AiwangerFREIE WÄHLER zu Kindergeldzahlungen ins EU-Ausland: CSU wird an bestehendem System nichts …

München (ots) – Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung „Bayern kündigt Bundesratsinitiative gegen Vielehen an“ und der darin vom bayerischen Ministerpräsidenten Söder geäußerten Kritik an der Höhe der Kindergeldzahlungen für im Ausland lebende Kinder:

„Es ist ein langjährig praktiziertes Versäumnis der Bundesregierung aus CDU/CSU/SPD, dass überhöhte Kindergeldzahlungen ins Ausland fließen. Gerade die CSU wird daran aber nichts ändern. Denn die Wirtschaftslobby profitiert davon, relativ günstige Arbeitskräfte aus Osteuropa zu bekommen, die wegen des hohen Kindergeldes auf Kosten der Steuerzahler auch mit niedrigeren Löhnen zufrieden sind.“

Quellenangaben

Textquelle:Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105508/3910677
Newsroom:Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern
Pressekontakt:Der Pressesprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
im Bayerischen Landtag
Dirk Oberjasper
Maximilianeum
81627 München
Tel. 089 / 4126 – 2941
dirk.oberjasper@fw-landtag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundespräsident Steinmeier hofiert islamistischen Verband Berlin (ots) - Die Kampagne STOP THE BOMB protestiert gegen die für den kommenden Montag geplante Einladung der "Islamischen Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden" (IGS) in das Schloss Bellevue. Die IGS steht laut Erkenntnissen der Bundesregierung der islamistischen Führung des Iran nahe. So wird der Vorsitzende des Verbandes Mahmood Khalilzadeh dem "politisch-religiösen Establishment" des Iran zugerechnet. Unter den Mitgliedsorganisationen der IGS befinden sich extremistische Vereine wie das Islamische Zentrum Hamburg (IZH) und es gibt Hinweise auf Verbindungen einiger Mitgliedsorganisation...
Rupprecht: Nationalen Bildungsrat jetzt zügig einrichten Berlin (ots) - Bisherige Bemühungen der Länder für mehr Bildungsqualität reichen nicht aus Am heutigen Donnerstag, 3. Mai 2018, hat Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ihr Konzept für einen Nationalen Bildungsrat vorgestellt. Hierzu erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der Unionsfraktion in Deutschen Bundestag, Albert Rupprecht: "Vergleichbare Qualität in der Bildung ist in Deutschland noch immer ein Wunschtraum. Zwischen den Bildungssystemen mancher Bundesländer liegen Welten. Wer hierzulande mit Kindern umzieht, muss dies oft leidvoll erfahren. Seit Jahren hat es die K...
„hart aber fair“ am Montag, 23. April 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Unter grauen Haaren der Muff von 50 Jahren - Streit um's Erbe der 68er Die Gäste: Dorothee Bär (CSU, Staatsministerin im Bundeskanzleramt) Rainer Langhans (Autor, Filmemacher, Schauspieler; war Mitglied der Kommune I) Michaela May (Schauspielerin) Klaus Wowereit (ehemaliger Politiker; war von 2001 bis 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin, SPD) Stefanie Lohaus (Feministin und Publizistin; Gründerin und Mitherausgeberin des "Mizzy Magazine") Jan Fleischhauer (Journalist, Buchautor "Unter Linken. Von einem, der aus Versehen konservativ ...