Wie werde ich ihn los in nur drei Tagen? – Autoverkaufen leicht gemacht (AUDIO)

München (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Jeder Autofahrer kennt sie, diese kleinen bunten Visitenkarten, die immer wieder an der Scheibe der Fahrertür stecken – mit einem Eisbären vorne drauf, einer Sonnenblume, einem Heißluftballon oder irgendeinem bunten Bildchen und dazu der Spruch „Wir kaufen alle Autos“ und zwar zu Spitzenpreisen. Es gibt allerdings deutlich bessere Wege, seinen „Alten“ schnell und zu einem guten Preis loszuwerden. Helke Michael hat sich mal schlau gemacht, wie man das am besten anstellt.

Sprecherin: Wer sein Auto verkaufen will, sollte zunächst mal herausfinden, was es eigentlich aktuell noch wert ist – denn das A und O für einen guten Preis am Ende ist, den Verkauf mit möglichst realistischen Vorstellungen anzugehen, erklärt Claus Nagel, Fahrzeug-Experte von AutoScout24.

O-Ton 1 (Claus Nagel, 11 Sek.): „Setzt man den Preis für den Gebrauchten zu niedrig an, verschenkt man Geld, ja, setzt man den Preis zu hoch an, mangelt es an Nachfrage. Die meisten Leute wissen gar nicht, wie viel ihr Fahrzeug wert ist. Deshalb macht es Sinn, sich vorher schlau zu machen.“

Sprecherin: Möglichkeiten gibt es viele. Zum Beispiel kann man online recherchieren, was andere für ein vergleichbares Auto verlangen.

O-Ton 2 (Claus Nagel, 21 Sek.): „Also vergleichbar mit dem Hersteller, Modell, Ausstattung eventuell, Kilometerstand, Anzahl der Vorbesitzer ist noch wichtig. Und dann hat man schon ein bisschen ein Ergebnis. Aber das ist halt sehr verwässert, weil der Fahrzeugwert immer individuell ist. Besser ist es, von einem Fachmann wie mir bewerten zu lassen. Und das geht bei unserem AutoScout24 Express-Verkauf kostenlos und sehr schnell.“

Sprecherin: Konkret heißt das:

O-Ton 3 (Claus Nagel, 18 Sek.): „Einer unserer Gebrauchtwagenexperten führt innerhalb von 24 Stunden eine professionelle Werteinschätzung durch. Sie müssen nirgendwo hinfahren. Sie können alles bequem von zu Hause aus machen. Sie erhalten die Werteinschätzung mit einem realistischen Preis. Heißt: Ein Preis, wovon wir ausgehen, dass ein Händler bereit ist, diesen auch zu bezahlen.“

Sprecherin: Und auch nach möglichen Käufern müssen Sie nicht selber suchen: Sind Sie mit dem errechneten Preis einverstanden, …

O-Ton 4 (Claus Nagel, 14 Sek.): „…bieten wir Ihren Gebrauchten unseren Autohändlern an. Wir haben ein festes Händler-Netzwerk von circa 1500 Händlern. Und Sie müssen dann nur noch auf Angebote dieser Händler warten. Wir haben die Erfahrung gemacht eben, dass ein Fahrzeug in den ersten drei Tagen neun Gebote von verschiedenen Interessenten bekommt.“

Sprecherin: Sie müssen sich dann nur noch für ein Angebot entscheiden – wobei Sie allerdings nicht verpflichtet sind, Ihren Alten unter dem ermittelten Wert zu verkaufen. Der Händler holt den Wagen dann gegen Bares bei Ihnen ab.

O-Ton 5 (Claus Nagel, 9 Sek.): „Es gibt auch kein Nachverhandeln mehr. Der gebotene Preis ist verbindlich für den Käufer. Der bringt den Kaufvertrag mit. Den unterschreiben beide und dann ist alles unter Dach und Fach. Er nimmt das Fahrzeug mit und alle sind zufrieden.“

Abmoderationsvorschlag:

Wenn auch Sie Ihren Gebrauchten schnell und zu einem guten Preis verkaufen wollen, und zwar ganz bequem vom Sofa aus – also, ohne lästiges Anzeigenschalten, ohne das ewige Hin und Her mit möglichen Käufern, mit denen Sie erst noch einen Termin ausmachen müssen -, dann schauen Sie doch einfach mal auf AutoScout24.de in den Express-Verkauf.

Quellenangaben

Textquelle:AutoScout24, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/13984/3908924
Newsroom:AutoScout24
Pressekontakt:Marit-Andrea Meineke
Senior PR & Communications Manager

AutoScout24 GmbH
Bothestraße 11-15
81675 München
Fon +49 89 44456-1185
presse@autoscout24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Pkws in Diebstahlhochburg Berlin nur selten kaskoversichert München (ots) - - Schleswig-Holsteiner Spitzenreiter bei Kaskoversicherung - Brandenburg und Hamburg: hohe Diebstahlquote und hoher Kaskoanteil Berliner versichern ihren Pkw fünf Prozent seltener mit einer Kaskoversicherung gegen Diebstahl als der Bundesdurchschnitt, obwohl Berlin die Hochburg der Pkw-Diebstähle ist. (1) Pro 100.000 Einwohner wurden dort im vergangenen Jahr 186,5 Fahrzeuge gestohlen - so viele wie in keinem anderen Bundesland. (2) "Für einen gestohlenen Pkw kommt die Teilkaskoversicherung auf", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Kfz-Halter...
SKODA mit drei Teams bei der Rallye Argentinien – Pontus Tidemand will Vorjahressieg wiederholen Mladá Boleslav (ots) - - SKODA Werksteam Pontus Tidemand/Jonas Andersson möchte Führung in der WRC 2-Gesamtwertung mit dem zweiten Sieg in Folge bei der Rallye Argentinien zurückerobern - Der 17-jährige Kalle Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen treten zum zweiten Mal für das Werksteam von SKODA Motorsport in der WRC 2 an - SKODA dominiert mit einer Doppelführung durch die Werksfahrer Jan Kopecký und Pontus Tidemand die WRC 2-Tabelle der FIA Rallye-Weltmeisterschaft - SKODA Junioren Ole Christian Veiby und Stig Rune Skjaermoen treten bei der Rallye Argentinien ebenfalls an, sind aber n...
Markteinführung des werkzeuglosen Bohrkronenanschlusses Darmstadt (ots) - Im Mai 2018 startete die Markteinführung des neu entwickelten werkzeuglosen Bohrkronenanschlusses PQ6, dessen Prototyp vor gut einem Jahr auf der Fachmesse BeBoSa seine Weltpremiere feierte. Die technische Innovation in Form eines 6-fach-Polygonprofils wurde auf Initiative und mit Unterstützung des Fachverbandes Betonbohren und -sägen in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) entwickelt. Sie ermöglicht die Montage und Demontage einer Bohrkrone an der Maschine per Hand ohne Einsatz von Werkzeug. Der Name PQ6 steht für "Polygon", "Quick" im Sinne...