BITZER übernimmt die Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval

Vicenza/Alonte/Sindelfingen (ots) – BITZER erweitert sein Portfolio und übernimmt den Bereich Rohrbündelwärmeübertrager von Alfa Laval SpA in Alonte, Norditalien.

Ab Anfang Mai ist BITZER damit der größte unabhängige Hersteller von Rohrbündelwärmeübertragern weltweit. Der Vertrag zwischen BITZER Italia und Alfa Laval SpA wurde gestern in Mailand unterzeichnet. Die von Alfa Laval übernommenen Produkte sind für Klima- und Kälteanwendungen ausgelegt und erweitern das BITZER Produktsortiment. Bereits seit den 1950er-Jahren stellt BITZER Verflüssiger für Frisch- und Seewasseranwendungen her. Mit der Übernahme der Produktgruppe Rohrbündelwärmeübertrager eines der weltweit führenden Hersteller gewinnt BITZER mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und Fertigung dieser Komponenten und ergänzt seine eigenen Produktlinien strategisch. Zu den besonderen Stärken von Alfa Laval gehören das jahrzehntelange Know-how zu Trockenexpansions-Verdampfern, überfluteten Verdampfern sowie Verflüssigern für Frisch- und Seewasseranwendungen bis zu einer Leistung von 2.000 kW. Mit dieser Übernahme ist BITZER auch künftig in der Lage, seinen Kunden hocheffiziente und zukunftssichere Lösungen anzubieten.

BITZER ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Das Unternehmen mit Sitz in Sindelfingen bei Stuttgart fertigt zudem bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Wärmetauscher und Druckbehälter in seinen Werken in Deutschland, den USA und Australien. Das schwedische Unternehmen Alfa Laval stellt Produkte zur Stofftrennung und Wärmeübertragung her und hat seinen Hauptsitzt in Lund/Schweden. Mit rund 16.400 Mitarbeitern ist es in etwa 100 Ländern aktiv.

Quellenangaben

Textquelle:BITZER Kühlmaschinenbau GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110189/3907609
Newsroom:BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Pressekontakt:Patrick Koops
Head of Public Relations
BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Tel. +49 (0)70 31 932-43 27
patrick.koops@bitzer.de

Das könnte Sie auch interessieren:

nVent meldet Abschluss der Unternehmenstrennung von Pentair London (ots) - Das unabhängige, mit 2,1 Milliarden US-Dollar bewertete Unternehmen nVent konzentriert sich auf elektrische Verbindungen und deren Schutz nVent Electric plc (NYSE:NVT) ("nVent"), ein weltweit führender Anbieter von elektrischen Verbindungs- und Schutzlösungen, gibt den Abschluss seiner Trennung von Pentair plc ("Pentair") und seine Einführung als unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen bekannt. nVent-Aktien werden seit dem 1. Mai 2018 unter dem Symbol "NVT" an der New Yorker Börse gehandelt. Das Unternehmen verfügt über ein führendes Portfolio von Schaltschränken, elektrischen...
Finanztip vergleicht Depots: Broker sind am günstigsten Berlin (ots) - Wer günstige Aktien-Indexfonds (ETFs) kaufen und aufbewahren will, benötigt ein Wertpapierdepot. Das gibt es entweder bei einer Bank oder bei Wertpapierhändlern, sogenannten Brokern. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat jetzt verschiedene Depots miteinander verglichen. Die Preisunterschiede sind enorm. So zahlt ein Sparer, der 15.000 Euro anlegen möchte, beim Broker Onvista Bank 6,50 Euro Ordergebühren. Die Degussa Bank etwa verlangt für dieselbe Anlage mehr als neun Mal so viel: 60 Euro. Laut Bundesbank gib es hierzulande aktuell mehr als 22 Millionen Wertpapier...
Claranet übernimmt britischen IT-Infrastruktur- und Cloud-Spezialisten Union Solutions Frankfurt/Main (ots) - Der Managed Service Provider Claranet übernimmt den in Großbritannien ansässigen IT-Infrastruktur- und Cloud-Spezialisten Union Solutions. Die Akquisition basiert auf dem strategischen Wachstumskonzept von Claranet und ermöglicht dem Managed Service Provider, seinen Kundenstamm und sein Service-Angebot zu erweitern. Zu den Kunden von Union Solutions gehören unter anderem Mitsubishi Finance, Clyde & Co und Kingfisher. Union Solutions ist der neueste Zugang in einer Reihe von Technologieunternehmen, die von der Claranet Gruppe in den vergangenen Jahren akquiriert wurde...