Medizinische Behandlungsfehler: Der lange Weg zum Schadensersatz (VIDEO)

Stuttgart (ots) –

„Marktcheck“, das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 3. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören:

Medizinische Behandlungsfehler – wieso viele Opfer jahrelang um Schadensersatz kämpfen müssen

Ingo Rickert aus Ludwigshafen verlor nach einer Knie-Operation sein Bein, weil er sich mit dem Krankenhauskeim MRSA infiziert hatte. Er kämpft seit Jahren um Schadensersatz, obwohl mehrere Gutachten von Behandlungsfehlern ausgehen. Nun muss er vor Gericht ziehen. Laut Experten kein Einzelfall, denn Versicherungen wehren sich mit allen Mitteln gegen die enormen Folgekosten von Behandlungsfehlern.

Der Trick mit der Regionalität – die weite Reise angeblicher Regionalprodukte

Viele Lebensmittelhersteller werben mit Regionalität um Kunden zu locken, die heimische Produzenten unterstützen und weite Transportwege vermeiden wollen. Doch häufig sind Produkte, die angeblich „aus der Region“ stammen, hunderte Kilometer weit gereist. „Marktcheck“ deckt die Tricks der Industrie auf und zeigt, worauf man im Supermarkt wirklich vertrauen kann.

Wenn der Handel die Gewährleistung verweigert – „Marktcheck“ mischt sich ein

Familie Kustermann aus Kirchheim unter Teck hat ein Samsung-Tablet bei Mediamarkt gekauft, das sich nach kurzer Zeit nicht mehr hochfahren lässt. Obwohl der Schaden während der Gewährleistungsfrist aufgetreten ist, weigert sich der Händler, das Gerät umzutauschen. Ein Fall für den „Marktcheck“-Reporter Axel Sonneborn.

Besser schlafen dank Nackenstützkissen – worauf man beim Kauf achten muss

Für erholsamen Schlaf spielt das richtige Kissen eine wichtige Rolle. Gegen Verspannungen sollen sogenannte Nackenstützkissen helfen. „Marktcheck“ erklärt, worauf man beim Kauf achten muss, um für jede Schlafposition das richtige Kissen zu finden.

Werkstattportale im Netz – Bestpreisgarantie oder teure Lockangebote?

Werkstattportale im Internet werben damit, für eine Autoreparatur immer den günstigsten Preis zu finden. „Marktcheck“-Autoexperte Thorsten Link nimmt verschiedene Angebot unter die Lupe. Die Stichprobe zeigt: Überteuerte Angebote, falsche Streichpreise und unvollständige Kostenvoranschläge sind an der Tagesordnung. Welche Fallstricke lauern und worauf man beim Werkstattbesuch achten sollte, erklärt der „Marktcheck“-Experte.

Tipp der Woche – versalzenes Essen wieder genießbar machen

Einmal nicht richtig aufgepasst und schon ist es passiert: zu viel Salz in der Suppe, das Essen ruiniert. Die „Marktcheck“-WG will das nicht hinnehmen und testet verschiedene Tricks aus dem Internet. „Marktcheck“ zeigt, welcher Kniff das Essen wieder genießbar macht.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3906201
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Katja Matschinski
Telefon 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Starker Abend bei RTL II: Erfolgreiche Rückkehr von „Hartz und herzlich“ München (ots) - Erfolgreiche Rückkehr von "Hartz und herzlich" mit 7,0 % MA "Pop Giganten: 90er Pop" mit 6,3 % MA RTL II-Tagesmarktanteil von 5,9 % Erfolgreicher Auftakt für die RTL II-Sozialdokumentation "Hartz und herzlich - Rückkehr in die Benz-Baracken": Das Format überzeugte in der Prime Time mit starken 7,0 % Marktanteil in der Zielgruppe 14-49 Jahre und bis zu 1,48 Mio. Zuschauer gesamt. Im Anschluss holten die "Pop Giganten" mit dem Thema 90er Pop 6,3 % MA bei den 14-49-Jährigen. Insgesamt hatte RTL II gestern einen guten Tagesmarktanteil von 5,9 % (14-49) bzw. 6,7 % (14-29). Daten © A...
FUJIFILM SonoSite Präsentiert Umfassende Reihe an iViz Point-of-Care-Schallköpfen Bothell, Washington (ots/PRNewswire) - FUJIFILM SonoSite Inc. (https://www.sonosite.com/de), ein spezialisiertes Unternehmen für die Entwicklung modernster, Point-of-Care-Ultraschallprodukten, gab heute die Markteinführung von zwei neuen Schallköpfen für das SonoSite iViz Point-of-Care-Ultraschallgerät bekannt, für das nun insgesamt vier dieser leistungsstarken, diagnostischen Handgeräte zur Verfügung stehen. Das iViz wurde von Grund auf entwickelt und ist ein miniaturisiertes Ultraschallsystem, das in jede Tasche passt. Man kann es überall hin mitnehmen, vom Patientenbett bis zu Notfalleinsät...
DSGVO: Ein Geschäft mit der Angst? Philadelphia (ots) - Morgen ist er da, der Tag X in Sachen Datenschutz für Unternehmen. Die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Die Vorbereitungen dafür halten IT-Beauftragte, Personaler und Marketer schon seit Monaten in Atem. Anhand des Rechercheverhaltens im Internet hat das Analyse-Unternehmen SEMrush die Fieberkurve der DSGVO-Vorbereitung über die letzten Monate nachgezeichnet. Dafür wurden weltweit die Google-Suchanfragen zu den Begriffswelten rund um Datenschutz, DSGVO und E-Privacy sowie die Tonalität auf Twitter analysiert. Goldene Zeiten für externe Datensc...