Mit Berufsausbildung studieren – Studienförderung auch berufsbegleitend

Bonn (ots) – An vielen Hochschulen in Deutschland ist ein Studium auch ohne Abitur möglich. Wer nach dem erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bereits einige Jahre in der Praxis gearbeitet hat, kann sich um einen Studienplatz bewerben. Eine zusätzliche Motivation für engagierte Fachkräfte, die studieren wollen, bietet das Aufstiegsstipendium des Bundesbildungsministeriums. Das Stipendium fördert ein Erststudium, der erste Schritt zur Förderung ist die Online-Bewerbung, die in der aktuellen Auswahlrunde bis zum 4. Juni 2018 möglich ist.

Für das Aufstiegsstipendium zählen die Leistungen in Ausbildung und Beruf

Inzwischen gibt es Stipendiatinnen und Stipendiaten an über 300 Hochschulen. Jährlich sind in zwei Auswahlrunden mehr als 1.000 Neuaufnahmen möglich. Das Aufstiegsstipendium hat unter den Studienförderungen einige Besonderheiten: Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und anschließend mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Es zählen die beruflichen Leistungen, der Schulabschluss spielt keine Rolle. Die Bewerbung ist bereits vor Beginn eines Studiums möglich, nach Aufnahme ins Programm ist ein Jahr Zeit, mit dem Studium zu beginnen. Wer bereits studiert, kann sich bis zum Ende des zweiten Studiensemesters bewerben.

Für Studierende im Vollzeitstudium beträgt das Stipendium monatlich insgesamt 815 Euro. Zusätzlich gibt es eine Betreuungspauschale für Kinder unter zehn Jahren. Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang erhalten im Monat eine Förderung von 200 Euro. Die Förderung erfolgt als Pauschale und damit unabhängig vom Einkommen.

Weitere Informationen unter www.aufstiegsstipendium.de.

Quellenangaben

Textquelle:SBB – Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128151/3908787
Newsroom:SBB - Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung gGmbH
Pressekontakt:Andreas van Nahl / SBB
0228 62931-42
vannahl@sbb-stipendien.de

Gerne vermittele ich Kontakt zu interessanten Stipendiatinnen und
Stipendiaten. Bildmaterial erhalten Sie in der Presserubrik auf der
Website www.sbb-stipendien.de. Auf Anfrage sende ich Ihnen auch gerne
weitere Motive

Das könnte Sie auch interessieren:

Berufliche Karriere und persönliche Entwicklung Kassel (ots) - Der MBA im General Management an der UNIKIMS, der Management School der Universität Kassel, überzeugt die Studierenden. Bei der Wahl des berufsbegleitenden Studiums ist für Christian Klimsa die UNIKIMS "herausgestochen". Denn die Module des Studiums seien sinnvoll und übersichtlich strukturiert. "Und in der Qualität, in der Auswahl der Professoren und im Studium der Referenzen, war die Nähe zur Universität herauszulesen. Der Studiengang zeigt viele Qualitätsmerkmale, die ich so nicht erwartet hätte", sagt der Project Manager im Global Process Engineering, der bei der B. Braun Me...
Weiterer Meilenstein beim Neubau des Forschungs- und Technologiezentrum Detektorphysik (FTD) für … Bonn (ots) - Nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit ist die Gebäudehülle des Neubaus Forschungs- und Technologiezentrum Detektorphysik (FTD) für die Uni Bonn geschlossen. Derzeit werden in eng getakteter Reihenfolge die Ausbaugewerke für eine geplante, erfolgreiche Fertigstellung zum Jahreswechsel 2018/2019 koordiniert. Seit Sommer 2015 realisiert der Bauherr, der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Niederlassung Köln gemeinsam mit der Uni Bonn den Neubau des FTD an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit wurden jetzt die sogenannten "Hül...
Universia 2018 Salamanca: Universitäten als Vorreiter von Wandel Mönchengladbach/Salamanca (ots) - Über 600 Rektoren aus 26 Ländern diskutierten am 21. und 22. Mai in Salamanca bei der IV. Internationalen Rektoren-Konferenz unter der Überschrift "Universität, Gesellschaft, Zukunft" und waren sich schnell einig: Der rasche Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft stellt auch für das Bildungswesen eine Herausforderung für ein gerechtes und nachhaltiges Wachstum dar. Ana Botín, Vorsitzende von Universia und Group Executive Chairman von Banco Santander, erklärte, dass Santander sich für eine wichtigere Rolle der Universitäten einsetze, die sich den großen Herausf...