Neuer Mega-Rekord: Ed Sheeran mit 1 Milliarde Streams

Baden-Baden (ots) – 1.000.000.000 Mal: So häufig wurden die Songs von Ed Sheeran in Deutschland bislang gestreamt. Als erster Musiker überhaupt hat der britische Superstar in diesen Tagen die 1 Milliarde-Hürde übersprungen und setzt die Messlatte für zukünftige Erfolge damit weit nach oben. Auch in der Kategorie „meistgestreamter Song“ ist der bei Warner Music unter Vertrag stehende Künstler weiterhin alleiniger Spitzenreiter. „Shape Of You“ kommt mittlerweile auf 170 Millionen Abrufe, wie die repräsentativen Daten von GfK Entertainment zeigen.

Bernd Dopp, Chairman & CEO Warner Music Central Europe: „Ed ist zweifellos einer der begabtesten, besten und erfolgreichsten Songwriter, Sänger und Performer unserer Zeit und dieser Meinung ist offensichtlich auch eine unglaubliche Zahl von Musikfans in Deutschland und der ganzen Welt. Es ist uns eine Ehre und ein Privileg, Eds unaufhaltsamen Aufstieg zum globalen Superstar begleiten und unterstützen zu dürfen. Wir gratulieren Ed zu seinem erneuten Rekord.“

Dr. Mathias Giloth, Geschäftsführer GfK Entertainment: „Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung! In den Offiziellen Deutschen Charts hält Ed übrigens weitere Rekorde: Er ist der einzige Interpret, der mit zwei Titeln – „Shape Of You“ und „Castle On The Hill“- gleichzeitig auf eins und zwei einstieg. Und kein anderer internationaler Act hat es bisher geschafft, den „Nummer 1 Award“ bei den Alben und Singles abzuräumen.“

Bei der morgigen „ECHO“-Verleihung ist Ed Sheeran als einziger internationaler Musiker vierfach nominiert, darunter alleine zwei Mal für den Hit des Jahres („Shape Of You“, „Perfect“).

Der am zweithäufigsten gestreamte Künstler aller Zeiten in Deutschland ist Kollegah. Dahinter folgen mit Eminem, Drake und Bonez MC drei weitere Rapper. Basis der Sonderauswertung sind Premium- und werbefinanzierte Musik-Streams ab einer Länge von 31 Sekunden.

Quellenangaben

Textquelle:GfK Entertainment GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/11911/3913932
Newsroom:GfK Entertainment GmbH
Pressekontakt:Hans Schmucker
hans.schmucker@gfk.com
Nadine Arend
nadine.arend@gfk.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Auszeichnung für SWR2 Hörspiel von John Burnside Hörspielpreis der Kriegsblinden für … Baden-Baden / Köln (ots) - Das SWR2 Hörspiel "Coldhaven" von John Burnside wird jetzt auch mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 2018 ausgezeichnet. Die Entscheidung traf eine Jury aus Fachkritikern und blinden Juroren. Im Mittelpunkt des Stücks steht der Tod zweier Jugendlicher in dem fiktiven Küstendorf Coldhaven, das von den Spuren der Globalisierung und der Märchen- und Sagenwelt Schottlands geprägt ist. In der Inszenierung von Klaus Buhlert sind u. a. Corinna Harfouch, Johannes Silberschneider, Astrid Meyerfeldt und Felix Goeser zu hören. "Coldhaven" wurde am 16. Februar 2017 in SWR2 ge...
Hochleistungsfasern aus Spinnenseide: Thomas Scheibel für den Europäischen Erfinderpreis 2018 … München (ots) - Sie ist eines der stärksten bekannten Materialien, gleichzeitig aber leicht und geschmeidig: die Spinnenseide. Seit langem fasziniert sie Wissenschaftler, die sich der Materialforschung widmen. Allerdings erwies es sich als extrem schwierig, sie nachzubilden oder herzustellen. Der deutsche Biochemiker Thomas Scheibel hat eine künstliche Seidenfaser entwickelt, die um ein Vielfaches stärker ist als Stahl und herkömmliche Kunstfasern. Die Spinnenseidenproteine werden von Bakterien produziert und zu Fasern "gesponnen" mittels eines Verfahrens, das Jahre der Entwicklung bis zur Per...
Noel Gallagher im NEON-Interview: „Dank Bowie wurde mir klar: Ich kann alles schaffen, was ich … Hamburg (ots) - Noel Gallagher, der mit seinem Bruder Liam die Band Oasis gründete, erzählt gegenüber dem Magazin NEON (Ausgabe 05/2018), wie der Musiker David Bowie ihn schon im Alter von 16 Jahren umgehauen hat. "Die Zeile 'We can be heroes, just for one day' hat mich gepackt. Es war, als würde Bowie über mich singen - mich, einen Niemand, der bekifft in der Wohnung hockt, aber davon träumt, jemand Großes zu sein. Dank Bowie wurde mir klar: Ich kann alles schaffen, was ich will." 1995 traf Noel Gallagher Bowie dann persönlich. Dass er damals total zugedröhnt war, bereue er täglich. "Ich weiß...