ESC-Countdown und Grand Prix Party mit Max Giesinger, Lotte, Revolverheld, Mary Roos, Mike Singer, …

Hamburg (ots) – Max Giesinger, Lotte, Revolverheld, Mary Roos, Mike Singer, voXXclub – das sind nur einige der Künstlerinnen und Künstler, die am Sonnabend, 12. Mai, vor und nach dem ESC-Finale im Ersten live zu sehen sind. Sie alle stehen in „Eurovision Song Contest 2018 – Countdown für Lissabon“ bzw. „Eurovision Song Contest 2018 – Grand Prix Party“ auf der Bühne. Wie in den vergangenen Jahren führt auch 2018 Barbara Schöneberger durch die beiden Shows von der Hamburger Reeperbahn. Die Sendungen rahmen die Live-Übertragung des ESC-Finales, das im Ersten ab 21.00 Uhr läuft – und das auf der Reeperbahn auf einer Großbildleinwand eingespielt wird. Der „Countdown für Lissabon“ beginnt um 20.15 Uhr, die „Grand Prix Party“ um 0.30 Uhr. Insgesamt steht der größte Musikwettbewerb der Welt am Sonnabend, 12. Mai, im Ersten also fast fünf Stunden lang im Mittelpunkt. Wer außerdem noch beim „Countdown für Lissabon“ und der „Grand Prix Party“ auftritt, wird der NDR zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Für Deutschland tritt Michael Schulte beim ESC in Lissabon mit seinem Song „You Let Me Walk Alone“ an. In Live-Schalten wird er aus der portugiesischen Hauptstadt in beiden Sendungen mit Barbara Schöneberger darüber sprechen, wie er den spannenden Contest erlebt. Auch Linda Zervakis wird vom Finale in Lissabon berichten.

Der Zugang für die Shows vom Spielbudenplatz an der Reeperbahn ist frei.

Informationen zum Eurovision Song Contest im Internet unter www.eurovision.de

Quellenangaben

Textquelle:NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/69086/3912405
Newsroom:NDR / Das Erste
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Verwaltungsgerichte am Limit: „ZDF.reportage“ über Klagewellen Mainz (ots) - Rund zwei Drittel aller Asyl-Ablehnungsbescheide landen vor Gericht. Die deutschen Verwaltungsgerichte sind auf eine solche Klagewelle, die allein im vergangenen Jahr über 200.000 Verfahren mit sich brachte, nicht vorbereitet. Welche Folgen das für Richter wie Betroffene hat, beleuchtet am Sonntag, 29. April 2018, 18.00 Uhr, die "ZDF.reportage: Klagen über Klagen - Verwaltungsgerichte am Limit". Die Bundesländer reagieren unterschiedlich. Einige ziehen Richter von Sozial- und Arbeitsgerichten ab und lassen sie bei den Asylentscheidungen aushelfen. Andere setzen auf mehr Neuanstel...
„Girls und Boys Day“ bei KiKA Erfurt (ots) - Am 26. April 2018 findet bundesweit der "Girls und Boys Day" statt - ein Berufsorientierungstag für Mädchen und Jungen. KiKA bietet zwei Schülerinnen und zwei Schülern der 5. bis 8. Klasse an diesem Tag praxisnahe Einblicke in das tägliches Arbeitsumfeld - und dies frei von Geschlechterklischees. KiKA für Chancengleichheit"Mit dem Aktionstag unterstützen wir die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie die Vielfalt als Erfolgsprinzip", freut sich KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk über die Beteiligung. Der "Girls und Boys Day" bietet Orientierung bei der Be...
„Digital Recruiting – my digital brand“: Wie Talente online gesucht und gefunden werden und wie … Hamburg (ots) - Das Frauennetzwerk GWPR Deutschland im Gespräch mit Regina Mehler und Gudrun Herrmann / Erstes Networking-Event im Frankfurter Raum des neuen Frauennetzwerkes der Kommunikatorinnen Mehr Frauen in Führungspositionen - das ist das Kernziel des Vereins Global Women in PR (GWPR). Im Zentrum der Aktivitäten stehen Netzwerktreffen rund um PR-Zukunftsthemen. Am 17. Mai diskutierten die Gastrednerinnen Regina Mehler und Gudrun Herrmann mit weiblichen Kommunikationsprofessionals rund um das Thema des digitalen Wandels im Recruiting und der eigenen Online Markenbildung. Das erste Network...