Frischen Spinat innerhalb von zwei Tagen verbrauchen

Baierbrunn (ots) – Frischer Spinat lässt sich an einer kräftigen Farbe und saftigen Blättern erkennen. Er verliert aber schnell an Vitaminen und Aroma. Darauf weist das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ hin. Deshalb sollte man ihn am besten in einem feuchten Tuch im Kühlschrank lagern und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.

Blattspinat gehört zu den ersten Frühlingsgemüsen und ist jetzt besonders zart. Daher: Stiele mitverwenden und Spinat auch roh genießen – zum Beispiel Babyspinat im Salat. Mit Blattspinat gemischt ist er als „Pflücksalat“ im Handel erhältlich. Weitere Fakten zum Frühlingsgemüse Spinat erfahren Leser im aktuellen „Diabetes Ratgeber“ und finden dort zudem kalorienarme und ausgewogene Rezepte samt BE-/KE-Angaben.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ 4/2018 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Quellenangaben

Textquelle:Wort & Bild Verlag – Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52279/3912181
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de