„Tatort – Damian“ (AT): Drehstart für den 3. Tatort Schwarzwald

Baden-Baden (ots) – In der Regie von Stefan Schaller haben die Dreharbeiten zum dritten Fall aus dem Schwarzwald begonnen. Das Drehbuch zum „Tatort – Damian“ (Arbeitstitel) schrieb Lars Hubrich gemeinsam mit Stefan Schaller. Es geht darin um einen Doppelmord, eine Brandleiche und zwei übermüdete Kommissare.

Eva Löbau ist als Franziska Tobler im Einsatz. An ihrer Seite ermittelt diesmal Carlo Ljubek als ihr Freiburger Kollege Luka Weber, da Hans-Jochen Wagner krankheitsbedingt nicht zur Verfügung steht. In seiner ersten Hauptrolle steht Thomas Prenn als Jurastudent Damian vor der Kamera, in weiteren Rollen spielen u. a. Enno Trebs, Lena Klenke, Johann von Bülow, Nora Waldstätten sowie André Jung. Als Kripochefin Cornelia Harms ist wieder Steffi Kühnert zu sehen.

„Soko Tennis“ Friedemann Berg hat sich bei einem Skiunfall einen komplizierten Beinbruch zugezogen, deshalb arbeitet Franziska Tobler bei ihrem aktuellen Fall mit dem Kollegen Luka Weber zusammen. Die beiden versuchen schon eine ganze Weile, den Mord an einer 17-jährigen und ihrem Tennislehrer aufzuklären und treiben an der Grenze zur Überarbeitung. Eine neue Spur führt sie zu dem widerspenstigen Peter Trelkovsky, ein selbsternannter Frauenheld, der zurückgezogen im Bauwagen lebt. Zu den von ihnen befragten Zeugen gehört ebenfalls Jurastudent Damian. Auch er ist erschöpft, steht wegen seiner Prüfungen unter Druck und droht daran zu zerbrechen. Außerdem wird Damian von dunklen Ängsten geplagt. Seine Freundin Mia versucht ihm zu helfen, dringt aber nicht zu ihm durch. Die einzige Person auf die er hört, ist sein Kumpel Georg Die Kommissare nehmen den verwirrten Damian nicht wirklich ernst, zumal er für den Tatzeitpunkt ein Alibi zu haben scheint. Sie folgen anderen Spuren, müssen außerdem an einem zweiten Todesfall arbeiten, denn eine Brandleiche wurde im Wald gefunden …

Hinter der Kamera

Der „Tatort – Damian“ (AT) ist eine Produktion des Südwestrundfunks für Das Erste. Kamera Andreas Schäfauer, Schnitt Sabine Garscha, Szenenbild Marcel Beranek, Kostümbild Tina Keimel-Sorge, Ton Tom Doepgen, Produktionsleitung Dieter Streck. Ausführende Produzentin ist Franziska Specht, die Redaktion liegt bei Katharina Dufner.

Nächster Sendetermin des Teams

„Tatort – Sonnenwende“, der zweite Fall des Ermittlerduos Franziska Tobler und Friedemann Berg, wird am Sonntag, 13. Mai, 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/75892/3908311
Newsroom:SWR - Das Erste
Pressekontakt:Annette Gilcher
Tel. 07221 929 24016

annette.gilcher@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

München spitze, Gelsenkirchen Schlusslicht: Ergebnisse der ZDF-Deutschland-Studie „Wo lebt es sich … Mainz (ots) - Die Lebensumstände in Deutschland sind weitgehend gleichwertig. Allerdings gibt es in abgelegenen ländlichen Regionen und an alten Industriestandorten Anlass zur Sorge. Die Unterschiede zwischen Ost und West sind dagegen kleiner als erwartet. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue Studie im Auftrag von "ZDFzeit". Sehr gute Rahmenbedingungen bieten München, Heidelberg und Starnberg - sie belegen die ersten drei Plätze in der exklusiven ZDF-Deutschland-Studie. Duisburg, Herne und Gelsenkirchen bilden die Schlusslichter der 401 Kreise und Städte, deren Lebensverhältnisse in 53 versch...
„Dr. Böhmermanns Struwwelpeter“ im ZDF: Kinderbuchklassiker – neu aufgelegt Mainz (ots) - Erziehung kann so einfach sein: In "Dr. Böhmermanns Struwwelpeter", am Freitag, 8. Juni 2018, um 23.00 Uhr im ZDF, interpretieren Jan Böhmermann und das Team von "NEO MAGAZIN ROYALE" Dr. Heinrich Hoffmanns deutschen Kinderbuchklassiker neu und holen seine Geschichten in die Gegenwart. Schauspieler und Comedians wie Jan Böhmermann, Devid Striesow, Annette Frier, Kida Ramadan, Ralf Kabelka, Anna Schudt, Marlene Lufen, Larissa Rieß, Florentin Will, William Cohn und andere schlüpfen in die bekanntesten Rollen der Originalvorlage. In vier zeitgemäß inszenierten, "pädagogisch wertvolle...
„Schau in meine Welt: Hunderetterin Clara“ (MDR)Premierenfolge der Dokureihe am 6. Mai bei KiKA Erfurt (ots) - Clara ist acht Jahre alt und liebt Tiere über alles. Schon als Kleinkind besucht sie mit ihrer Familie oft ein Tierheim bei Leipzig. Sie hilft dort regelmäßig mit, führt die Hunde aus und kuschelt mit den Katzen und Kaninchen. "Schau in meine Welt: Hunderetterin Clara" (MDR) begleitet die engagierte Tierschützerin dabei, wie sie die Verantwortung für ihren ersten eigenen Pflegehund übernimmt. KiKA zeigt die Premiere am 6. Mai um 16:15 Uhr. Als der Transporter mit den geretteten Hunden ankommt, ist Clara aufgeregt. Denn zum ersten Mal darf sie sich einen Hund aussuchen, um den si...