stern TV – Mittwoch, 04. April 2018, 22:15 Uhr live bei RTL Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) – Der Streit um Paragraf 219a: Sollte das Werbeverbot für Abtreibungen gekippt werden?

Sie wurde angeklagt, weil sie informiert – die Frauenärztin Nora Szász. Weil die 56-Jährige auf ihrer Website angibt, dass ihre Praxis unter anderem auch Schwangerschaftsabbrüche durchführt, haben Abtreibungsgegner die Ärztin angezeigt. Grund dafür ist Paragraf 219a im Strafgesetzbuch: Das Werbeverbot für Abtreibungen. Nora Szász ist dabei kein Einzelfall: Zum Teil müssen Ärzte bis zu vierstellige Strafen zahlen, weil sie über Schwangerschaftsabbrüche informieren. Schon länger steht der Paragraf in der Kritik, noch Anfang März wollte die SPD einen Antrag zu seiner Streichung stellen. Nach Widerstand aus der Union machte die Partei einen Rückzieher – die Opposition wirft der SPD nun vor, „eingeknickt“ zu sein. Doch welche Auswirkungen hat der Paragraf? stern TV hat zwei Gynäkologinnen getroffen, die wegen des Paragrafen angezeigt wurden, hat Abtreibungsgegner begleitet und eine Frau kennengelernt, die sich vor rund vier Jahren zu einer Abtreibung entschlossen hat – und diese Entscheidung bis heute nicht bereut. Über die Frage, ob Paragraf 219a gekippt werden sollte, diskutieren am Mittwoch live Dr. Silke Launert von der CSU, Katharina Schulze von den Grünen und die Frauenärztin Nora Szász.

Ausweg Privatinsolvenz: Wie Ex-Weltklasseschwimmerin Sandra Völker den Kampf gegen die Schulden gewonnen hat

Jahrelang saß sie auf einem Schuldenberg – doch jetzt kann sie ein neues Leben beginnen: Schwimmweltmeisterin und Olympia-Silbermedaillengewinnerin Sandra Völker. Nach ihren herausragenden Erfolgen als Sportlerin war die heute 44-Jährige in die Schuldenfalle gerutscht: Investitionen in windige Fonds, eine Wohnung an der Alster – ohne sich immer wieder Geld zu leihen, konnte Völker ihre hohen Fixkosten nicht mehr decken, rutschte in Hartz IV. 113.000 Euro Schulden hatte Völker, als sie im November 2013 Privatinsolvenz anmeldete. Die Symbole ihres Erfolges musste sie versteigern, darunter auch ihre Silbermedaille von den Olympischen Spielen 1996. Doch jetzt ist klar: Sandra Völker hat den Kampf gegen die Schulden gewonnen. stern TV hat die ehemalige Schwimmerin exklusiv bei Gericht begleitet. Ihre emotionale Reaktion auf die Entscheidung der Gläubiger: Mittwoch live bei stern TV. Mit Sandra Völker im Studio zu Gast ist außerdem ihre Insolvenzberaterin, Verena Vogt.

Außerdem in der Sendung:

Wegen einer Fruchtwasserembolie verlor sie Hände und Füße: Wie geht es Andrea Dahm heute?

Spektakuläre Bilder: Wie drei Extrem-Kajakfahrer bei Minusgraden den isländischen Wasserfall Goðafos bezwingen

Quellenangaben

Textquelle:STERN TV, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6514/3906581
Newsroom:STERN TV
Pressekontakt:Rückfragen: 0221 – 95 15 99 – 0

Das könnte Sie auch interessieren:

Thementag: „Angelockt und abgezockt“- Dienstag, 01. Mai 2018, 13.30 Uhr Bonn (ots) - Produkte, von denen man nicht weiß, was drinsteckt, Branchen, deren Geschäftsgebaren intransparent ist und die Konkurrenten verdrängen oder Knebelverträge anbieten - in jedem Fall hat der Verbraucher den Schaden. Er wird zum Kauf gelockt und oftmals abgezockt. Er zahlt und viel zu oft zahlt er drauf. Die Dokumentationen des phoenix-Thementages am Dienstag, 1. Mai 2018 liefern umfangreiche Informationen zu Themen, die alle angehen. 13.30 Uhr | Die Tricks der GesundheitsbrancheFragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker: Die Reportage nimmt die Aufforderung beim Wort. In der Dokumentati...
„Deutschland XXL“: „ZDF.reportage“-Dreiteiler in Ultra-HD Mainz (ots) - Die "ZDF.reportage" blickt ab Sonntag, 13. Mai 2018, in einer dreiteiligen Reihe hinter die Kulissen von Deutschlands größten Verkehrskreuzen - dem Bahnhof in München, dem Flughafen in Frankfurt und dem Hafen in Hamburg. Dreimal sonntags um 18.00 Uhr können die Zuschauer erleben, wie neben den ausgeklügelten logistischen Systemen der drei großen Wirtschaftsstandorte die vielen Menschen im Mittelpunkt stehen, die diese am Laufen halten. Die "ZDF.reportage"-Reihe über die größten Verkehrskreuze des Landes ist eine Produktion, die im hochauflösenden Ultra-HD-Format mit High Dynamic ...
Ehemaliger Weltbank-Ökonom: Die deutsche Mittelschicht ist Verlierer der Globalisierung Köln (ots) - Laut Branko Milanovic steht die Welt aktuell vor tiefgreifenden Problemen: "Eine breite Mittelschicht ist für eine friedliche und demokratische Gesellschaft unerlässlich," sagt Branko Milanovic, der langjährige Chefökonom in der Forschungsabteilung der Weltbank in der ARD/WDR-Dokumentation "Ungleichland - Wie aus Reichtum Macht wird" (Ausstrahlung Montag, 7. Mai 2018, 20:15 Uhr in der Reihe "Story im Ersten: Was Deutschland bewegt"). "Die fortschreitende Polarisierung der Gesellschaft und die immer kleiner werdende Mittelschicht wird zu Problemen führen. Wir betreten hier Neuland....