TVP kann zertifizierte und praxisbewährte solarthermische Module von Weltklasse vorweisen

Genf (ots/PRNewswire) –

– Internationale Zertifizierung: Bester Wirkungsgrad gemäß Solar Keymark bis zu 200°C verifiziert – Kommerzielle Validierung: Die jährliche immense Versorgung mit thermischer Energie senkt die Betriebskosten des Kunden – Die Zukunft der Energie: Solarthermie ist preislich nachweislich günstiger als traditionelle Brennstoffe

TVP Solar gibt die über ein Jahr hinweg gesammelten Erkenntnisse zu seinen Solarthermiemodulen bekannt, die sich am Kundenstandort Kuwait aktiv im operativen Einsatz befinden. Die Resultate belegen TVPs Best-in-Class-Leistung im Betrieb bis zu 200°Celsius, die kürzlich durch Din Certco im Solar Keymark-Programm zertifiziert wurde. Das Solarfeld in Kuwait produziert eine enorme Menge an Wärmeenergie – 750 kWh/m²/Jahr – mit einem Spitzenwirkungsgrad von 57%, was die Zertifizierungswerte bestätigt.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/663383/TVP_Solar_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/663384/Agility_Logistics.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/663385/TVP_Solar_Solar_ Certification.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/663385/TVP_Solar_Solar_Certification.jpg) )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/ 663386/TVP_Solar_2018_Performance.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/663386/TVP_Solar_2018_Performance.jpg) )

„TVP hat sich als Game-Changer bewiesen“, freut sich Herr Piero Abbate, TVPs CEO. „Unsere extrem leistungsfähigen Module liefern vorhersagbar enorme Mengen an Wärmeenergie für selbst die energieintensivsten Anwendungen, auch in harschen Umgebungen wie z.B. der Golfregion“. Die Module können für industrielle Prozesswärme, Entsalzung und Klimatisierung eingesetzt werden.

Das Solarfeld lieferte bis zu 180°Celsius für den direkten Antrieb einer zweistufigen Absorptionskältemaschine und die Klimatisierung des neuen Agility-Firmensitzes in Sulaibiya, Kuwait. Das System lief 365 Tage automatisch und unbeaufsichtigt, wobei kein einziger Tag für die Reinigung der Module aufgewendet werden musste, mit einer Zuverlässigkeit von 98% und nur 8% Effizienzverlust (verschmutzungsbedingt).

Das solarbetriebene Kühlsystem von TVP bringt 73% der für die LEED-Zertifizierung für Neubauten benötigten Punkte. Die solarthermische Anlage, die durchschnittlich pro Tag von 10 bis 15 Uhr bei Umgebungstemperaturen von bis zu 62°Celsius in Betrieb ist, liefert 70% Prozent der täglichen Kühllast, passend zur Spitzenlast.

Alternative Energy Solutions (AES) CEO Herr Stephen Lubrano erklärt: „Wir sind sehr stolz darauf, der erste Anwender dieser revolutionären Lösung in Kuwait zu sein. Die Lösung steht ganz im Einklang mit der Vision unserer Muttergesellschaft, nämlich Innovation und soziale Verantwortung“. Er fügt hinzu, „TVP reduziert wirtschaftlich und effizient die Betriebsausgaben, erfüllt Agilitys Nachhaltigkeitsziele und ist ein wesentlicher Bestandteil der LEED-Zertifizierung für den neuen Firmensitz“.

Mailen Sie uns unter info@tvpsolar.com für weitere Informationen und erfahren Sie, wie die Solarthermie jetzt für Sie von Nutzen sein kann.

Informationen zu TVP Solar:

Die TVP Solar SA ist ein Schweizer Unternehmen, das innovative spiegellose thermische Hochvakuum-Solarkollektoren auf Basis patentierter Technologie entwickelt, produziert und vermarktet. Solarenergie, der Game-Changer für den Wärmeenergiesektor, ist das neue Paradigma in der Energieversorgung, das flüssige Kraftstoffe mit einer preiswerteren, kohlenstofffreien Alternative schlägt. TVPs Hochvakuum-Produkte sind seit 2017 in Serienproduktion und bereits in 9 Ländern auf 3 Kontinenten installiert, was dazu beiträgt, Betriebskosten zu senken, die Nachhaltigkeit zu steigern und die Energieversorgung weltweit zu sichern.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: http://www.tvpsolar.com

Jonathan Koifman

+41-22-534-9087

Koifman@tvpsolar.com

Informationen zu Alternative Energy Solutions:

AES ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Agility, einem weltweit führenden Anbieter von integrierten Logistiklösungen. Agility ist ein börsennotiertes Unternehmen mit über 4,1 Milliarden USD Umsatz, mehr als 22.000 Mitarbeitern und 500 Büros in 100 Ländern.

Weitere Informationen zu Agility finden Sie unter http://www.alteso.at/about/about-us/

Stephen Lubrano

+965-2498-1810

SLubrano@alenesol.com

Quellenangaben

Textquelle:TVP Solar SA und AES, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130215/3912153
Newsroom:TVP Solar SA und AES
Pressekontakt:+41-78-845-50-13

Das könnte Sie auch interessieren:

Umsatz von Narada Power wächst 2017 in den Bereichen Stromspeicherung und Recycling um 30 % Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - Narada Power Source Co. Ltd., Chinas führender Produzent und Entwickler im Bereich der Stromspeicherung, berichtet einen Gesamtumsatz von 8,637 Milliarden Renminbi (1,376 Milliarden USD) für das Jahr 2017, im Jahresvergleich ein Wachstum von 30 %. Der Nettogewinn betrug 381 Millionen Renminbi, eine Steigerung von 16 % im Vergleich mit dem Jahr 2016. Der Batteriebereich von Narada trug 5,174 Milliarden Renminbi bei. Die Wachstumsraten der Bereiche stationären Stroms, der Stromspeicherung und Systeme sowie des Stroms und der Systeme für Fahrzeuge betrugen 10,38...
Denkanstöße für den Pflanzenschutz Frankfurt/Main (ots) - Willkommene Denkanstöße für einen umweltgerechteren Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, gemischt mit einigen Ungereimtheiten und leider auch sachlichen Fehlern - das ist die Einschätzung des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) zu dem jetzt von elf Wissenschaftlern in der Reihe "Leopoldina Diskussion" veröffentlichten Debattenbeitrag "Der stumme Frühling". Den Autoren ist es nach Ansicht des IVA gelungen, komplizierte Sachverhalte wie das Zulassungsverfahren oder den Pflanzenschutz-Einsatz in der landwirtschaftlichen Praxis auch für interessierte Laien gut verständlich auf...
Deutsche Umwelthilfe obsiegt erneut vor Gericht gegen die Bundesregierung – Kraftfahrt-Bundesamt … Berlin (ots) - Verwaltungsgericht Schleswig kritisiert ungeprüfte Übernahme von Behauptungen der Volkswagen AG durch das Kraftfahrt-Bundesamt - Berufung wurde nicht zugelassen - DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch forderte Kanzlerin Angela Merkel dazu auf, die Fernsteuerung ihrer Bundesregierung durch die Dieselkonzerne nicht länger zu akzeptieren Das Verwaltungsgericht Schleswig hat heute der Deutschen Umwelthilfe (DUH) in ihrer Klage auf Akteneinsicht in vollem Umfang Recht gegeben (Az: 6 A 48/16). Streitgegenstand waren alle beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vorhandenen Unterlagen, die im ...