ONE GROUP startet Vertrieb des ProReal Deutschland 6

Hamburg (ots) – Mit dem ProReal Deutschland 6 führt die Hamburger ONE GROUP ihre bewährte Wohnimmobilien-Kurzläuferserie fort und lanciert eine neue Namensschuldverschreibung. Der Verkaufsprospekt wurde vergangene Woche durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt. Schwerpunkt bleibt das Wohnimmobiliensegment in wirtschaftsstarken deutschen Metropolregionen. Finanziert werden sowohl Neubau- als auch Revitalisierungsvorhaben.

Neu beim ProReal Deutschland 6: Die Einhaltung der definierten Investitionskriterien wird fortan von einem externen Mittelverwendungskontrolleur überwacht. „Unsere Partner und Investoren schätzen die kurze Laufzeit unserer Investitionsformen sowie die verlässlichen Zahlungsströme“ so Malte Thies, Geschäftsführer der ONE GROUP.

Die geplante Laufzeit beträgt 3 Jahre zuzüglich einer etwaigen Verlängerungsoption. Die geplante Verzinsung liegt bei 6,0 % p. a. ab 01.01.2019. Zudem ist eine anfängliche Verzinsung in Höhe von 3,0 % p. a. während der Platzierungsphase vorgesehen. Anleger können sich am neuen ProReal Deutschland 6 ab 10.000 Euro zuzüglich 3,5 % Agio beteiligen und sich über geplante halbjährliche Zinszahlungen freuen.

„Wir freuen uns, direkt nach prospektkonformer Rückzahlung des ProReal Deutschland Fonds 3, die erfolgreiche ProReal-Serie fortzusetzen“, so Bernhard Bucher, Co-Geschäftsführer der ONE GROUP. Auch beim neuen ProReal Deutschland Produkt profitieren Anleger von einem Erfolgsgespann: Als Tochterunternehmen der ISARIA Wohnbau AG besitzt die ONE GROUP exklusiven Zugang zu hochwertigen Bauvorhaben. Die mögliche Investmentpipeline der ISARIA Wohnbau AG umfasst aktuell Wohnungsbauprojekte mit einem Verkaufsvolumen von rund 2 Milliarden Euro. Neben einer erwiesenen Expertise und einer soliden Eigenkapitalausstattung von 84 Millionen Euro der ISARIA Wohnbau AG sind zudem hohe stille Reserven in den Projekten vorhanden.

Über die ONE GROUP:

Die ONE GROUP ist einer der führenden Anbieter von Investmentprodukten im Wohnimmobiliensegment. Das unabhängige Tochterunternehmen der ISARIA Wohnbau AG konzentriert sich auf die alternative Finanzierung von Immobilienprojekten mit dem Fokus auf Wohnimmobilien im Bereich von Neubau- und Revitalisierungsvorhaben in deutschen Metropolregionen. Seit 2012 hat die ONE GROUP mit den ProReal Deutschland-Produkten rund 220 Millionen Euro Kapital eingeworben und erfolgreich investiert. Mehr als 7.000 Investoren haben der ONE GROUP bislang ihr Vertrauen geschenkt und in die Kurzläuferserie investiert.

Quellenangaben

Textquelle:One Group GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121396/3908965
Newsroom:One Group GmbH
Pressekontakt:One Group GmbH | Ansprechpartner: Sebastian Kopelsky | Telefon 040 69
666 69 24 | s.kopelsky@onegroup.ag

Das könnte Sie auch interessieren:

Abstimmung zum Deutschen Musterhauspreis 2018: Die schönsten Musterhäuser Deutschlands gesucht … Lüneburg (ots) - Mehr als 1.000 Musterhäuser gibt es in Deutschland. Doch welche davon sind die wahren Traumhäuser der Deutschen? Das will das bundesweit größte Hausbau-Portal Musterhaus.net herausfinden und verleiht den Deutschen Musterhauspreis 2018. 36 Ausstellungshäuser renommierter Hersteller wurden von den Immobilienexperten von Musterhaus.net nominiert und stehen ab dem 14. Mai 2018 auf der Seite des Hausbauportals per Online-Voting zur Wahl. In den Kategorien Einfamilienhaus, Premiumhaus und Newcomer präsentieren die Hausbaufirmen dort das Beste, was der Hausbau aktuell zu bieten hat. ...
rbb-Inforadio: Berlins Finanzsenator Kollatz-Ahnen erwartet neue Grundsteuer Berlin (ots) - Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) geht davon aus, dass das Bundesverfassungsgericht am Dienstag die derzeit gültige Grundsteuerregelung kippt. Der SPD-Politiker verwies am Dienstag im Inforadio vom rbb auf die unterschiedlichen Bemessungsgrundlagen in Ost und West. Die könne man gerade in Berlin besonders gut beobachten: "Es ist ja so, dass wir in Berlin manchmal die Situation haben, dass auf der anderen Straßenseite ein anderer Grundsteuerwert gilt. Und dass das auf Dauer verfassungskonform ist, ist sicherlich nicht so. (...) Jetzt ist es eben so, dass das Verf...
Aktuelle Krankenhausfinanzierung schadet Patienten Hamburg (ots) - Die Bundesländer ziehen sich immer mehr aus der Krankenhaus-Finanzierung zurück. Sie übernehmen nur noch knapp die Hälfte der Investitionskosten, für die sie laut Gesetz zuständig sind. Diese Unterfinanzierung führt dazu, dass Krankenhäuser einen Teil der notwendigen Investitionen selbst zahlen müssen - und zwar aus den Mitteln der Krankenkassen, die eigentlich für die Behandlung von Patienten gedacht sind. Das geben Krankenhausmanager in einer dem ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" vorliegenden qualitativen Studie an. Die Professoren Karl-Heinz Wehkamp (Hochschule für Angewand...