NRW-SPD-Fraktionschef Römer gibt Amt vorzeitig ab – Wahl am 24. April

Köln (ots) – Der Vorstand der SPD im Düsseldorfer Landtag hat die Wahl des neuen Fraktionsvorsitzenden auf den 24. April vorgezogen. Das hat nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe) der SPD-Fraktionsvorstand am Montag beschlossen. Bewerber für die Nachfolge des amtierenden Fraktionschefs Norbert Römer sollen den Informationen zufolge ihre Kandidatur bis zum 17. April anmelden. Römer wollte sein Amt ursprünglich Ende Mai abgeben. Als aussichtsreiche Bewerber für die Nachfolge werden bislang der bisherige Fraktionsgeschäftsfrüher Marc Herter (Hamm) und die Vize-Fraktionsvorsitzenden Martin Börschel (Köln) und Thomas Kutschaty (Essen) genannt.

Quellenangaben

Textquelle:Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66749/3911622
Newsroom:Kölner Stadt-Anzeiger
Pressekontakt:Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Bamf ist ein Monster Berlin (ots) - Wenn Innenminister Horst Seehofer die Wahrheit sagt und erst am 19. April 2018 vom Bremer Asylskandal erfuhr, sollte er die Leiterin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, feuern. Es ist inakzeptabel, dass weder die Leitungsebene noch die Fach- und Personalreferate im Ministerium frühzeitig informiert wurden. Wenn er das Prinzip der Glaubwürdigkeit beherzigt, müsste er seine Unions-Fraktion bitten, das Anliegen der FDP und AfD zu unterstützen und einen Untersuchungsausschuss einzusetzen. Die gesamte Behörde ist monströs, das Asylsystem aus der Zeit gef...
USA-China Halle (ots) - Bemerkenswert ist der Satz von Trumps Handelsberater Navarro, weil er Chinas wachsende ökonomische Macht zurückführt auf die illegale Aneignung von US-Know-how und Technologie, die ohne Zweifel stattfindet. Er sagt: Weil China uns bestiehlt, ist es so erfolgreich, dieser Erfolg bedroht uns. Damit stellt die US-Regierung gleichzeitig klar: Es geht ihr nicht um Heilung des Rechtsbruchs, sondern um die Sicherung globaler Dominanz, die sie im Gewand eines juristischen Arguments - "Diebstahl" - einklagt. Im Handelskrieg geht es nicht um Recht und Unrecht. Sondern um Macht und Ohnmach...
Team Laschet hat noch Luft nach oben – von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - Mit dem Finger auf andere zeigen und fremde Erfolge als die eigenen reklamieren: Diese Unarten zählen im politischen Betrieb leider zur Tagesordnung. Und so ist es verständlich, wenn die SPD nun betont, dass manch Gutes von Armin Laschets Landesregierung noch aus sozialdemokratischer Feder stammt. Laschet setze um, was CDU und FDP zu rot-grünen Zeiten noch verdammt hätten. - Das stimmt sicher in einigen Punkten. Dennoch hilft das der NRW-SPD in ihrer derzeitigen Verfassung nicht weiter. Jammern war noch nie eine gute Strategie. Dass die einzige schwarz-gelbe Landesregierung Deuts...
Tags: