Wackeln für einen starken Rücken – Hokki und Hokki+ erhalten Gütesiegel der Aktion Gesunder …

Bremervörde (ots) –

Erzieherinnen in Kitas, Tageseltern oder auch Grundschullehrkräfte verbringen ihren Arbeitstag meist auf Augenhöhe mit den Kindern. Doch das Sitzen in der Hocke oder auf dem Boden kann Muskeln und Gelenke auf Dauer stark belasten und zu Verspannungen und Schmerzen führen. Besonders betroffen: der Rücken. Eine Lösung bieten die praktischen Hocker Hokki und Hokki+, die jetzt mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V., dem bewährten Qualitätsmerkmal für rückenfreundliche Alltagsgegenstände, ausgezeichnet wurden.

Puzzeln, vorlesen oder singen – der Arbeitstag von Betreuern in Krippen und Kitas spielt sich hauptsächlich auf dem Boden oder kleinen Kinderstühlchen ab. Auch Grundschullehrkräfte gehen häufig von Schüler zu Schüler und helfen bei den Aufgaben – meist in der Hocke. Eine anhaltend gebückte Haltung und das Sitzen auf unpassenden Stühlen bedeutet für unsere Wirbelsäule eine große Herausforderung. Starres Sitzen sowie Fehlhaltungen verhindern, dass die Bandscheiben ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden und die Muskeln die nötigen Bewegungsimpulse erhalten. Sitzmöglichkeiten, die sich individuell anpassen lassen und bewegtes Sitzen fördern, können dagegen Rückenschmerzen verhindern. Der höhenverstellbare Hokki+ von VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken unterstützt durch seinen konvexen Standfuß ständige Haltungswechsel und entlastet dadurch Wirbelsäule und Gelenke. Seine stufenlose Höhenverstellbarkeit sorgt zudem für eine optimale Sitzhaltung, unabhängig von der Größe des Nutzers. Erzieherinnen und Lehrkräfte können mit dem Hokki+ auf Augenhöhe mit den Kindern kommunizieren, ohne ihren Rücken zu belasten. Der Hocker lässt sich außerdem unkompliziert transportieren und gut verstauen. Diese Eigenschaften haben die Experten der AGR überzeugt und sie haben den Hokki+ mit dem Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ prämiert.

Hocker erhöhen die Konzentration im Klassenzimmer

Starres Sitzen in Schulen ist „out“. „In“ dagegen ist bewegtes Sitzen auf Aktivsitzmöbeln, die Bewegungen fördern und die Kinder zu Haltungswechseln anregen. Der Hokki+ animiert durch seine gewölbte Bodenplatte zu ständig wechselnden Sitzpositionen und Bewegungen in alle Richtungen. Eine rutschfeste Auflage verhindert ein Umkippen des Hockers, die ergonomisch geformte und gepolsterte Sitzfläche sorgt für bequemen Sitzkomfort. Als alternative Sitzgelegenheit im Klassenzimmer stillt der „Wackelhocker“ den natürlichen Bewegungsdrang der Schüler, stärkt gleichzeitig die Rückenmuskulatur, fördert die Motorik und erhöht die Aufmerksamkeit. Dank des wellenförmigen Sitzflächenrands ist der Hocker leicht zu greifen und kann schnell von einem Kind zum anderen weitergegeben werden. Mithilfe einer Gasfeder lässt sich der Hocker stufenlos an unterschiedlich große Schüler und Tischhöhen anpassen. Als ergänzende Sitzgelegenheit und zeitweilige Alternative zum Standardschulstuhl wird auch der in fünf fixen Größen erhältliche Hokki als besonders rückengerecht bewertet und erhält deshalb das AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“.

„Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten ist sehr groß,“ so Detlef Detjen, Geschäftsführer der Aktion Gesunder Rücken e. V. „Hokki und Hokki+ lassen sich an vielen Orten einsetzen, sie sind kostengünstig, ergonomisch und flexibel. Als ergänzende, temporär begrenzte Sitzgelegenheit eignen sich die Hokkis hervorragend für Schule, Arbeitsplatz, Freizeit und zu Hause. Für Groß und Klein sind sie eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Sitzgelegenheiten“. Weitere Informationen unter www.agr-ev.de/aktivsitzmoebel.

Über die AGR

Seit über 20 Jahren widmet sich die Aktion Gesunder Rücken der Prävention und Therapie der Volkskrankheit Rückenschmerzen. Wichtiger Teil der Arbeit ist die Vergabe des AGR-Gütesiegels „Geprüft & empfohlen“, mit dem besonders rückengerechte Alltagsgegenstände ausgezeichnet werden können. Weiterführende Informationen zum AGR-Gütesiegel und zu zertifizierten Produkten gibt es unter www.ruecken-produkte.de.

Bildmaterial hierzu kann unter www.agr-ev.de/presseportal heruntergeladen werden

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Aktion Gesunder Rücken e. V./VS / AGR
Textquelle:Aktion Gesunder Rücken e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/104263/3912266
Newsroom:Aktion Gesunder Rücken e. V.
Pressekontakt:Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V.
Tanja Cordes
Stader Straße 6
27432 Bremervörde
Telefon: +49 4761 926358 315
E-Mail: tanja.cordes@agr-ev.de
www.agr-ev.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Pneuma Respiratory Inc. beruft Dr. Steven Kesten als Präsident und Chief Medical Officer Boone, North Carolina (ots/PRNewswire) - Pneuma Respiratory Inc. (Pneuma), Entwickler des PNEUMAHALER(TM), des ersten vollständig digitalen, durch Atmung aktivierten Inhalationsgerätes (DBI), hat Dr. Steven Kesten zum Präsidenten und Chief Medical Officer ernannt. Dr. Kesten bringt umfassende Erfahrung in den Bereichen Pharmazeutika und Medizingeräte in ein Managementteam ein, das mit der Einführung neuer Firmen und Börsengängen vertraut ist, darunter bei zwei Firmen des Gesundheitsbereichs. Dr. Kesten tritt Pneuma zu einem Zeitpunkt bei, zu dem das Unternehmen sich um die Zulassung der US-Ges...
Notaufnahme – Warten, bis der Arzt kommt Mainz (ots) - Überfüllte Warteräume, Übergriffe auf Pflegepersonal, gestresste Patienten und Mediziner - deutsche Notaufnahmen arbeiten täglich am Rande der Belastungsgrenze. Die "betrifft"-Reportage "Notaufnahme - Warten, bis der Arzt kommt" am Mittwoch, 16. Mai, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen beleuchtet die Situation in deutschen Krankenhäusern. Im Anschluss ist mit "Kinderdocs - Geschichten von der Intensivstation" eine weitere Reportage zum Thema medizinische Versorgung zu sehen. Wenig Personal, viele Überstunden, lange Wartezeiten, gereizte Patienten - Alltag in deutschen Notaufnahmen. "Fr...
YIBAIFEN ist führende Kraft beim Social E-Commerce in China Erfolgreichste Mitarbeiter werden belohnt Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Social E-Commerce als neues GeschäftsmodellSocial E-Commerce ist aus dem E-Commerce-Modell hervorgegangen. Es basiert auf zwischenmenschlichen Beziehungsnetzen. Mithilfe von Social-Media-Plattformen wie WeChat, die beliebteste soziale App in China, werden sozialen Interaktion und nutzergenerierte Inhalte zu Verkaufs- und Konsumzwecken genutzt. Man kann es als Integration von E-Commerce und sozialen Medien betrachten. Als neues Geschäftsmodell befindet sich Social E-Commerce in China auf Erfolgskurs. Nach und nac...