Nexteer investiert weiter in strategische Software und erweitert sein globales Team

Planung eines neuen Softwarezentrums in Indien und Aufstockung des globalen Softwareteams in den USA, Polen und China

Auburn Hills, Michigan (ots/PRNewswire) – Nexteer Automotive (https://www.nexteer.com/) kündigt die Eröffnung eines Softwarezentrums in Indien an und erweitert damit seine strategische Softwareinvestition und sein globales Softwareteam. Das Softwarezentrum wird das jüngste Mitglied des globalen Softwareteams des Unternehmens sein, das mit Standorten in Saginaw, USA, Tychy, Polen, und Suzhou, China, unter einem digitalen Dach arbeitet.

Das globale Technikzentrum von Nexteer in Saginaw wird sich zusammen mit den regionalen Technikzentren in Tychy und Suzhou weiterhin auf die Entwicklung von Upstream-Software und Forschungs- und Entwicklungsinnovationen konzentrieren. Unterdessen wird sich das neue Softwarezentrum in Indien auf die nachgelagerte Softwareproduktion und -validierung konzentrieren, um die Qualität und Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen.

„Das Softwaregeschäftsmodell von Nexteer und unsere verbesserte globale Teamstruktur basieren darauf, dass wir unseren weltweiten Automobilherstellerkunden innovative Softwarelösungen schnell, flexibel und mit reibungsloser Fahrzeugintegration zur Verfügung stellen. Die Rolle der Software in Fahrzeugen und insbesondere bei der sicherheitskritischen Lenkung entwickelt sich rasant. Folglich ist der Bedarf der Automobilhersteller an intelligenten Softwarelösungen von Nexteer für ihre komplexen Herausforderungen exponentiell gestiegen“, meinte Geoff Krieger, Executive Director of Electronic Systems and Software bei Nexteer Automotive.

NEXTEER SETZT AUF EINEN WACHSTUMSTREND IM BEREICH SOFTWARE UND INVESTIERT ENTSPRECHEND

Nexteer betrachtet seine Software- und Elektronikkompetenz als eines seiner wichtigsten Unterscheidungsmerkmale und rechnet mit einer steigenden Nachfrage nach seinem Software-Know-how. Nexteer sucht daher nach Standorten für sein Softwarezentrum in Indien und wird in den nächsten Jahren weiter in Software investieren.

Branchenanalysten schließen sich dieser Meinung an. „Elektronik und Software sind wichtige Unterscheidungsmerkmale in zukünftigen Wachstumsbereichen….Der ADAS- und AD-Automobilkomponentenmarkt wird stark wachsen und einen steigenden Umsatzpool vor allem für softwareorientierte Zulieferer bieten….intelligente Systeme, die in ADAS integriert sind, sollen Wachstumspotenzial in den jeweiligen Bereichen bieten (z. B. Lenksysteme…),“LAZARD Roland-Berger’s Global Automotive Supplier Study 2018 (https://www.rolandberger.com/e n/Publications/pub_global_automotive_supplier_study_2018.html).

Der Bericht von Pricewaterhouse Cooper aus dem Jahr 2018: „Five Trends Transforming the Automotive Industry“ (zu Deutsch: Fünf Trends, die die Automobilindustrie transformieren) (https://www.pwc.a t/de/publikationen/branchen-und-wirtschaftsstudien/eascy-five-trends- transforming-the-automotive-industry_2018.pdf) stimmt ebenfalls zu: Unternehmen, die in Softwareanwendungen investieren, werden „mit starkem Wachstum belohnt.“

DIE ROLLE DER SOFTWARE IN DEN SICHERHEITSKRITISCHEN LENKSYSTEMEN VON NEXTEER

Die Software von Nexteer spielt in seinen Produkten wie Steer-by-Wire (SbW) (https://www.youtube.com/watch?v=gaNf48d0_uc) und Electric Power Steering Systems (EPS) (https://www.nexteer.com/a-d-a- s-automated-driving/high-availability-eps/), bei denen es sich um zentrale Gateway-Technologien für moderne Sicherheitsfunktionen und automatisiertes Fahren handelt, eine sicherheitskritische Rolle, die auch die Cybersicherheit einschließt.

„Es geht grundsätzlich um Sicherheit und Leistung. Die Fahrzeugtechnologie entwickelt sich ständig weiter und dazu gehören auch unterschiedliche Ebenen modernster Sicherheitsfunktionen und ein immer höheres Maß an Autonomie beim Fahren (https://www.youtube.com/watch?v=a–m-kyvmcw). Hier sorgt unsere Lenkungssoftware dafür, dass das Sicherheitsnetz in unseren Steer-by-Wire- und modernen Elektro-Servolenksystemen (EPS) „ständig eingeschaltet“ ist. Zusätzlich zu unseren Hardware-Redundanzen ist unsere Software für die simultane Mehrwegeverarbeitung ausgelegt, um dieses Sicherheitsnetz zu stärken“, so Krieger.

„Software spielt auch bei der Cybersicherheit eine wichtige Rolle. Wir entwerfen nicht nur Hardwaremodule auf Halbleiterebene für Steuerungen, die „cybersicher“ sind, sondern auch Softwarestrukturen mit mehreren Ebenen, die den Informations- und Befehlsfluss zwischen dem Lenksystem und anderen Steuerungen identifizieren und autorisieren. Fahrzeuge setzen immer fortschrittlichere Elektronik ein, um automatisiertes Fahren, Internetverbindungen und V2X-Kommunikation zu ermöglichen. Die cybersicheren Lenkungstechnologien von Nexteer erhalten dadurch sogar noch mehr Bedeutung.“

Nexteer erweitert seine Lenksysteme um immer weitere Funktionalität und zusätzliche Sicherheitsfunktionen und die Anzahl der benötigten Codezeilen ist erstaunlich (https://nexteer.cantoflight.com/s/QVK6B): Im SbW von Nexteer waren 14,3 Millionen Codezeilen erforderlich und im EPS 4,3 Millionen Codezeilen – vergleichen Sie dies nun mit 400.000 Codezeilen im ersten Space Shuttle.

INFORMATIONEN ZU NEXTEER

Nexteer Automotive, ein weltweit führender Hersteller von Systemen für die intuitive Bewegungssteuerung mit Umsätzen in Milliardenhöhe, ist ein globaler Anbieter von Lenk- und Antriebssystemen, der sich auf elektrische und hydraulische Lenksysteme, Lenksäulen und Antriebsprodukte sowie Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems/ADAS) und Selbstfahrtechnologien (Automated Driving/AD) für Originalgerätehersteller spezialisiert hat. Seine über 13.500 Mitarbeiter kümmern sich um mehr als 50 Kunden in allen wichtigen Teilen der Welt. Das Unternehmen betreibt 24 Produktionsstätten, 3 Technikzentren und 14 Kundenservicezentren mit strategischer Lage in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Zu den Kunden von Nexteer Automotive zählen BMW, Fiat Chrysler, Ford, GM, PSA Group, Toyota und VW sowie Kfz-Hersteller in Indien und China. www.nexteer.com

BILDER:

– Klicken Sie hier, um eine Infografik herunterzuladen, in der Codezeilen von Systemen verglichen werden, die die Wichtigkeit von Software immer deutlicher machen. (https://nexteer.cantoflight.com/s/QVK6B) – Klicken Sie hier, um das Nexteer-Logo herunterzuladen. (https://nexteer.cantoflight.com/s/Q2UPG) – Klicken Sie hier, um das Bild von Geoff Krieger, Executive Director of Electronic Systems and Software, Nexteer Automotive, herunterzuladen. (https://nexteer.cantoflight.com/s/SLLKE)

Quellenangaben

Textquelle:Nexteer Automotive, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/77254/3912103
Newsroom:Nexteer Automotive
Pressekontakt:Lynn Pavlawk
Executive Director
Global Marketing
Strategic Planning & Communications
Büro: +1 (248) 340 8254
E-Mail: lynn.pavlawk@nexteer.com

Summer Hou
Director Corporate Affairs Asia Pacific
Büro: +86 21 22157108
Mobil: +86 18616182177
E-Mail: summer.hou@nexteer.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Chengdu Hi-Tech Zone: Errichtung einer neuen Geburtsstätte für chinesische Einhörner Chengdu, China (ots/PRNewswire) - Am 18. Mai meldete die Chengdu Hi-Tech Zone auf der Chengdu Global Innovation and Entrepreneurship Fair, dass die Unicorn Investment Foundation mit 10 Milliarden RMB ausgestattet werde, um Unternehmen, die über innovative Technologien und Geschäftsmodelle mit großem Wachstumspotenzial verfügen, bei Finanzierungsschwierigkeiten zu unterstützen. Gleichzeitig soll ein ausbaufähiges Kultivierungssystem für Unternehmen errichtet werden, um Unternehmen während unterschiedlicher Entwicklungsphasen mit einer gezielten Unterstützungspolitik zur Seite stehen zu können. ...
C-Round Investment in Batterie Hersteller mit Schwungrad Technologie für Elektrofahrzeuge Lod, Israel (ots/PRNewswire) - Chakratec gibt den Abschluss seiner dritten Finanzierungsrunde bekannt. Die israelische iArgento Group und das Unternehmen Goldbell aus Singapur investieren 4,4 Millionen US$ in Chakratec. A-Round Investor Capital Nature bleibt weiterhin größter Aktionär. Capital Nature hat in der Vergangenheit 3,2 Millionen US$ in Chakratec investiert. Die aktuelle Runde ermöglicht es dem Unternehmen, seine ersten drei Pilotprojekte mit führenden europäischen Energieversorgern durchzuführen. Der Erfolg dieser Pilotprojekte in Europa lässt erste Bestellungen bis Jahresende erwar...
Studie: Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz verunsichert die Hälfte der Berufstätigen Hamburg (ots) - Jedem zweiten volljährigen Berufstätigen bereiten Veränderungen im Arbeitsleben durch Künstliche Intelligenz Sorgen. Das zeigt die Studie "Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz 2018" des IMWF Instituts für Management und Wirtschaftsforschung und des Marktforschungsinstituts Toluna, für die 2.000 Arbeitnehmer ab 18 Jahren repräsentativ befragt wurden. Androiden, die von echten Menschen nicht mehr zu unterschieden sind, bleiben auf absehbare Zeit weiterhin Science Fiction. Aber Computer, die Krankheiten diagnostizieren, selbstfahrende Autos, Software, die Stimmen oder Gesichter ...