Weltgesundheitstag gibt Startschuss für zweite globale BeHealthy-Woche

Mönchengladbach (ots) –

– Bank stellt Gesundheit der Mitarbeiter in den Mittelpunkt – Weltweite Aktion in allen Santander Ländern

Bei Santander steht das Wohlbefinden der Mitarbeiter nicht nur am Weltgesundheitstag (7. April) im Mittelpunkt. Bereits zum zweiten Mal findet deshalb vom 9. bis 13. April die BeHealthy-Woche statt, bei der Santander Mitarbeitern rund um den Globus ein umfangreiches Angebot sowie zahlreiche Informationen rund um die Themen Ernährung, Bewegung, Ausgeglichenheit und Gesundheit erhalten.

Erklärtes Ziel ist es, die Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren, mehr auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu achten. „Das Angebot kam bereits im vergangenen Jahr großartig bei unseren Mitarbeitern an“, so Thomas Sürth, Direktor Human Resources bei Santander. Die BeHealthy-Woche sei eine wunderbare Gelegenheit, eine Umwelt zu schaffen, in der Mitarbeiter gesund und gerne arbeiten, so Sürth weiter.

Dabei setzt jeder Tag in der BeHealthy-Woche einen eigenen Schwerpunkt. Passend zum Motto „Know your numbers“ startet der Montag beispielsweise mit der Möglichkeit zu einem Lungenfunktionstest sowie Blutzucker-, Cholesterin-, Blutdruck- und Pulsmessungen. Am Dienstag dreht sich dann alles um eine ausgewogene Ernährung. Unter anderem stellt Santander Küchenchef Josef Dengler den Mitarbeitern drei neue Rezeptideen in Kurzvideos für eine ausgewogene Ernährung vor. Auch die weiteren Tage bieten vielfältige Angebote, wie die Aktion „Treppe statt Aufzug“, Gesundheits- und Beratungsangebote für die innere Ausgeglichenheit oder das Angebot einer Wirbelsäulenvermessung.

Zum Abschluss der Woche richtet sich der Blick dann noch einmal auf den bevorstehenden Santander Marathon am 3. Juni 2018. Einige Partner des Laufs bieten mit Biokinematikübungen, einer Muskeltonus-Messung und einer Körperfettanalyse eine entsprechend gute Vorbereitung für alle Freizeit- und Profiläufer.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://presse.santander.de

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet, verfügt Santander Ende 2017 über ein verwaltetes Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 986 Milliarden Euro. Santander hat weltweit etwa 133 Millionen Kunden, 13.700 Filialen und rund 200.000 Mitarbeiter. 2017 erzielte Santander einen zurechenbaren Gewinn von 6,619 Milliarden Euro, eine Steigerung um 7 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privatkunden umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Das Institut ist in Deutschland außerdem der größte herstellerunabhängige Finanzierer in den Bereichen Auto, Motorrad, (Motor-)Caravan und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.santander.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Santander Consumer Bank AG/Andreas Baum
Textquelle:Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/63354/3907536
Newsroom:Santander Consumer Bank AG
Pressekontakt:Dennis Neelsen
Communications
02161 690-8598
Dennis.Neelsen@santander.de

Das könnte Sie auch interessieren:

70.000 zweite Chancen auf Leben – mehr Hoffnung für Blutkrebspatienten weltweit Tübingen (ots) - Es ist das größte Geschenk, das man einem lebensbedrohlich erkrankten Menschen machen kann: Eine zweite Chance auf Leben. Mit Willi Blüm (19) aus Neuental bei Kassel hat nun zum 70.000sten Mal ein DKMS-Spender Stammzellen für einen unbekannten Blutkrebspatienten gespendet und ihm genau dieses bedeutende Geschenk gemacht. Die DKMS dankt daher ausdrücklich allen Unterstützern für 70.000 Stammzellspenden von DKMS-Spendern an Patienten weltweit - es ist ein Rekord der Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit. Lesen Sie alles zur 70.000sten Stammzellspende und über unseren Spender Will...
Sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz entschlossen zurückweisen – auch im Pflegealltag Hamburg (ots) - Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kommt nicht nur zwischen Führungskräften und Beschäftigten und zwischen Kolleginnen und Kollegen vor. Pflegekräfte beispielsweise erleben sie auch im Kontakt mit betreuten Menschen und Angehörigen. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) rät, sexuelle Belästigungen in jeder Situation entschlossen zurückzuweisen. Alle Formen der Belästigung ernst nehmenSexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist für die Bereiche Pflege und Betreuung bislang kaum erforscht. Eine unveröffentlichte Vorstudie der BGW und der Univ...
Euler Hermes „Enabling Digitalization Index“ 2018: Deutschland auf Rang 2 in weltweitem … Hamburg (ots) - Euler Hermes hat für seinen "Enabling Digitalization Index" (EDI) 2018 in 115 Nationen analysiert, wie gut die Rahmenbedingungen für Unternehmen sind, um sich in einem zunehmend digitalisierten globalen Umfeld erfolgreich weiterentwickeln zu können. Der Index basiert auf Länderanalysen bezüglich der Regulierung, des digitale Bildungsgrads, der Vernetzung, der Infrastruktur und der Marktgröße. Die USA, Deutschland und die Niederlande führen das EDI-Ranking 2018 an. Ron van het Hof, CEO Euler Hermes DACH: "Der künftige Erfolg vieler Unternehmen hängt davon ab, wie schnell sie bei...