Neue Reihe „Tonio & Julia“ im ZDF

Mainz (ots) –

Seelsorge trifft auf Therapie: Für ihre Arbeit in einer katholischen Beratungsstelle müssen sich Familientherapeutin Julia (Oona Devi Liebich) und Pfarrer Tonio (Maximilian Grill) zusammenraufen. Dabei sind sich die beiden über die richtigen Methoden nicht immer einig. Mit „Kneifen gilt nicht“ (Donnerstag, 12. April 2018, 20.15 Uhr) und „Zwei sind noch kein Paar“ (Donnerstag, 19. April 2018, 20.15 Uhr) zeigt das ZDF zwei Filme der neuen Reihe. Neben Oona Devi Liebich und Maximilian Grill spielen Charlotte Schwab, Dietrich Adam, Simon Böer, Lambert Hamel, Klaus Pohl, Frederik Götz und andere. Beide Filme sind bereits ab Mittwoch, 11. April 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

In „Tonio & Julia – Kneifen gilt nicht“ tritt Julia Schindel (Oona Devi Liebich) die Stelle in ihrer bayerischen Heimat an. Doch der Job hat es in sich: Ihr neuer Kollege in der katholischen Beratungsstelle ist ausgerechnet Pfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill), ihre Jugendliebe. Kein Wunder, dass sich der Pfarrer Julia gegenüber äußerst reserviert gibt – ahnt er doch, dass ihre Rückkehr ihn auf eine harte Probe stellen wird. Und auch Julia hat es nicht leicht: Die Dorfbewohner suchen lieber das Gespräch mit Tonio. Doch dann kommt die junge Lisa (Lara Mandoki) in die Beratungsstelle. Sie ist die Freundin von Justus Lechner (Franz Xaver Brückner), der gemeinsam mit seinem Vater Hermann (Eisi Gulp) den Familienhof bewirtschaftet. Die beiden Männer geraten immer öfter aneinander, und Lisa hat Angst, dass die Lage eskaliert.

In „Tonio & Julia – Zwei sind noch kein Paar“ sagt Friseurin Laura (Katja Studt) unter Tränen die Taufe ihrer Tochter Frieda ab. Julia lässt das keine Ruhe – sie will wissen, was die junge Mutter so bedrückt: Offenbar weicht Lauras Freund Philipp (Kai Ivo Baulitz) sowohl der Taufe als auch der von ihr lang ersehnten Hochzeit aus. Als Laura und ihre kleine Tochter eine Bootstour unternehmen, geraten sie in ein schweres Unwetter.

https://presseportal.zdf.de/pm/tonio-und-julia

https://zdf.de/filme/tonio-und-julia

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/tonioundjulia

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Erika Hauri
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3911083
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Noch eine Woche bis zur nächsten DVB-T2 HD-Umstellung: Am 25. April startet das neue … München/Mainz (ots) - In der Nacht vom 24. zum 25. April starten ARD und ZDF das neue terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD an folgenden Standorten: Augsburg, Gelbelsee und Pfaffenhofen (Bayern), Lingen, Lüneburg und Osnabrück (Niedersachsen), Bielefeld, Minden, Teutoburger Wald und Münster (Nordrhein-Westfalen) sowie Erfurt und Weimar (Thüringen). Bereits am 23. April beginnt tagsüber die Umstellung am Sender Hochberg (Bayern): DVB-T2 HD ist dort am Morgen des 24. April verfügbar. Im Verlauf des 26. April folgt der Sender Untersberg (Bayern). Mit DVB-T2 HD bieten ARD und ZDF eine deutlich...
Runde: Merkel bei Putin – Chance auf Neustart? – Donnerstag, 17. Mai 2018, 22.15 Uhr Bonn (ots) - Charme-Offensive der Bundeskanzlerin an der russischen Riviera: Im Badeort Sotschi trifft Angela Merkel den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Vor genau einem Jahr war die Kanzlerin schon einmal in der Sommerresidenz des Langzeit-Präsidenten zu Gast. 2018 wird es ein kurzer Besuch mit üppiger Agenda: Ganz oben auf der Tagesordnung steht der geplante Schulterschluss mit Russland nach Trumps Ausstieg aus dem Iran-Abkommen. Als Irans Verbündeter hat Moskau einen enormen Einfluss auf Teheran. Dies kann helfen im knappen Zeitfenster nach dem iranischen Ultimatum. Aber die Konflikte...
WDR-Untersuchung deckt auf: Resistente Keime in der Ruhr Köln (ots) - ~Eine Testreihe, die das WDR Studio Essen in Auftrag gegeben hat, hat resistente Keime in der Ruhr und einem ihrer Zuflüsse nachgewiesen. In den meisten Proben sind Keime aufgetaucht, gegen die mehrere Antibiotika wirkungslos sind. Dabei handelt es sich zum Teil um einfache Antibiotika, wie Hausärzte sie verschreiben, aber auch um spezielle Notfall-Antibiotika. Mikrobiologen vom Hygiene-Institut der Ruhr-Universität Bochum haben den Wassertest im Auftrag des WDR durchgeführt. Mediziner stufen zwei der gefundenen Erreger als problematisch ein, weil sie resistent sind und Menschen k...