Xiaozhu.com, der größte chinesische Konkurrent von Airbnb: Home-Sharing hat in China tiefe …

Boao, China (ots/PRNewswire) – Die „Sharing Economy“ steht in Asien erneut im Rampenlicht. Während des Boao Forum for Asia (BFA) 2018, dem asiatischen Äquivalent des Weltwirtschaftsforums, versammelten sich Top-Unternehmer aus dem chinesischen Sharing-Economy-Business bei einer Podiumsdiskussion, um über die Zukunft der Branche zu sprechen. Chen Chi, Mitbegründer und Geschäftsführer von Xiaozhu.com, der führenden und am schnellsten wachsenden Home-Sharing-Plattform des Landes, war als Redner bei der Tagung „The Sharing Economy: Getting Down to Business“ (Die Sharing Economy: Zur Sache) eingeladen.

Laut einem Bericht des State Information Center Chinas wuchs der Home-Sharing-Markt im Jahr 2017 um 70,6 % und erzielte ein beschleunigtes Wachstum. „Nach über 5 Jahren Entwicklung ist Home-Sharing in China tief verwurzelt und dringt auch schnell in die Städte niedriger Ränge und auf das Land vor“, kommentierte Chen Chi. Chen wies darauf hin, dass auf der Plattform Xiaozhu Städte des zweiten Ranges wie Tianjin, Chongqing und Changsha unter den am schnellsten expandierenden Märkten waren. Als Chen über die Rentabilität von Sharing-Economy-Plattformen in China sprach, eröffnete er, dass Xiaozhu ein gesundes und rentables Geschäftsmodell entwickelt hat.

Als er nach den kürzlichen aktiven Bewegungen von Airbnb in China gefragt wurde, sagte Chen, dass es sich um ein Beispiel dafür handelt, wie ausländische Unternehmen in Bezug auf Lokalisierung und Geschäftsinnovation von chinesischen Unternehmen lernen. Chen betonte, dass die Wettbewerbsfähigkeit von Xiaozhu in starken Offline-Service-Fähigkeiten liegt, was hohe Anforderungen an die Philosophie und die Ausführung des Teams stellt. Das Unternehmen hat dem Aufbau des Service-Systems und der Infrastruktur von Anfang an große Anstrengungen gewidmet und unterscheidet sich damit von seinem Konkurrenten aus den USA.

Xiaozhu.com wurde im Jahr 2012 gegründet und ist eine der größten Home-Sharing-Plattformen Chinas. Im November 2017 gab das Unternehmen bekannt, dass es in der letzten Finanzierungsrunde, angeführt vom von Jack Ma unterstützten Unternehmen Yunfeng Capital, 120 Millionen US-Dollar erzielt hatte.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/675691/CEO.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Xiaozhu.com, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129909/3915114
Newsroom:Xiaozhu.com
Pressekontakt:Panlan Shi
+86-185-2258-1743
shipanlan@xiaozhu.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ankunft im Fliegerhorst: Sikorskys Schwerlasttransporthubschrauber CH-53 King Stallion gibt sein … King Stallion wird seine Flugfähigkeiten und Manövrierbarkeit auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin unter Beweis stellen Holzdorf, Deutschland (ots/PRNewswire) - Der von Sikorsky, einem Unternehmen des Lockheed Martin-Konzerns (NYSE: LMT) gebaute neue Schwerlasttransporthubschrauber CH-53K (https://lockheedmartin.com/us/products/ch-53k-helicopter.html) ist im Vorfeld seines internationalen Debüts auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA Berlin, die im kommenden Monat stattfindet, in Holzdorf, Deutschland, eingetroffen. Erstmalig wurde hier ein K...
Jahresbericht zu Darholding Budapest, Ungarn (ots/PRNewswire) - Das konsolidierte EBITDA (Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte) für die Darholding-Unternehmen stieg im Jahresvergleich um 57 % deutlich an. Dies ging zum Teil auf unsere kontinuierlichen Restrukturierungsinitiativen zurück. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 5 % auf 9,6 Mio. EUR. Als Resultat unserer Innovationsarbeit konnten wir drei EU-Zuschüsse verbuchen. Thalesnano, das Flow-Chemistry-Unternehmen, erhielt mit über 4 Mio. $ für Energieprojekte in Zusammenhang mit Wasserstofftechnologie und CO2-Sequestrierung/-...
Im ersten Lebenshalbjahr besser keine Auslandsreisen mit Baby Baierbrunn (ots) - Vor einer Auslandsreise mit ihrem Baby sollten Eltern nach der Geburt mehrere Monate verstreichen lassen. Je jünger das Kind ist, desto weniger ist sein Immunsystem entwickelt, und desto weniger ist sein Impfschutz komplett. "Schließlich dauert es allein mindestens 15 Monate, bis es alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Standardimpfungen erhalten hat", erläutert Kinder- und Jugendärztin Dr. Brigitte Dietz aus Taufkirchen im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Dietz und auch Dr. Jörg Wendisch, Kinderarzt und Leiter der städtischen Impfstelle in Dresden, r...