rbb Ausstellung „Land, Stadt, Land“ im Landtag Brandenburg

Berlin (ots) – Vom 11. April bis 28. September 2018 zeigt der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) im Landtag Brandenburg die Ausstellung „Land, Stadt, Land – Blicke auf Brandenburg und Berlin“.

Blicke auf Brandenburg und Berliner Stadtlandschaften

Die Kunstwerke aus der Sammlung des rbb zeigen Motive aus Brandenburg und Berlin und spiegeln in unterschiedlichen Stilen, Techniken und Formaten die Vielfalt der Stadt- und Landschaftsmalerei wider. Der Entstehungszeitraum der Bilder reicht von der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Zur Sammlung gehören Werke von Otto Antoine, Kurt Mühlenhaupt, Christo, Susanne Hoppe oder Harald Metzkes.

Mit der Wanderausstellung „Land, Stadt, Land“ macht der rbb ausgewählte Teile seiner Kunstsammlung der Öffentlichkeit zugänglich und unterstreicht damit die Bedeutung seines Kulturauftrags über das Programm hinaus.

Eröffnung der Ausstellung am 10. April 2018

Die Intendantin des rbb, Patricia Schlesinger eröffnet die Ausstellung am Dienstag, 10. April um 18.00 Uhr gemeinsam mit der Präsidentin des Brandenburger Landtags, Britta Stark.

Der Ausstellungsort:

Landtag Brandenburg

Alter Markt 1 14467 Potsdam

Öffnungszeiten:

Montags bis freitags, von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr 11. April bis 28. September

An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

Presseeinladung

Kolleginnen und Kollegen der Presse sind herzlich zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, 10. April im Landtag Brandenburg in Potsdam eingeladen. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger, die Präsidentin des Brandenburger Landtags Britta Stark und Prof. Dr. Rudolf Großkopff, der Kunstbeauftragte des rbb, stehen für Gespräche zur Verfügung. Bitte melden Sie sich bis Montag, den 9. April 2018 an unter presseservice_termine@rbb-online.de.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3906681
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Anke Fallböhmer
Tel.: 030 / 97 99 3 – 12 104
anke.fallboehmer@rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Ho-Ho-Ho-Chi-Minh!“ und Schlaghosen – die 68er in SWR2 Baden-Baden (ots) - Themenschwerpunkt vom 7.-15.4.2018 mit mehr als 30 Sendungen / U. a. "Archivradio" und "Radioday" zum Attentat auf Dutschke (11.4.) / Interaktive Zeitreisen auf www.SWR2.de/68er Sexuelle Befreiung, Rockmusik, Reform-Unis und Kinderläden, Emanzipation und linker Terrorismus: Das Kulturradio SWR2 beleuchtet in einem Themenschwerpunkt vom 7. bis 15. April 2018 die Umwälzungen und Folgen der 68er-Bewegung. Ausgangspunkt für zahlreiche der rund 30 Einzelsendungen bildet historisches O-Tonmaterial aus dem Jahr 1968, das bei Demonstrationen, Studentenversammlungen oder Konzerten f...
Exklusive VZB-Jahrestagung 2018: Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten München (ots) - Die Zeitschriftenbranche trifft sich am 19. April 2018 im Rahmen der exklusiven Jahrestagung des Verbandes der Zeitschriftenverlage in Bayern (VZB) im Lenbach Palais München mit renommierten Experten und hochkarätigen Gästen aus Medien, Wirtschaft, Kultur und Politik. Das Motto der diesjährigen Tagung ist "Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestalten". Ein besonderes Highlight der Tagung, in deren Rahmen der VZB seinen 70. Geburtstag feiert, ist die Teilnahme des neuen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder. Das Motto "Mit Visionen eine erfolgreiche Zukunft gestal...
Volkssänger Andreas Gabalier (33) in „NEUE POST“: „Für eine Ehe ist es bei mir viel zu turbulent“ Hamburg (ots) - Er spielt Konzerte, macht Werbung und am 1. Juni erscheint sein neues Album "Vergiss mein nicht!": Andreas Gabalier ist ein viel beschäftigter Mann. In Neue Post (EVT 30.5.) spricht der Volks-Rock'n'Roller über Jugenderinnerungen, Terminstress und warum er Traditionen und Rituale so sehr liebt. Seine schönsten Erinnerungen findet Andreas Gabalier in seiner Jugend wieder. "Diese Unbeschwertheit in meinen jungen Jahren war wunderbar. Wir lebten einfach, feierten ungestört wilde Partys und entdeckten uns: Tanzen, Mopedfahren... es gab keine Handys, keinen Terminstress." Für die Zu...
Tags: