Wer gewinnt „The Voice Kids“ 2018? Das große Finale am Sonntag, 15. April 2018, 20:15 in SAT.1

Unterföhring (ots) – It’s the final countdown! Neun kleine Stimm-Giganten treten im Finale am 15. April, 20:15 Uhr, in SAT.1 gegeneinander an und kämpfen um den begehrten „The Voice Kids“-Titel. Der Sieger erhält eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro und darf außerdem die deutsche Version des Disney Kampagnen-Songs „Live Your Story“ singen. Wer wird ins finale Voting geschickt und von den Zuschauern zu „The Voice Kids“ 2018 gekürt? Das große „The Voice Kids“-Finale am Sonntag, 15. April 2018, 20:15 Uhr, in SAT.1.

Das Niveau in diesem Jahr ist erstaunlich, wie auch Mark Forster feststellt: „Ich dachte mir bei jeder Staffel, also bei der nächsten kann es nicht krasser werden und in diesem Jahr haben wir wieder unglaubliche Finalisten.“ Jeweils drei Talente aus Team Nena & Larissa, Team Mark und Team Max dürfen noch einmal ihr Können zum Besten geben und gemeinsam mit ihren Coaches die „Voice Kids“-Bühne rocken. Außerdem mit dabei: Samu Haber und seine Band Sunrise Avenue, die ihren aktuellen Hit „Heartbreak Century“ performen.

Pokalsieger Nena & Larissa vertrauen auf unverkennbare Stimmen

Nena & Larissa sind die diesjährigen Titelverteidiger und wollen ihren Pokal so schnell nicht wieder hergeben: „Dieses Gefühl zu gewinnen, das könnten wir gerne nochmal haben.“ Daher zählen sie im großen Finale auf Stepptänzerin Alycia (10, Basel/Schweiz), Michael-Jackson-Fan Santiago (14, Olching bei Fürstenfeldbruck) und Soul-Queen Natalia Joy (14, Berlin), die sie durch den Steal Deal aus Team Max für sich gewinnen konnten.

Titeljäger Mark Forster setzt auf geballte Stimmpower

Platzhirsch Mark Forster will den Pokal wieder in sein Team zurückholen: „Wenn wir ehrlich sind, war es ein Betriebsunfall im letzten Jahr mit Larena. Mit Giesinger ist jetzt kein wirklicher Konkurrent in diesem Jahr dazugestoßen. Der Pokal landet wieder da, wo er hingehört – zuhause bei Team Mark.“ Dafür baut er im Finale auf die Powerstimme Anisa (10, Kreuzwertheim), „Heavy-Metal-Klaas“ (12, Wildeshausen bei Oldenburg) und Pianistin Oliwia (13, Gernsbach), die er aus Team Nena & Larissa „gestealt“ hat.

Coach-Neuling Max Giesinger geht mit einem Jungs-Trio ins Rennen

Der Sprung vom Talent zum Coach ist Max Giesinger bereits gelungen. Kann er nun mit seinen Kids zum ersten Mal „The Voice Kids“ gewinnen? Im Finale setzt er auf sein talentiertes Jungs-Trio: den Gitarristen Benicio (13, Seattle/USA), Musikprofi Flavio (14, Thalwil/Schweiz) und Rapper Jonah (13, Wedel bei Hamburg), den er im Steal Deal aus Team Mark zu sich holte.

So läuft das Finale

Die neun Finalisten performen jeweils solo und gemeinsam mit ihrem Coach. Danach entscheiden Nena & Larissa, Mark Forster und Max Giesinger, welches Talent aus ihren Teams sie ins finale Zuschauervoting schicken. Die drei letzten Finalisten dürfen einen weiteren Solo-Song singen, bevor das Publikum per Telefon-und SMS-Abstimmung entscheidet, wer „The Voice Kids“ 2018 wird.

„The Voice Kids“ das Finale am Sonntag, 15. April 2018, 20:15 Uhr, in SAT.1.

Mehr Infos und Fotos zu „The Voice Kids“ auf der Presseseite http://presse.sat1.de/TVK2018 und unter https://www.sat1.de/tv/the-voice-kids.

Quellenangaben

Textquelle:SAT.1, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6708/3913308
Newsroom:SAT.1
Pressekontakt:ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Frank Wolkenhauer
Tina Land
Tel. +49 [89] 9507-1158
-1192
Frank.Wolkenhauer@ProSiebenSat1.com
Tina.Land@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Susi Lindlbauer
Johanna Brinkmann
Tel. +49 [30] 3198-80822
+49 [89] 9507-1161
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com
Johanna.Brinkmann@ProSiebenSat1.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mediale Falle Politainment? München (ots) - Im Informationskosmos Internet fällt es Jugendlichen nicht immer leicht, das Angebot an politischen Informationen richtig einordnen zu können. Wie sie sich ihre Meinung bilden und welche Rolle #Politainment und mediale Inszenierung dabei spielen, war gestern das Thema der gut besuchten 4. Fachtagung Nutzerkompetenz in der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Wie stark sich die politische Meinungsbildung von Jugendlichen geändert hat, zeigte zum Auftakt der Filmtrailer mit einer Umfrage im Münchner Asamgymnasium: erst googeln, dann auf Newsseiten im Internet gehen, ...
3sat zeigt halbautobiografischen Spielfilm „Fieber“ der Dokumentarfilmerin und Kamerafrau Elfi … Mainz (ots) - Donnerstag, 3. Mai 2018, 22.25 Uhr Erstausstrahlung Die elfjährige Franziska (Carolina Cardoso) hat eine schwierige und schweigsame Familie; mit den Fotografien ihres Vaters aus der Fremdenlegion rettet sie sich in Traumwelten. Als Erwachsene (Eva Mattes) bricht sie auf, um die Bilder zu hinterfragen und Antworten auf die Familiengeheimnisse zu finden. 3sat zeigt "Fieber" (Österreich/Deutschland 2013), den halbautobiografischen Spielfilm von Elfi Mikesch, am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 22.25 Uhr in Erstausstrahlung. Franziskas Vater (Martin Wuttke) war einst Fremdenlegionär in Ma...
n-tv.de-Chefredakteur Tilman Aretz wünscht sich weniger Hypes im Journalismus Frankfurt am Main (ots) - Der Macher der erfolgreichsten deutschen Nachrichten-App n-tv.de wünscht sich weniger blinden Trend-Glauben im Journalismus. "Mein Motto lautet: Ausprobieren, aber Ball flach halten. Bloß keine eigene Unit gründen", sagt Online-Chefredakteur Tilman Aretz im Interview von "medium magazin" (Ausgabe 03/2018). Aretz präsentiert seine Strategie am 14. Mai beim European Newspaper Congress, den der "medium magazin"-Verlag Oberauer in Kooperation mit Zeitungsdesigner Norbert Küpper in Wien veranstaltet. Einen Irrweg sieht Aretz etwa in Virtual und Augmented Reality für das Na...