exocad führt PartialCAD für das „Partial Framework Design“ ein

Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) – exocad gab kürzlich die kommerzielle Verfügbarkeit seines Moduls „Partial Framework Design“ bekannt.

exocads PartialCAD bietet dank seiner besonderen voxel-basierten Technologie unerreichte Flexibilität und Gestaltungsfreiheit. Exocads Geschäftsführer Tillmann Steinbrecher: „Unser Ziel ist es, alles, was mit Wachs möglich ist, auch als Design in exocad möglich zu machen. Das neue Modul erfüllt die Gestaltungsanforderungen selbst anspruchsvollster Experten für Modellgussprothesen.“

Herr Steinbrecher: „Das traditionelle Verfahren der Gestaltung von Teilgerüsten ist komplett analog und sowohl ressourcen- als auch zeitaufwändig.“ Und er fügt hinzu: „Das Modul PartialCAD ermöglicht eine effiziente Produktion mit 3D-Druckern oder Fräsmaschinen. Das spart Zeit und erhöht die Produktivität.“

Teilgerüste können mit Kronen- und Brücken-Designs oder anderen auf der exocad DentalCAD-Plattform verfügbaren Indikationen kombiniert werden – zum Beispiel für Sekundärstrukturen auf Teleskopkronen, für Geschiebe, komplexe Implantat-Fälle und mehr.

Informationen zur exocad GmbH

Die exocad GmbH (exocad.com (http://exocad.com/)) ist ein dynamisches, innovatives Software-Unternehmen, dessen Ziel es ist, die Möglichkeiten der digitalen Zahnmedizin auszuweiten und Erstausrüstern (OEMs) flexible, zuverlässige und einfach zu bedienende CAD-/CAM-Software für Dentallabore und Zahnarztpraxen anzubieten. exocad-Software wurde von führenden OEMs weltweit zur Integration in deren CAD-/CAM-Dentalangebote ausgewählt. Jedes Jahr werden tausende exocad DentalCAD-Lizenzen verkauft. Weitere Informationen und eine Liste von exocad-Vertriebspartnern finden Sie unter exocad.com.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/665021/partial_framework_02.jpg

Quellenangaben

Textquelle:exocad GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130249/3914169
Newsroom:exocad GmbH
Pressekontakt:Novica Savic
nos@exocad.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Initiative PNM+ startet durch: Bessere Versorgung für Parkinson-Patienten Wiesbaden (ots) - - Parkinsonnetz Münsterland+ (PNM+) will Versorgungsmanagement von Menschen mit Parkinson verbessern. - Experten aus unterschiedlichsten Bereichen sorgen für gemeinsamen Wissensaufbau und optimierten Informationsfluss für eine integrierte Versorgung. - Diverse Studien belegen die positiven Effekte von Netzwerken unter anderem auf die Versorgungsstandards und Lebensqualität der Betroffenen. Morbus Parkinson ist eine der bekanntesten und häufigsten Erkrankungen des zentralen Nervensystems, rund 300.000 Menschen in Deutschland leiden daran. Tendenz steigend - allein aufgrund des...
Zum Schutz der Artenvielfalt Berlin (ots) - In diesem Monat startet die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) das groß angelegte Projekt "Gesunde Biene - gesunder Mensch". Mit mehreren Aktionen macht die BKK·VBU auf die schwierige Lage der Bienen aufmerksam und setzt sich für Artenvielfalt sowie einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen ein. "Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Natur ist wesentlicher Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsziele. Die Gesundheit des Menschen hängt untrennbar von einer gesunden Umwelt ab, deshalb machen wir uns für die Rettung der Bienen und den Erhalt ihres Lebensra...
Schutz vor Hormongiften – Die neue Bundesregierung ist gefordert Hamburg (ots) - Hormonschädliche Substanzen finden sich quasi überall: in Lebensmitteln, in der Umwelt, im Haushalt. Sie werden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als eine globale Bedrohung gesehen. Die EU hat sich das Ziel gesetzt, eine Minimierung der Belastung von Bevölkerung und Umwelt durch sogenannte "endokrine Disruptoren" sicherzustellen. In der aktuellen Veröffentlichung "Hormongifte stoppen!" zieht die Umweltschutzorganisation Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. (PAN Germany) die neue Bundesregierung zur Verantwortung, mehr Engagement für dieses wichtige Ziel zu zeigen und fordert ...