BayBG und Vito Ventures steigen bei Soley GmbH ein – Erfolgreiche Finanzierungsrunde für …

München (ots) – Die auf innovative Smart-Data-Analysen und Komplexitätsmanagement spezialisierte Soley GmbH, München, gab heute (10.04.) den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde bekannt. Neuinvestoren sind die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Vito Ventures. An der Kapitalerhöhung waren der bereits engagierte Hightech Gründerfonds (HTGF) und Business Angels beteiligt. Mit der softwarebasierten Analyselösung von Soley meistern Industrieunternehmen Komplexität im Produktportfolio. Soley verknüpft relevante Daten unternehmensweit und automatisiert zeitintensive Arbeitsschritte. So kann das gesamte Portfolio schnell optimiert und gepflegt werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit der BayBG und Vito Ventures zwei renommierte Investoren gewonnen haben,“ so Soley-Mitgründer Dr. Bergen Helms. „Wir investieren in kontinuierlich verbesserte Usability, mehr Performance und entwickeln unsere SaaS-Lösung weiter.“ BayBG-Investmentmanager Andreas Heubl: „Soley befähigt Industrieunternehmen, sich noch effizienter aufzustellen. Dank leistungsfähiger Analytics-Technologie eröffnet Soley fertigenden Unternehmen schnelle Erfolge im Digitalisierungswettlauf.“ Thomas Oehl, Vito Ventures, ergänzt: „Soley liefert eine einzigartige Lösung für den Umgang mit wachsender Komplexität in Industrieunternehmen.“

Im Einsatz sind die Soley-Lösungen bei zahlreichen Industrieunternehmen, beispielsweise Festo und MAN.

Soley:

Soley verknüpft Daten aus Entwicklung, Einkauf, Lager, Fertigung und Vertrieb und bildet so das Produktportfolio in einem graphbasierten Modell ab. Damit lassen sich alle relevanten Abhängigkeiten zwischen Produkten, Lieferanten, Warenkörben und Kunden systematisch analysieren.

BayBG:

Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft ist einer der größten Venture-Capital- und Beteiligungskapitalgeber für den Mittelstand. Sie ist bei 500 Unternehmen mit über 300 Mio. Euro engagiert.

Vito Ventures:

Vito Ventures finanziert als europäischer Frühphasen-Investor in B2B Deep-Tech Technologien und Geschäftsmodelle. Im Fokus stehen die Bereiche AI, Robotics, Internet of Things aber auch Industry SaaS Lösungen.

HTGF:

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster Frühphaseninvestor. Mit rund 830 Mio. EUR finanziert er junge innovative Technologie Startups und unterstützt sie bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee.

Quellenangaben

Textquelle:BayBG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/81518/3912931
Newsroom:BayBG
Pressekontakt:josef.krumbachner@baybg.de – Tel. 089 122280-172

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Bank und Commerzbank beteiligen sich am Berliner Immobilien-Startup vermietet.de Berlin (ots) - 19. April 2018 - Die Deutsche Bank und die Commerzbank steigen bei dem Berliner Immobilien-Startup vermietet.de ein. Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' ist das Engagement der beiden Finanzinstitute Teil der dritten Finanzierungsrunde für die Plattform, in die zuvor bereits der Versicherer Axa und Axel Springer Digital Ventures investiert hatten. Jannes Fischer, Gründer und CEO von vermietet.de, sagte, sein Unternehmen wolle auch "vom Know-how im Bereich Finanzierung profitieren". Insgesamt erhält das im Frühjahr 2017 gestartete Unternehmen mit der neuen Runde ü...
Schnelle Hilfe aus der Luft für in Not geratene Schwimmer München (ots) - Mitte Mai startet offiziell die Badesaison in Mecklenburg-Vorpommern. Damit werden auch wieder die Rettungsschwimmer des DRK aktiv, die dieses Jahr - gefördert von der ADAC Stiftung - außergewöhnliche Unterstützung aus der Luft bekommen: Wasserrettungsdrohnen. Die Rettungsdrohne basiert auf einem handelsüblichen Multicopter und verfügt über eine Kamera, mit der sie gezielt zu in Not geratenen Schwimmern gesteuert werden kann. An der Drohne befindet sich eine Abwurfvorrichtung mit einer Schwimmhilfe, die sich im Wasser selbst aufbläst. Daran kann sich die Person so lange festhal...
Constantin Film ist erneut doppelter „Branchentiger“ München (ots) - Constantin Film ist doppelter "Branchentiger" des letzten Jahres und sichert sich damit bei der Vergabe der Referenzmittel der Filmförderungsanstalt (FFA) zum wiederholten Male die Auszeichnung als erfolgreichster Produzent und Verleiher. In der Kategorie "Produktion" steht das Münchner Unternehmen zum elften Mal an der Spitze der deutschen Produktionsunternehmen, in der Kategorie "Verleih" sogar bereits zum zwölften Mal. Möglich gemacht haben diesen Erfolg u.a. Eigenproduktionen wie FACK JU GÖHTE 3, DAS PUBERTIER, GRIESSNOCKERLAFFÄRE und DIESES BESCHEUERTE HERZ. Als Filmproduz...