EU bindet Libyen in Flüchtlingsüberwachung im Mittelmeer ein

Düsseldorf (ots) – Um die illegale Migration über das Mittelmeer weiter einzudämmen, hat die EU damit begonnen, die letzten Überwachungslücken zu schließen. EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini teilte nach einem Bericht der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) auf Anfrage der Linken im Europaparlament mit, dass Libyen nun „so bald wie möglich“ an das satellitengestützte Europäische Grenzüberwachungssystem Eurosur angebunden wird. Ziel sei es, „die Kapazitäten der Behörden nordafrikanischer Staaten durch Ausbau ihrer Grenzüberwachungssysteme zu stärken, damit sie gegen irreguläre Migration und illegalen Handel vorgehen können“, erklärte Mogherini. Nach einem Ausschreibungsverfahren werde die entsprechende Ausrüstung bereitgestellt. Libyen sei dann mit den Koordinierungsstellen in Italien, Malta, Griechenland, Zypern, Frankreich, Spanien und Portugal verbunden, „damit Grenz- und Küstenwacheinsätze in der Region effizienter verlaufen“, erläuterte die EU-Außenbeauftragte. Die Linken-Europaabgeordnete Sabine Lösing verwies darauf, dass die libysche Küstenwache „brutal gegen Geflüchtete und private Seenotretter“ vorgehe. Die engere Zusammenarbeit verstoße gegen das Zurückweisungsverbot der Genfer Flüchtlingskonvention. „Die weitere Verletzung internationaler Konventionen mit noch mehr Toten wäre die Folge“, fürchtet der deutsche Europaexperte der Linken, Andrej Hunko.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3909072
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Stimmen der Freiheit: WDR COSMO-Lesung mit Can Dündar Köln (ots) - WDR COSMO holt Can Dündar nach Köln: Das junge europäische Kulturradio lädt am Montag, 14. Mai 2018, in Zusammenarbeit mit dem KulturForum TürkeiDeutschland zu Lesung und Interview mit dem im Berliner Exil lebenden türkischen Journalisten und Buchautoren ein. Die Veranstaltung im Kölner WDR-Funkhaus am Wallrafplatz beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen über www.cosmoradio.de. Auf dieser Seite und bei Facebook wird COSMO die Veranstaltung auch live ab 20 Uhr streamen. Die musikalische Begleitung übernimmt die deutschtürkische Jazzsängerin Defne ...
Scholz setzt falsche Prioritäten – Ein Kommentar zum ersten Haushalt des SPD-Politikers Olaf Scholz Ravensburg (ots) - Olaf Scholz macht es sich zu leicht. Sicher, jeder Finanzminister muss seinen Haushalt gegen weitergehenden Wünsche seiner Kollegen verteidigen. Aber Ursula von der Leyens und Gerd Müllers Einwände sind berechtigt. Spätestens seit der Flüchtlingskrise weiß man doch, dass Flucht und Elend am besten auch dort bekämpft werden, wo sie entstehen. Von einem "vernetzten Ansatz" für mehr Sicherheit wird in Sonntagsreden gesprochen. Doch jetzt werden ausgerechnet die beiden Ressorts, die diese Gelder brauchen, kurzgehalten. Dass sie zusammen ihren Protest anmelden, ist gut. Denn es z...
Bund der Verwaltungsrichter stärkt Dobrindt im Streit um Abschiebungen den Rücken Osnabrück (ots) - Bund der Verwaltungsrichter stärkt Dobrindt im Streit um Abschiebungen den Rücken Vorsitzender Seegmüller beklagt mangelnden Respekt vor Behörden und Justiz Osnabrück. In der Diskussion um eine angebliche "Anti-Abschiebe-Industrie" stellt sich der Bund Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen (BDVR) vor den heftig kritisierten CSU-Politiker Alexander Dobrindt (CSU). Der BDVR-Vorsitzende Robert Seegmüller sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag), den eigentlichen Angriff auf den Rechtsstaat sehe er an anderer Stelle. Nach den Worten von Seegmüller zielt...