Neu bei news aktuell: Ausbildungsplätze in der IT und Traineeprogramm Marketing

Hamburg (ots) –

Netflix, Snapchat und Youtube sind cool, aber news aktuell ist es auch. Ade zu Schule und Studium und Startschuss für die Praxis. Es gibt gute Chancen für einen Ausbildungsplatz in der IT oder für ein Traineeprogramm im Bereich Marketing/Sales bei news aktuell. „Wir bieten erstmals Ausbildungsplätze in der Systemintegration sowie in der Anwendungsentwicklung in der Abteilung IT an und auch für Marketing und Sales freuen wir uns auf Unterstützung durch einen Trainee“, bestätigt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin der dpa-Tochter news aktuell. Gerechtes Gehalt und eine faire Ausbildung gehören zu den Kernpunkten der Agenda der dpa-Tochter. „Verbindliche Ausbildungsstandards wie ein Ausbildungsplan, Fortbildungen, eine feste Betreuung und regelmäßige Feedbackgespräche sowie vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben sind bei news aktuell gelebte Praxis“, ergänzt Stier-Thompson.

Für die beiden Ausbildungen zur Fachinformatiker/in für Systemintegration und zur Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung ist jeweils mindestens der mittlere Schulabschluss mit guten Noten notwendig. Außerdem sollten die Bewerber/innen viel Eigeninitiative und Sorgfalt mitbringen.

Bewerber als Trainee überzeugen mit guten Noten in einem (fast) abgeschlossenen Bachelor- oder Masterstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik oder Kommunikation bzw. vergleichbaren Studiengängen. Praxiserfahrung aus dem Vertrieb und/oder dem Kommunikationsbereich sind erwünscht. Außerdem sollten die Interessenten sichere Englischkenntnisse und Affinität für Social Media, Zahlen, Wettbewerb, sowie für die aktuelle Marktentwicklung im Medienumfeld mitbringen. „Als Trainee im Marketing/Sales bekommt man einen umfassenden Einblick in die Bereiche Produktmanagement, Marketing und Vertrieb. Außerdem bietet news aktuell am Ende des 18-monatigen Programms ein Coaching an, um persönliche Stärken als Nachwuchstalent zu fördern“, sagt Vanessa Bauer, Human Ressources Managerin bei news aktuell.

Early Adopter, Vorreiter und Pionier – das ist news aktuell. Ein Impulsgeber für die gesamte Kommunikations- und Marketingbranche. news aktuell bietet durch den zentralen Standort am Mittelweg in Hamburg eine gute Anbindung und unterstützt seine Mitarbeiter mit der Übernahme des HVV-Tickets. Moderne Büroausstattung, Gleitzeit und kostenlose Getränke, sowie sympathische Kollegen sorgen für eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Seit 2017 sind Lauren Mackintosh und Syster Petersen als Duale Studentinnen an Board. Nachdem die beiden sich im Bewerbungsprozess gegen die anderen Interessenten durchgesetzt haben, starteten beide im September bei news aktuell und waren von Anfang an in die tägliche Arbeit ihrer Abteilungen eingebunden. „Die Kolleginnen und Kollegen haben uns super aufgenommen und uns einen guten Start bei news aktuell ermöglicht“, so Syster Petersen. „Es ist toll, woran wir in den letzten Monaten bereits aktiv mitarbeiten und uns einbringen konnten und was wir alles gelernt haben.“

Stier-Thompson in Vorfreude auf zahlreiche Bewerbungen: „Gern möchte ich Menschen auf den Weg bringen, ihnen etwas zutrauen. Jungen Leuten rate ich, Verantwortung einzufordern und neue Aufgaben durchzusetzen. Azubis und Trainees: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!“

Über news aktuell:

Mit ihren drei starken Marken ots, zimpel und studio macht die dpa-Tochter news aktuell die Kommunikation von Unternehmen und Organisationen besser und erfolgreicher. Das Netzwerk ots stellt Reichweite und Sichtbarkeit für PR-Inhalte her. Die PR-Software zimpel bietet Qualitätskontakte für die direkte Ansprache von Journalisten. Der Produktionsservice studio stellt wirkungsvolle Inhalten her und macht Unternehmensstories erlebbar. news aktuell ist seit 1989 am Markt und beschäftigt über 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Firmensitz ist in Hamburg. Weitere Standorte sind Berlin, Frankfurt, München und Düsseldorf.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/news aktuell GmbH/WavebreakmediaMicro / Fotolia
Textquelle:news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6344/3913214
Newsroom:news aktuell GmbH
Pressekontakt:news aktuell GmbH
Janina von Jhering
Stellvertretende Leiterin Konzernkommunikation
Telefon: +49 40/4113 – 32598
vonjhering@newsaktuell.de
https://twitter.com/JvJhering

Das könnte Sie auch interessieren:

Tele München Gruppe steigt als Ko-Produzent bei „Operation Damokles“ ein München (ots) - Die Tele München Gruppe (TMG) beteiligt sich an der Miniserie OPERATION DAMOKLES, die von der Produktionsfirma Kordes & Kordes Film produziert wird. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen hat ein besonderes Gespür für emotionale und sensible Themen bewiesen und wurde durch den deutschen Filmpreisgewinner "Vier Minuten" bald nach seiner Gründung bekannt - mit der Produktion eines historischen Films ist die Firma spätestens durch die Produktion des Kinofilms "Poll" vertraut. Lars Montag ("Einsamkeit und Sex und Mitleid", "Tatort"-Reihe) wird bei dem deutsch-israelischen Agen...
SUPER RTL gibt Kindern in ganz Deutschland mit „Hol die TOGGO Tour in deine Stadt“ eine einmalige … Köln (ots) - Die TOGGO Tour begeistert kleine und große Fans von SUPER RTL seit über 20 Jahren. In den Sommermonaten besucht Deutschlands beliebtester Kindersender sein Publikum und präsentiert in ausgewählten Städten im Bundesgebiet eine bunte Mischung aus musikalischer Unterhaltung und Fernsehen zum Anfassen. Neben den Moderatoren Vanessa Meisinger, Marc Dumitru, Paddy Kroetz und Maria Meinert sind auch die Serienlieblinge der Kinder an Bord; die PAW Patrol, Drache Ohnezahn aus Dragons oder die Trolls von DreamWorks Animation sorgen für heldenhafte Momente. In diesem Jahr wird der Tourplan e...
: „ttt – titel thesen temperamente“ (MDR) am Sonntag, 27. Mai 2018, um 23.05 Uhr München (ots) - Die geplanten Themen: Rassismus - die Erfindung von Menschenrassen Die dunklen Schatten des Rassismus reichen weit zurück: Ein Neger ließe sich abrichten, der Weiße aber habe alle Anlagen zu Kultur und Zivilisation, schrieb ausgerechnet der Philosoph der Aufklärung, Immanuel Kant. Dieser Tage reflektiert ein kühnes Ausstellungsprojekt im Dresdner Hygiene-Museum die Geschichte des Rassenwahns. Beklemmende Exponate dokumentieren die Abgründe einer Lehre, die darauf abzielt, die Welt in Über- und Untermenschen aufzuteilen. Heute wird sich kaum einer mehr offen als Rassist bekennen...