Deoleo kündigt von Aktionären und Finanzinstituten unterstützte Investitionen in Höhe von 50 …

Das Unternehmen schloss seine Umstrukturierungsinitiative im Jahr 2017 ab und beginnt jetzt mit seiner neuen Entwicklungsstrategie für mehr kommerzielles Wachstum auf den globalen Märkten

Madrid (ots/PRNewswire) – Das spanische multinationale Unternehmen Deoleo (BME:OLE), der weltweit meistverkaufte Abfüller und Verarbeiter von Olivenöl, hat Investitionen von 50 Millionen Euro angekündigt, um seine ehrgeizigen Wachstumspläne zu verwirklichen. Der Schwerpunkt der Investitionen liegt auf internationalen Märkten mit hohem Wachstumspotenzial, der verstärkten Unterstützung der führenden Marken des Unternehmens und dem Abschluss strategischer Geschäftsvereinbarungen mit qualitätsorientierten Anbietern.

Deoleo deckt derzeit 10,4 %[1] des gesamten globalen Olivenölmarktes ab und will seine preisgekrönten Marken BERTOLLI®, Carbonell und Carapelli weiter stärken. Durch die globale Erneuerung der weltweit führenden Marke Bertolli, die Einführung unseres Premium-Sortiments unter den Marken Carapelli und Hojiblanca in Spanien, eine erneuerte Produktpalette für Carbonell und die Einführung von Tafeloliven mit der Einführung einer neuen Premium-Produktreihe im Jahr 2018 unter den Marken Bertolli und Carapelli will Deoleo für kommerzielle Innovationen sorgen.

„Diese Investitionen spiegeln das Vertrauen in die Kompetenz unseres Management und in unsere Unternehmenskonzepte wider, die sich alle positiv auf die Ergebnisse von Deoleo auf den globalen Märkten auswirken werden“, so Pierluigi Tosato, Chairman und CEO von Deoleo. „Mit dieser neuen Kapitalkraft können wir verstärkt in unsere Marken in wichtigen Märkten investieren und noch engere Beziehungen zu Anbietern aufbauen, die sich wie Deoleo für Qualität, Innovation, Rückverfolgbarkeit und vor allem für die Schaffung gemeinsamer Werte in unserer Branche einsetzen.“

Die Finanzierung erfolgt durch eine Kombination aus einer Verlängerung eines bestehenden revolvierenden Kreditrahmens um 25 Mio. Euro sowie einer Kapitalerhöhung durch Vorzugsbezugsrechte für weitere 25 Mio. Euro.

Der CCO[2] von Deoleo, Miguel de Jaime, betonte: „Die erhöhte Kapitalkraft in Verbindung mit unserer neu erreichten operativen Flexibilität und Effizienz wird es uns ermöglichen, echte Marktchancen zu nutzen und das Wachstum dank einzigartiger Qualitätsprodukte und Premium-Marken zu dynamisieren. Damit können wir auf die ständig wachsende Nachfrage von Kunden reagieren, für die Gesundheit, soziales Wohlergehen, Transparenz, Qualität und Nachhaltigkeit wichtig sind.“

-ENDE-

DEOLEO (BME: OLE)

Deoleo ist ein spanischer multinationaler Lebensmittelkonzern und der weltweit meistverkaufte Olivenölabfüller. Der Konzern ist in über 80 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten und hat Fabriken in Spanien und Italien sowie Verkaufsbüros in 15 Ländern. Deoleo hat weltweit führende Marken wie Bertolli, die meistverkaufte Marke in den USA, Carapelli und Sasso sowie die spanischen Marken Carbonell, Hojiblanca und Koipe im Programm.

Quellenangaben

Textquelle:Deoleo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130196/3910066
Newsroom:Deoleo
Pressekontakt:Renee Enman – Deoleo
renee.enman@deoleo.com
Alex Moore Mayorga – Grupo Albión
amoore@grupoalbion.net
+34 91 531 23 88
[1] Euromonitor
[2] Chief Commercial Officer

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Sicherheit, mehr Umsatz: Shopper belohnen Investition in Cybersecurity Berlin (ots) - Fünf Prozent mehr können Händler jährlich einnehmen Sicherer als die Konkurenz zu sein zahlt sich für Händler aus, bestätigt die neue Studie von Capgemini. Dafür müssen jedoch Cybersecurity-Vorgaben und Kundenerwartungen noch besser in Einklang gebracht werden. Die Studie Cybersecurity: The New Source of Competitive Advantage for Retailers zeigt, dass Kunden die Datenskandale im Handel durchaus verfolgen und ihr Geld lieber in sicheren Shops ausgeben: Ausgehend von den durchschnittlichen Konsumausgaben bis zu 5,4 Prozent mehr pro Jahr. "Kein Händler ist heute sicher, dennoch wir...
Bei Kaufland kontaktlos bezahlen mit der girocard Neckarsulm (ots) - Bei Kaufland können Kunden bundesweit, in über 650 Filialen, einfach, schnell und sicher mit der girocard kontaktlos bezahlen. Bei der sogenannten Near Field Communication (NFC) werden Daten über kurze Entfernung von der Bezahlkarte an das Terminal übertragen. Kunden erkennen NFC-fähige Bezahlkarten an einem aufgedruckten Funkwellensymbol. Das Bezahlen ist einfach, da man die Karte oder das Smartphone nur an das Terminal hält. Es ist schnell, da bei einem Einkauf bis 25 Euro keine Eingabe der PIN oder Unterschrift erforderlich ist, und sicher, da die Karte oder das Smartphon...
Bei enyway gibt’s ab sofort Crowdfunding Hamburg (ots) - Enyway macht den nächsten Schritt. Der im November 2017 gestartete Online-Marktplatz für Strom direkt vom Erzeuger bietet ab sofort auch Crowdfunding-Projekte an. Verbraucher können damit nicht nur beim Strombezug auf Konzerne verzichten, indem sie ihren sauberen Strom direkt von anderen Menschen beziehen. Sie können nun optional gleichzeitig in die Solaranlage investieren und attraktive Renditen erwirtschaften. Und das schon für wenige hundert Euro. Enyway eröffnet damit endlich auch dem Durchschnittsverbraucher die Möglichkeit, in die Eigenversorgung mit Strom zu investieren ...
Tags: