„Der Richter“ mit Heino Ferch im ZDF

Mainz (ots) –

Richter Dr. Joachim Glahn (Heino Ferch) gerät bei seinem aktuellen Mordprozess zwischen die Fronten und muss, um das Leben seiner Tochter zu retten, zwischen Recht und Gerechtigkeit entscheiden. Das ZDF zeigt den Fernsehfilm der Woche „Der Richter“ am Montag, 16. April 2018, 20.15 Uhr. In weiteren Rollen spielen neben anderen Gesine Cukrowski, Marie Anne Fliegel, Victoria Sordo, Francis Fulton-Smith und Wolfram Koch. Regie führte Markus Imboden nach dem Drehbuch von Marija Erceg.

Dr. Joachim Glahn, Vorsitzender Richter am Berliner Landgericht, ist bekannt für seinen bedingungslosen Glauben an Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit. Für ihn gibt es keine Grauzone. Auf diesem Weg soll ihm seine Tochter Luise folgen, die erfolgreich ihr Jurastudium absolviert. Die heimliche Affäre mit Gerichtsmedizinerin Michaela Biel (Victoria Sordo) hat Glahn trotz seiner Gefühle für sie beendet, weil er seine Frau Alexandra (Gesine Cukrowski) nicht länger belügen will. Doch dann gerät Glahn, der im Gerichtssaal stets die volle Wahrheit fordert, in ein moralisches Dilemma: Seine Tochter wird entführt, und um ihr Leben zu retten, soll er gegen seine Überzeugung den des Mordes angeklagten Holger Wieland (Wolfram Koch) freisprechen. Nicht nur, dass ihm der gegnerische Anwalt Werner Kranz (Francis Fulton-Smith) in der Verhandlung zusetzt. Sondern Glahn erkennt auch, wie sehr er sich seiner Familie gegenüber bereits in Lügen und Täuschungen verstrickt hat. Der Gerichtsprozess bringt die fragile Fassade von Glahns Familienleben ins Wanken und verlangt ihm eine schwerwiegende Entscheidung ab.

https://presseportal.zdf.de/pm/der-richter/

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 – 2099-1093; Presse-Desk: Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/derrichter

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Christoph Holsten
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3914615
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Lehrerverband-Präsident Heinz-Peter Meidinger live bei stern TV: „Lehrerinnen werden teilweise als … Köln (ots) - Live bei stern TV hat der Präsident des deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, beim Thema Gewalt an Schulen stärkere Unterstützung von Lehrern durch die Politik gefordert: "Wir brauchen eine ehrliche Bestandsaufnahme. Die Politik hat bislang keine ehrliche Bestandsaufnahme gemacht", sagte der 63-Jährige am Mittwochabend im Gespräch mit Steffen Hallaschka. In den letzten Wochen hatten sich Berichte über Gewalt an deutschen Schulen gehäuft - Meidinger sieht dieses Problem insbesondere bei Schulen in sozialen Brennpunkten. Ein Grund ist für den ehemaligen Gymnasiallehrer d...
„hart aber fair“ am Montag, 23. April 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Unter grauen Haaren der Muff von 50 Jahren - Streit um's Erbe der 68er Die Gäste: Dorothee Bär (CSU, Staatsministerin im Bundeskanzleramt) Rainer Langhans (Autor, Filmemacher, Schauspieler; war Mitglied der Kommune I) Michaela May (Schauspielerin) Klaus Wowereit (ehemaliger Politiker; war von 2001 bis 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin, SPD) Stefanie Lohaus (Feministin und Publizistin; Gründerin und Mitherausgeberin des "Mizzy Magazine") Jan Fleischhauer (Journalist, Buchautor "Unter Linken. Von einem, der aus Versehen konservativ ...
Pressestellen vernachlässigen Influencer-PR Hamburg (ots) - Schizophrenie bei der Influencer-PR: Obwohl Influencer-PR unter deutschen Pressesprechern hochgejubelt wird, spielt sie in der eigenen Pressearbeit nur eine untergeordnete Rolle. Denn jeder zweite PR-Profi findet Influencer für die Kommunikation seines Unternehmens unwichtig. Das ergab die aktuelle Umfrage der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. Über 590 Fach- und Führungskräfte aus deutschen Pressestellen haben am PR-Trendmonitor teilgenommen. Eine große Mehrheit der Befragten glaubt, dass Promis, Branchenexperten, Blogger oder andere Meinungsmacher in Zukunft immer wic...