Neue Studie: Lebensmitteleinzelhandel – stark vor Ort, doch die Potentiale liegen brach

Hamburg (ots) – Der Hamburger POS-Experte STEIN und das EHI Retail Institut aus Köln haben in einer gemeinsamen Studie die ganzheitliche Customer Journey im LEH untersucht. Das Ergebnis zeigt echte Shopper-Bedürfnisse und ungenutzte Potentiale am Point-of-Sale.

Ziel der Studie war es zu verstehen, wie der Kunde Kaufentscheidungen trifft und dabei die unterschiedlichen Kanäle nutzt, die ihm zur Verfügung stehen – vom ersten Impuls bis zum tatsächlichen Kauf.

Dabei konnten vier Grundbedürfnisse im Kaufprozess identifiziert werden. Die Reihenfolge zeigt die Wichtigkeit in der Customer Journey und wird im Rahmen einer detaillierten Analyse betrachtet:

1. Inspiration, 2. Sicherheit, 3. Preis und 4. Convenience Shopping

Die Inspiration steht an erster Stelle gefolgt von Preisbewusstsein, Convenience und Sicherheit. Die Potentiale im LEH liegen nach Auswertung der Shopper-Bedürfnisse eindeutig in der Inspiration, dem echten Erlebnis und einer zielführenden, kundenorientierten Beratung. Der Lebensmitteleinzelhandel muss sich diesen Anforderungen stellen. In allen vier Bereichen kann der Händler zusammen mit den Herstellern diese Erwartungshaltung bedienen.

Seit Jahrzehnten ist der LEH eine Vorreiterbranche in Deutschland, jedoch ändern sich die Shopperbedürfnisse immer wieder im Rahmen gesellschaftlicher Entwicklungen. Technische Möglichkeiten vereinfachen die Arbeit in Handel und Industrie. Zusätzlich bedient die Technologie ein Informationsbedürfnis des Shoppers, schafft Klarheit über die Bedürfnisse und verbindet Shopper und Händler enger miteinander.

Dennoch spielt in den Augen der Verbraucher der Online-Handel mit Lebensmitteln eine noch untergeordnete Rolle, was Marktzahlen allgemein aber auch unsere Studie widerspiegeln.

In einem umfassenden Whitepaper zur Customer Journey im LEH werden sowohl die Erkenntnisse aus den Befragungen als auch Chancen identifiziert & Handlungsempfehlungen des erfahrenen Point-of-Sale-Experten vorgeschlagen.

Das Whitepaper steht ab sofort kostenlos unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: http://whitepaper.stein-agency.com

Quellenangaben

Textquelle:STEIN PROMOTIONS GMBH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130251/3914239
Newsroom:STEIN PROMOTIONS GMBH
Pressekontakt:Für Fragen steht Ihnen zur Verfügung:
ANNETT OEDING
STRATEGIE & KOMMUNIKATION
FLOTOWSTRASSE 26A
22083 HAMBURG
P: +49-(0)40-334 424 56
C: +49-(0)172-327 94 38
E: A.OEDING@AOSK.DE
W: WWW.AOSK.DE

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Nestlé und andere Kaffeekapselhersteller: immer mehr Müll und … Berlin (ots) - Der Verkauf umweltschädlicher Kaffeekapseln ist von 2014 bis 2016 um fast 20 Prozent angestiegen - 3,1 Milliarden Kaffeekapseln jährlich verursachen in Deutschland 8.000 Tonnen Verpackungsabfall aus Kunststoff und Aluminium - "Biologisch abbaubare Kaffeekapseln" sind nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) reines Greenwashing - Aluminiumkapseln von Nestlé immer aus Neumaterial - DUH empfiehlt wiederbefüllbare Mehrwegkapseln, Aufbrühsysteme ohne Filter oder klassischen Maschinenkaffee Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kritisiert Hersteller von Kaffeekapseln, wie Marktgigan...
Oriental Pearls und Tonino Lamborghini unterschreiben Multi-Millionen-Dollar-Deal zur Gestaltung … Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Oriental Pearls, ein renommierter Immobilienentwickler von gehobenen städtischen Wohnräumen, hat mit Tonino Lamborghini s.p.a., dem italienischen Unternehmen, das sich Lifestyle-Accessoires und aufwendigen Design-Projekten im Gastgewerbe widmet, eine Multimillionen-Dollar-Vereinbarung mit Symbolcharakter unterzeichnet. Damit soll seinen neuen Immobilienprojekten in Dubai das Branding, die Philosophie und die Werte von Tonino Lamborghini verliehen werden. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/687363/Oriental_Pearls.jpg ) Die exklusive Vereinbarung wird Tonino La...
Weltneuheit von Peak: Volleyballschuhe aus dem 3D-Drucker Peking (ots/PRNewswire) - Der chinesische Sportartikelhersteller Peak hat einen Durchbruch bei der Anwendung der 3D-Drucktechnik erzielt. Die weltweit ersten Volleyballschuhe aus dem 3D-Drucker machten ihr Debut auf dem diesjährigen All-Star-Game der chinesischen Volleyball-Liga. Sie wurden von Peak Sport CEO Xu Zhihua mit Ding Xia, Mitglied der olympischen Volleyballmannschaft, präsentiert. Volleyball ist ein Sport, der hohe Sprungkraft erfordert, ob beim Aufschlag, Baggern, Flughecht oder Angriff. Die Spieler führen vielfältige Sprungbewegungen aus, und eine ausgezeichnete Polsterung ist ext...