Aufbruch ins All: ZDF-„Astro-Mainzel“ begleitet Alexander Gerst zur ISS

Mainz (ots) –

Alexander Gerst wird im Juni 2018 als erster deutscher Kommandant zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Für eine dreiteilige „Terra X“-Dokumentation begleitete ihn ein ZDF-Filmteam bereits bei seinen Vorbereitungen. Bei seiner Mission mit dem Namen „Horizons“ zeigt der Astronaut den Zuschauern später seinen Blick aus dem All auf die Erde. Eine Sonderedition des Mainzelmännchens „Conni“ begleitet Alexander Gerst: „Astro-Mainzel“, dessen Flugname an die übliche Namensgebung der ISS-Astronauten in sozialen Netzwerken angelehnt ist, startete am 2. April 2018 mit einem Versorgungsflug von Cape Canaveral und erreichte nach zweitägiger Fahrt die ISS. Dort wartet er auf seinen Kommandanten „Astro-Alex“ und dessen Crew und genießt mit ihnen von Juni an den Blick auf die Erde.

Für die Folge „PUR+ – Mission Weltall“ des ZDF-Wissensmagazins reiste Moderator Eric Mayer vorab ins Europäische Astronautenzentrum in Köln, um Alexander Gerst den „Astro-Mainzel“ für die geplante Reise auf die ISS zu übergeben. In der Sendung am Samstag, 2. Juni 2018, um 6.20 Uhr im ZDF und um 19.25 Uhr bei KiKA zeigt der Astronaut Eric Mayer den Nachbau des europäischen Columbus-Moduls der ISS und beantwortet spannende Fragen: Wie schläft man gut, wenn man seine Lage nicht verändern kann? Und was passiert im medizinischen Notfall oder bei Feuer an Bord? Gemeinsam mit Gerst testet Eric Mayer außerdem Astronauten-Nahrung. „PUR+“ zeigt die wichtigsten Trainingseinheiten der ISS-Crew, und Eric Mayer darf mit Astronaut Matthias Maurer selbst einen Raumanzug anprobieren. Auf der Sendungsseite von „PUR+“ können User den ausführlichen Beitrag und alle Infos zur Übergabe des Astro-Mainzel an Alexander Gerst abrufen.

Der erste Film der „Terra X“-Dokumentationsreihe, „Aufbruch ins All – mit Alexander Gerst“, der die Erde zum Thema hat, ist am Sonntag, 3. Juni 2018, 19.30 Uhr, im ZDF zu sehen. Er ist Auftakt einer Trilogie mit Alexander Gerst, die Ende des Jahres mit Dokumentationen über den Mond und den Mars ihre Fortsetzung findet. Der Planet Erde ist ein Glücksfall im Universum, die Lebensbedingungen sind für Mensch und Natur ideal. Die genaue Beobachtung des Planeten führt zu Erkenntnissen bei der Suche nach weiteren bewohnbaren Himmelskörpern, denn die nächsten Schritte der bemannten Raumfahrt stehen unmittelbar bevor: Jenseits der schützenden Erdatmosphäre gilt es, neue Horizonte für die Menschheit zu erkunden.

Die drei „Terra X“-Dokumentationen werden in der ZDFmediathek und den Social-Media-Kanälen umfangreich begleitet: https://bit.ly/2Gwdzok. Bereits zu den Dreharbeiten 2017 wurde eine Reihe von Webvideos über die Vorbereitungen von Alexander Gerst veröffentlicht. Ein innovatives 360°-Filmprojekt über den Mond und den Mars, das zur Ausstrahlung der ersten Folge veröffentlicht werden soll, ist in Vorbereitung. Darüber hinaus berichtet „Terra X“ aktuell online mit vielen Bildern und kurzen Geschichten über den Einsatz von Alexander Gerst auf der ISS.

Auf dem YouTube-Kanal von „Terra X“ https://www.youtube.com/terrax sind jetzt schon Videos mit Alexander Gerst zu sehen. Sie sind zum Einbetten für alle Interessierten freigegeben.

Alle Inhalte in der ZDFmediathek über http://terra-x.zdf.de und über https://bit.ly/2Gwdzok

Alle Inhalte bei Youtube: https://bit.ly/2Gfv350

„PUR+“ über den Astro-Mainzel: http://ly.zdf.de/3vn/

https://terra-x.zdf.de

https://www.youtube.com/terrax

https://www.instagram.com/terraX/

https://zdf.de/kinder/purplus

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDFterraX

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Maike Simon
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3907627
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Mitarbeiterentsendung nach Großbritannien: BDAE bietet exklusives Whitepaper -- zum Whitepaper http://ots.de/4sBNZ7 -- Hamburg (ots) - Die Randbedingungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU im März 2019 werden immer konkreter. Für deutsche Unternehmen in UK hat dies den Vorteil, dass es mehr Klarheit in Sachen Mitarbeiterentsendungen nach Großbritannien gibt. Denn ohne Zweifel hat der Brexit Auswirkungen auf die aufenthalts-, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Betrachtung von Global-Mobility-Maßnahmen aus Großbritannien heraus und in das Königreich hinein. Von Anfang an war klar: Personalabteilungen und alle anderen mit Global-Mobility-Prozessen betraut...
Klimaverträglicher fahren: WDR bietet CO2-Rechner für Autos und andere Verkehrsmittel Köln (ots) - Wie viel CO2 stößt der eigene PKW aus und was würde ein Umstieg auf andere Verkehrsmittel bedeuten? Antworten darauf gibt der neue CO2-Rechner des WDR. Auf der Website www.co2rechner.wdr.de lässt sich errechnen, wie klimaschädlich bzw. -verträglich das Auto des Users ist und welche Alternativen es gibt. Die Anwendung ist einfach: Man gibt den Kraftstoffverbrauch des Autos ein oder wählt - wenn man ihn nicht kennt - alternativ die entsprechende Wagenklasse aus und rechnet mit hinterlegten Mittelwerten. Die Distanz ist frei wählbar und kann der täglichen Pendelstrecke, dem Sommerurl...
Die Media Entertainment Night im neuen Hotel THE FONTENAY Hamburg (ots) - Bei der diesjährigen Media Entertainment Night trafen zum sechsten Mal rund 200 Medientreibende und Entscheider aus Wirtschaft und Politik in der Medienhauptstadt Hamburg zusammen, um sich neu zu vernetzen. Das Einladungsgremium Ian K. Karan (Senator A. D.), Christian Dunger (WDI Media), Andreas Fuhlisch (Haus der Kommunikation Hamburg), Dan-David Golla (Born to Fly), Susan Molzow (Hamburger Morgenpost Medien), Frank Otto (Ferryhouse), Michaela Schirrmann (Dumont Media), Peter Strahlendorf (New Business) und Gunnar Henke (Henke Relations) luden zu einem unkomplizierten Get-toge...