Drachenboot-Meisterschaften lenken internationales Interesse auf erstklassige Universität in China

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) – Studenten einer der weltweit renommiertesten Hochschulen aus Hangzhou in Chinas südöstlicher Provinz Zhejiang nehmen an den ersten internationalen Drachenboot-Meisterschaften der Elite-Hochschulen (International Elite University Dragon Boat Championships) teil. Der Wettkampf, welcher am 27. März im Rahmen der traditionellen Ruderrennen auf dem Jinsha Lake in Hangzhou durch die Zhejiang-Universität veranstaltet wurde, verzeichnete 15 Teams, darunter aus Oxford, Harvard, Stanford und dem Massachusetts Institute of Technology.

„Die Drachenboot-Meisterschaften eignen sich für uns hervorragend, um auf uns aufmerksam zu machen“, erklärt Li Min, Leitung des Büros für internationale Beziehungen. „Hinsichtlich der internationalen Beziehungen verfügen wir über eine Plattform, um uns besser kennenzulernen und miteinander über das Medium Sport zu kommunizieren.“

Mit 180 Partnern weltweit schickt die Hochschule jährlich über 3.000 Bachelor-Studenten zum Studium ins Ausland und zählt über 6.000 internationale Studenten. Über eine Reihe an Initiativen zielt die Universität, welche durchweg zu den besten Hochschulen Chinas zählt, darauf ab, internationale Referenzen weiter auszubauen.

Anna Wang Roe zufolge, Professorin der Medizinischen Fakultät Yale, war es der Teamgeist, der sie überzeugt hat, ihr Institut für Neurowissenschaften und Technologie an der berühmten Universität aus dem Jahre 1897 einzurichten.

„Ich habe mir zahlreiche unterschiedliche Universitäten in China angeschaut, aber meine Entscheidung fiel auf Zhejiang, weil diese Hochschule in den Bereichen Technik und Medizin hervorsticht, über starke Partnerkliniken und außerordentlich gute Studenten verfügt“, so Roe.

Die Universität erhofft sich durch eine wegweisende Forschung, eine Vielzahl an internationalen Partnerschaften und modernste Einrichtungen das Interesse ausländischer Studenten für den neuen internationalen Campus zu wecken. „Mit dem Ziel pädagogische Philosophien aus Ost und West in eine Symbiose zu bringen, wurde das Institut 2016 eröffnet – die Studentenpopulation sollte durch 4.000 Studierende erweitert werden“, erläutert HE Lianzhen, Dekan Haining International Campus.

Die Hochschule bietet binationale Studienabschlüsse in Kooperation mit der University of Edinburgh in Schottland (Biomedizinische Wissenschaften) und der UIUC in den Vereinigten Staaten (Ingenieurwesen) an. Nach einem vierjährigen Studiengang, der von Lehrkräften beider Hochschulen abgehalten wird, verfügen die Studenten über einen binationalen Abschluss.

Wieder am Jinsha Lake erklärt der 20-jährige MIT Chemie-Student Darnell Granberry, dass ihn sowohl die Stadt als auch die Universität beeindrucke. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, in Zhejiang zu studieren, wenn er nicht in Boston eingeschrieben wäre, antwortet er „wenn ich es einrichten könnte, ganz sicher“.

Bildanhänge/Links:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=309833

Quellenangaben

Textquelle:Zhejiang University, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130212/3912046
Newsroom:Zhejiang University
Pressekontakt:Frau Wang
Tel.: +86-10-63074558

Das könnte Sie auch interessieren:

Leinen los für Kita-Kinder: Phantasiereise durch die Sinnesinseln Karlsbad (ots) - Mehr Chancengleichheit für Kinder zu schaffen bedeutet, an vielen Stellschrauben zu drehen. "Eine Grundvoraussetzung für bessere Bildung ist, alle Kinder in der Kita rechtzeitig auf die Herausforderungen in der Schule vorzubereiten.", bekräftigt die Ergotherapeutin Julia Bauschke, DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e. V), die das Programm "Piratenreise" mitentwickelt hat. Dieses nimmt Vorschulkinder spielerisch unter die Lupe und hilft beurteilen, wie weit Aufmerksamkeit, mathematisches Verständnis, soziale und emotionale Kompetenzen sowie weitere für die Schule wichti...
Eine Herausforderung für das Team: Bundeswehr Olympix 2018 Köln (ots) - Vom 25. bis 27. Mai 2018 finden an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf die "Bundeswehr Olympix" statt. Mehr als 25 Hindernisse - vornehmlich Wasser- und Kletterhindernisse - erwarten die 500 Jugendlichen. Der acht Kilometer lange Hindernisparcours fordert von den Jungen- und Mädchenteams nicht nur körperliche und geistige Fitness, sondern vor allem Teamwork. "Nur gemeinsam lässt sich der anspruchsvolle Parcours bewältigen. So können wir den Jugendlichen ganz praktisch zeigen, worauf es bei der Bundeswehr ankommt: Zusammenhalt, Kameradschaft und die Bereitschaft, an die eig...
Kartenvorverkauf für das zehnjährige Jubiläum des Abu Dhabi Grand Prix Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) - Yas Marina Circuit - Der Terminplan für die Formel 1® 2018 begann mit einem tollen Auftakt, und dazu feiert in diesem Jahr der Yas Marina Circuit seine Jubiläumsausgabe zum zehnjährigen Bestehen des Abu Dhabi Grand Prix, der die Saison beschließt. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/658684/Yas_Marina_Circuit _Abu_Dhabi_Grand_Prix.jpg ) Seit dem ersten Rennen im Jahr 2009 haben die Veranstalter ständig interessante Neuerungen eingeführt und den modernen Grand Prix regelrecht neu definiert. Dies zeigt sich allein schon daran, dass 60 % aller Kartenkäufer ...