden die zwischen den Muskeln liegenden Beinvenen zusammengedrückt und so das venöse Blut aufwärts geleitet. In den Venen liegende Klappen funktionieren dabei wie Rückschlagventile und verhindern, dass das Blut in den Beinen versackt. Sie sehen aus wie kleine Segel, die in der Venenwand verankert sind und sich in der Mitte der Vene treffen. Wenig Bewegung, Vererbung, Übergewicht oder eine altersbedingte Funktionsschwäche können Gründe sein, wenn die Venen den Transport nicht mehr schaffen, sich ausdehnen und erschlaffen. Viele Menschen klagen dann über müde, schwere Beine, Schwellungen, Schmerzen, Besenreiser und Krampfadern. Unbehandelte Krampfadern können auch die Entstehung von Thrombosen begünstigen oder im schlimmsten Fall zu einem offenen Bein führen. Dann können schonende Operationsmethoden, medizinische Kompressionsstrümpfe und ein aktiver Lebensstil wieder für mehr Lebensqualität sorgen. www.medi.de

Die Deutsche Venen-Liga ist ein gemeinnütziger Verein. Hauptaufgabengebiet des Vereins ist es, den Patienten, behandelnden Ärzten und Krankenkassen neueste Informationen über moderne Behandlungsmöglichkeiten in Diagnostik und Therapie sowie Möglichkeiten der Vorsorge und Risikominimierung von Venenleiden wie Krampfadern, Besenreiser & Co. – auch im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements – zu geben. www.venenliga.de

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel mit weltweit 2.400 Mitarbeitern. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/medi GmbH & Co. KG/wwww.medi.de
Textquelle:medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/23931/3906075
Newsroom:medi GmbH & Co. KG
Pressekontakt:medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi-corporate.com

Nadine Kiewitt
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-1737
Fax: +49 921 912-81737
E-Mail: n.kiewitt@medi.de
www.medi.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Weltlachtag: Das Shenyang des Lächelns (Smiling Shenyang) setzt die Segel erneut, um die schönste … Shenyang, China (ots/PRNewswire) - Am 8. Mai 2018 wird Hello Smile 4.0, das Buch, das Lächeln garantiert, erneut von Shenyang aus auf Reisen gehen. Shenyang Broadcasting and Television Station plant, die schönsten Fotos lächelnder Gesichter als diesjährige "Brücke des Lächelns" zusammenzutragen, um Segenswünsche und Stärke weiterzugeben, eine "Karte des Lächelns" voller Wärme zu schaffen und all jenen, die das Buch erhalten, Glück auf ihrem Lebensweg zu bringen. Der 8. Mai ist Weltlachtag, der 1948 von der World Mental Health Organization ins Leben gerufen wurde und als einzige Veranstaltung w...
Beschäftigte vor Risiken durch Gefahrstoffe schützen Dortmund (ots) - "Gesunde Arbeitsplätze - Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben" lautet der Titel der Kampagne 2018/19 der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA), die in den kommenden zwei Jahren in rund 30 europäischen Ländern durchgeführt wird. Der nationale Startschuss zur Kampagne fällt am Mittwoch, 25. April 2018, im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in der DASA der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Die seit 2002 etablierten Kampagnen der Agentur der Europäischen Union beraten und sensibilisieren insbesondere kl...
„Schütz ich mich, schütz ich dich“: Beim Kindergesundheitsmobil lernen Kinder alles über … München (ots) - Seit 9 Jahren ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr am 5. Mai zum Welthändehygienetag auf. Beim Kindergesundheitsmobil erhalten Kinder und Eltern im Rahmen von Hygieneschulungen Tipps, worauf es ankommt, und können sich selbst direkt darin erproben. Über 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten werden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation über die Hände übertragen. Das bedeutet im Gegenzug: Die Ausbreitung vieler Krankheiten wie Grippe, Erkältungen oder Magen-Darm-Infektionen könnte vermieden werden, wenn auf eine gründliche Handhygiene geachtet wird. Di...