Kurt-Magnus-Preis der ARD 2018 verliehen – Preisträger kommen von Radio Bremen, NDR, hr und BR

Frankfurt/Main (ots) – Mit dem Kurt-Magnus-Preis der ARD 2018 sind am heutigen Freitag im Hessischen Rundfunk (hr) in Frankfurt die jungen Radiotalente Tinia Würfel von Radio Bremen (1. Preis, 8.000 Euro), Melanie Fuchs vom Norddeutschen Rundfunk (2. Preis, 6.000 Euro), Dunja Sadaqi vom Hessischen Rundfunk (3. Preis, 4.000 Euro) und Wolfgang Kerler vom Bayerischen Rundfunk (ebenfalls 3. Preis und 4.000 Euro) ausgezeichnet worden.

Tinia Würfel (32) arbeitet seit 2012 als Reporterin und Redakteurin bei Radio Bremen. Die Jury lobte, wie sie neue Medien mit dem klassischen Radio in Verbindung bringe: „Es gelingt ihr besonders, die Vorzüge und Optionen des klassischen Mediums stets im Fokus zu behalten.“ Melanie Fuchs (35) wurde vor allem für die Entwicklung von kreativen und innovativen Programmaktionen ausgezeichnet. Für die Verleihung des dritten Preises an Dunja Sadaqi (30) und Wolfgang Kerler (31) waren die große Bandbreite in der Themenauswahl und der formalen Gestaltung ausschlaggebend.

Der Jury gehörten Heinz Sommer, Hörfunkdirektor beim Hessischen Rundfunk und Jury-Vorsitzender, Martin Wagner, Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks und Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission, sowie Jan Weyrauch, Programmdirektor bei Radio Bremen, an.

Der Kurt-Magnus-Preis der ARD wird in diesem Jahr zum 56. Mal vergeben und ist mit insgesamt 22.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung für junge Journalistinnen und Journalisten der ARD-Rundfunkanstalten wurde 1962 zu Ehren des Rundfunkpioniers Kurt Magnus in dessen Todesjahr gestiftet.

Pressefotos sind ab 14 Uhr abrufbar unter Tel. 069/155-4954 und http://ARD-foto.de

Quellenangaben

Textquelle:ARD Presse, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29876/3909404
Newsroom:ARD Presse
Pressekontakt:Bettina Kübler
hr-Pressestelle
Telefon: +49691552782

bettina.kuebler@hr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„DonnerstagsKrimi im Ersten“: Start der neuen ARD-Degeto-Reihe „Der Lissabon-Krimi“ mit Jürgen … München (ots) - Mit Jürgen Tarrach als eigenwilligem Strafverteidiger Eduardo Silva in der Hauptrolle startet die neue ARD-Degeto-Reihe "Der Lissabon-Krimi" am morgigen Donnerstag, 5. April 2018, um 20:15 Uhr im Ersten. Der Grimme-Preisträger spielt darin einen ehemaligen Staatsanwalt, der seinen Gerechtigkeitssinn und den gesunden Menschenverstand über das Gesetz stellt. Newcomerin Vidina Popov verkörpert seine Assistentin Marcia Amaya, die wegen ihrer Roma-Zugehörigkeit immer wieder mit Diskriminierungen zu kämpfen hat. Das gegensätzliche Duo gerät in der Auftaktepisode "Der Tote in der Bran...
3sat und ZDF zeigen Film über „Die Brüder Humboldt und ihr Forum“ Mainz (ots) - Alexander und Wilhelm von Humboldt waren herausragende Persönlichkeiten, Forscher und Denker der Aufklärung. Doch warum sind die Brüder inspirierende Namensgeber des Humboldt Forums im Berliner Schloss? Dieser Frage geht Kulturjournalistin Carola Wedel in ihrem Film "Die Brüder Humboldt und ihr Forum. Impulse für den Dialog mit den Kulturen der Welt" nach. 3sat, das Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD, zeigt die Dokumentation aus der Reihe "Jahrhundertprojekt Museumsinsel" am Samstag, 28. April 2018, 22.00 Uhr; das ZDF sendet sie am Sonntag, 29. April 2018, 0.20 Uhr, ...
Max-Award: Noch bis 20. April ohne Aufschlag einreichen Frankfurt am Main (ots) - Noch bis zum 20. April haben Agenturen und werbungtreibende Unternehmen die Möglichkeit, ihre besten Dialogkampagnen beim MAX-Award - dem Deutschen Dialogmarketing Preis - einzureichen. Den Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen 35 Kategorien aus den Bereichen Consumer Lifecycle, Marke & Produkt, Dialogische Intelligenz und Zielgruppe sowie dem Sonderpreis des Hauptsonsors Deutsche Post für Mailings zur Verfügung. Einreicher haben die Möglichkeit, ihre Gewinnchancen durch das Einreichen in mehreren Kategorien zu erhöhen. MAX zeichnet die 30...