Personalmangel Grund für fehlende Kitaplätze

Berlin (ots) – Gäbe es genug Erzieherinnen und Erzieher könnte Berlin doppelt so viele Kinder in Kitas unterbringen, als zur Zeit auf einen Platz warten.

Nach rbb-Recherchen liegt es aktuell ausschließlich am fehlenden Personal, dass in Berlin Eltern für ihre Kinder keinen Kitaplatz finden. Nach Schätzungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes suchen in der Stadt zur Zeit die Eltern von rund 3.000 Kindern nach einem Kitaplatz. Gäbe es genug Erzieher, könnte das Problem sofort gelöst werden. Nach Angaben der Bezirke könnten dann rund 6.000 Kitaplätze zusätzlich angeboten werden, denn die Räume stehen zur Verfügung.

Besondere Probleme, Personal zu finden, haben die Kitas in Brennpunktkiezen, aber auch andere klagen über Schwierigkeiten. Dieses Personalproblem gibt es in ganz Deutschland, in Berlin allerdings ist es besonders groß. Das liegt unter anderem daran, dass in Berlin Erzieherinnen und Erzieher schlechter bezahlt werden, als beispielsweise in Brandenburg.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3914228
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioBerlin 88
8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 210
Fax: +49 (0)30 979 93-34 219
aktuell@radioberlin.de
planung@radioberlin.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Probezeit für Arbeitgeber: die ersten 100 Tage im Job Berlin (ots) - Die ersten 100 Tage im Job werden mehr und mehr zur Probezeit für Arbeitgeber. 11,6% der Bewerber haben schon einmal in dieser Phase gekündigt, 15,7% standen kurz davor. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage von softgarden, an der 2.761 Bewerberinnen und Bewerber teilgenommen haben. Die Untersuchung zeigt: Die Neuen müssen auch noch nach Arbeitsantritt für das Unternehmen "gewonnen" werden. Längst nicht alle Unternehmen sind für die Probezeit gut gewappnet. Viel Elan, Energie und Einsatzbereitschaft neuer Mitarbeiter verpufft derzeit noch in einer mangelhaften Eing...
mal ehrlich … pflegende Angehörige am Limit? Mainz (ots) - Was tun, wenn Angehörige mit der Pflege ihrer Familienmitglieder überlastet sind? Darüber diskutiert Moderator Florian Weber mit seinen Gästen in der Alten Feuerwache Mannheim am Mittwoch, 23. Mai, ab 22 Uhr beim Bürgertalk "mal ehrlich ..." im SWR Fernsehen. Rund zwei Millionen Menschen in Deutschland werden von Angehörigen zuhause gepflegt. Damit ist die Familie der größte nationale "Pflegedienst". Für viele dieser häuslichen, meist unausgebildeten Pflegekräfte ist der Job zwar hart, aber befriedigend. Eine große Anzahl dieser pflegenden Angehörigen aber fühlt sich alleingelass...
Mutig voran: CFOs sehen optimistisch in die Zukunft -- Deloitte CFO Survey http://ots.de/aJAYpK -- München (ots) - - CFOs bewerten die aktuelle Lage der Weltwirtschaft positiv und wollen mehr investieren - Deutschland ist Investitionsland Nummer 1 für Unternehmen - Investitionsziele liegen vor allem im Bereich der Digitalisierung - Der Fachkräftemangel ist die aktuell größte Herausforderung Deutschland und großen Teilen der Eurozone geht es gut, auch die Lage in den zentralen Märkten USA und China gibt Anlass zum Optimismus: So sieht es die überwiegende Mehrheit der CFOs, die im Rahmen des Deloitte CFO Survey für das Frühjahr 2018 befragt wu...