Thema: Pressefreiheit unter Druck – Donnerstag, 05. April 2018, 10.30 Uhr

Bonn (ots) – „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

So steht es im Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Aber entspricht das auch der Realität? Wenn der öffentlich-rechtliche Rundfunk als „Staatsfunk“ betitelt wird und Ansammlungen von Menschen „Lügenpresse“ rufen, drängt sich der Eindruck auf, dass zumindest ein Teil der Bevölkerung an eine Zensur durch den Staat glaubt.

Kann man von einer ungehinderten Berichterstattung sprechen, wenn Pressevertreter mit Gewaltandrohung rechnen müssen, von Präsidenten aus Nachbarstaaten angezeigt und Journalisten im europäischen Ausland ermordet werden? Und wie haben sich die „allgemein zugänglichen Quellen“ durch das Internet verändert? Betrachtet man die Aussagen und Tweets von US-Präsident Trump, scheint Wahrheit relativ geworden zu sein. Diesen und weiteren Fragen geht Moderator Florian Bauer im phoenix-Thema „Pressefreiheit unter Druck“ mit seinen Gästen, dem Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen und der WDR-Korrespondentin Ina Ruck, nach.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3907440
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Platz 1 der SWR Bestenliste: „Der Fortführer“ von Botho Strauß Baden-Baden (ots) - Angelika Klüssendorf und Virginie Despentes im Mai auf Platz 2 und 3 / "SWR Bestenliste - der Literaturtalk" mit Kirsten Voigt, Martin Ebel und Eberhard Falcke, 1. Mai, in SWR2 "Der Fortführer" des Schriftstellers Botho Strauß führt im Mai die SWR Bestenliste an, die monatlich von 30 unabhängigen Kritikerinnen und Kritikern bestimmt wird. Strauß knüpft in seinem neuen Buch an die Tradition des romantischen Fragments an. Die kurzen Dramen, Notate, Reflexionen und Aphorismen kreisen um den poetischen Moment, den keine Intention hervorbringen könnte. Auch das Paar als Leitmoti...
SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 24.04.18 (Woche 17) bis 20.05.18 (Woche 21) Baden-Baden (ots) - Dienstag, 24. April 2018 (Woche 17)/18.04.2018 21.00 Marktcheck deckt auf ... Das Geschäft mit Olivenöl Erstsendung: 27.09.2016 in SWR/SRHalten die Öle im Supermarkt, was die Aufschrift verspricht? Ein SWR Reporter zeigt, wie bei angeblich hochwertigen Olivenölen gepanscht wird, und geht Fälschungen nach. In Italien wird gegen mehrere Olivenölproduzenten ermittelt, die minderwertige Öle als "extra vergine" verkauft haben sollen. "Marktcheck" trifft den Staatsanwalt, der die Ermittlungen angestoßen hat, Raffaele Guariniello. Er ist in Italien als Dopingjäger bekannt. ...
Programmhinweise-änderungen für das SWR Fernsehen von Donnerstag, 24. 5.18 (Woche 21) bis … Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 24. Mai 2018 (Woche 21)/23.05.2018 20.15 RP: Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das Politik-Magazin fürs Land mit Britta Krane Angst vor Messerangriffen - Einzelfälle oder doch ein Trend zu mehr Gewalt? Im Dezember wurde in Kandel die 15-jährige Mia erstochen, im Ruhrgebiet starb ein 14-Jähriger nach Messerstichen in den Hals, in Kaiserslautern tötete ein 37-Jähriger den neuen Partner seiner ehemaligen Lebensgefährtin im Streit mit dem Messer. Immer neue schwere Messerattacken gehen durch die Presse. Inzwischen ist bei einigen Bürgern die Furcht, selbst Opfer eines sol...