WELTKUNST erscheint als Spezialausgabe zur Kunststadt Berlin

Hamburg (ots) –

Das Kunstmagazin WELTKUNST erscheint heute mit einem Sonderheft, das sich der Berliner Kunstszene widmet. Im Fokus stehen Orte, Werke, Motive und Menschen, die das Kunstleben der Stadt prägen.

So lädt die Ausgabe ihre Leser zu Kunstspaziergängen durch verschiedene Stadtviertel und an besondere Orte ein: Durch den Wedding, durch Charlottenburg oder auf den Spuren der DDR-Kunst zu den Meisterwerken des Ostens. Außerdem öffnet Christie’s-Präsident Dirk Boll für das Magazin seine mit Kunstwerken bestückte Wohnung und spricht über die digitale Zukunft der Auktionshäuser. Ein ausführlicher Bericht zeichnet die sadomasochistische Liebesgeschichte zwischen dem Maler Rudolf Schlichter und seiner Frau „Speedy“ Köhler im Berlin der Zwanzigerjahre nach. Zudem zeigt die Spezialausgabe zum ersten Mal die neuen Fotografien von Thomas Florschuetz, der die Auflösung des Ethnologischen Museums in Dahlem in poetische Bilder verwandelt hat.

Lisa Zeitz, Chefredakteurin WELTKUNST: „Von all den Kunststädten auf der Welt ist Berlin bestimmt die vielfältigste: Kunst gibt es nicht nur in den Museen, sondern auch am Wegesrand zu entdecken. Zum Gallery Weekend Ende April gibt es besonders viele spannende Ausstellungen, bei denen man inspirierende Künstlerinnen und Künstler trifft. Von diesen Überraschungen und der großen Vielfalt erzählt unser WELTKUNST-Spezial.“

Die WELTKUNST-Sonderausgabe ist ab dem 12. April im Handel erhältlich, das Cover des Hefts wurde von der Illustratorin Malika Favre gestaltet. Bildmaterial schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

www.weltkunst.de

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/DIE ZEIT
Textquelle:DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9377/3914898
Newsroom:DIE ZEIT
Pressekontakt:Valerie Nebe
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 040 / 32 80 – 1323
E-Mail: valerie.nebe@zeit.de
www.twitter.com/zeitverlag

Das könnte Sie auch interessieren:

Mark Forster exklusiv in TV DIGITAL: „In der neuen Staffel von ‚Sing meinen Song‘ wird nicht die … Hamburg (ots) - Mark Forster wird in der fünften Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" (ab 24. April, 20.15 Uhr, Vox) vom Teilnehmer zum Gastgeber von Stars wie Rea Garvey, Judith Holofernes, Johannes Strate, Leslie Clio, Marian Gold und Mary Roos. Im Exklusiv-Interview mit TV DIGITAL (EVT: 6. April) verrät Forster: "Die Runde ist ganz anders als 2017. Vielleicht ist die Besetzung etwas intensiver. Es gibt auch in diesem Jahr krasse, emotionale Momente, aber es wird nicht die ganze Zeit gekuschelt wie im vergangenen Jahr. Es ist einfach ein anderer Vibe. Ich habe aber beide Runden...
Tarifverhandlungen unterbrochen Berlin (ots) - "Es war einfach nur enttäuschend", fasste der Verhandlungsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Georg Wallraf, das Ergebnis der fünften Verhandlungsrunde mit Deutscher Journalisten-Verband (DJV) und dju in Ver.di über einen neuen Gehaltstarifvertrag (GTV) für Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen zusammen. "Wir haben den Journalistengewerkschaften ein gutes und sehr differenziertes Angebot gemacht, das unsere Möglichkeiten ausreizt. Gleichwohl sind wir nicht zum Abschluss gekommen, DJV und dju haben die Tarifverhandlungen unterbrochen." Die Gewer...
Herbert Quandt Medien-Preis 2018 Bad Homburg v.d.H. (ots) - Die Preisträger des Herbert Quandt Medien-Preises 2018 stehen fest. Aus 262 Einreichungen hat das Kuratorium der Johanna-Quandt-Stiftung vier herausragende wirtschaftsjournalistische Beiträge ausgewählt. Insgesamt 50.000 Euro Preisgeld gehen an Journalistinnen und Journalisten, deren Beiträge im Magazin Impulse, und im Süddeutsche Zeitung Magazin veröffentlicht sowie im ZDF (Reportageformat ZDFzoom) und auf ARTE/RBB ausgestrahlt wurden. "Die Reifeprüfung" (Impulse)Katja Michel erhält den Herbert Quandt Medien-Preis für ihren Beitrag "Die Reifeprüfung", erschienen ...