Die Alimentaria 2018 erwartet verstärkte Teilnahme europäischer Besucher und Aussteller

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) –

Die Alimentaria Barcelona (http://www.alimentaria-bcn.com/en/), eine der weltweit wichtigsten Messen für Lebensmittel, Getränke und Gastronomie, steht vor ihrer seit Jahren größten Ausgabe, um der Lebensmittelindustrie eine wichtige Plattform für Internationalisierung und Business zu bieten. Ein hohes Maß an Innovation ist dabei der entscheidende Faktor für die Gastronomie. Die Europäische Union wird mit fast 500 ausstellenden Unternehmen und mehr als 21.500 erwarteten Besuchern der erste Schlüsselmarkt der Messe sein, die vom 16. bis 19. April in der Fira de Barcelona (http://www.firabarcelona.com/en/gran-via) (Spanien) stattfinden wird.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/659718/Fira_Barcelona_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/665300/Fira_de_Barcelona_ Alimentaria.jpg )

Mit einer Nettoausstellungsfläche von über 100.000 Quadratmetern bietet die gemeinsame Organisation der Messe mit Hostelco (http://www.hostelco.com/en/), der internationalen Messe für Hotel- Restaurant- und Großküchenausstattung, sowohl den Einzelhandels- als auch HoReCa-Sektoren das bisher umfassendste Angebot. Rund 4.500 ausstellende Firmen, von denen 27 % aus dem Ausland stammen, werden an der Alimentaria 2018 teilnehmen. Italien ist das europäische Land mit der höchsten Anzahl an ausstellenden Unternehmen (114), gefolgt von Portugal (50), Deutschland (35) und Frankreich (28).

Der wichtigste Schlüsselmarkt für die spanische Nahrungsmittelindustrie ist die Europäische Union, die nach Angaben der spanischen Föderation der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (FIAB) 70 % der Exporte aus Spanien erhält. Frankreich ist der wichtigste externe Markt für spanische Produkte mit Käufen in Höhe von 4,3 Mrd. EUR im Jahr 2016, gefolgt von Italien (3,4 Mrd. EUR), Portugal (3,1 Mrd. EUR), Großbritannien (1,8 Mrd. EUR) und Deutschland (1,6 Mrd. EUR). Olivenöl, Schweinefleisch, Wein, Fischkonserven und Süßwaren sind in den EU-Ländern die am meisten aus Spanien exportierten Waren. Von den erwarteten 150.000 Fachbesuchern der Alimentaria stammen 21.500 aus Europa.

Gastronomische und innovative Spitzenleistung

Das Ankurbeln von Innovation und gastronomischer Qualität sind nach wie vor die zwei Hauptmerkmale der Messe. Folglich sind die Aktivitäten der Messe darauf ausgerichtet, die Haupttrends zu identifizieren und die Verbindungen zwischen der Lebensmittel-, Gastronomie- und Tourismusindustrie zu verbessern. Im sogenannten Bereich „The Alimentaria Experience“ werden mehr als 100 Aktivitäten, Workshops und Kochshows mit einer ausgewählten Gruppe von Köchen, die 45 Michelin-Sterne besitzen (u. a. Carme Ruscalleda, Paco Pérez und Ángel León) angeboten, während internationale Top-Weinexperten wie Jancis Robinson und Nick Lander am Vinorum Think Event zugegen sind. Der Bereich „The Alimentaria Hub“ wird zu einem Wissens-, Trend- und Geschäftszentrum, in dem rund 12.500 Treffen zwischen internationalen Einkäufern und ausstellenden Unternehmen stattfinden werden.

Quellenangaben

Textquelle:Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/116820/3915433
Newsroom:Fira de Barcelona
Pressekontakt:Susana Santamaria
+34-93-452-11-04
ssantamaria@alimentaria.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Rastplätze oftmals besser als ihr Ruf München (ots) - Unmittelbar vor dem Start in die diesjährige Auto-Reisesaison hat der ADAC, Europas größter Mobilitätsclub, insgesamt 50 unbewirtschaftete Rastplätze an den größten deutschen Autobahnen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis lässt aufhorchen, ist es doch erfreulicher als gemeinhin vermutet: In drei Viertel der Fälle fanden die ADAC Tester eine mindestens ausreichend saubere und sichere Anlage vor. Zwar schnitt keines der 50 Testobjekte mit der Note "sehr gut" ab, 14 jedoch mit "gut" und 24 mit "ausreichend". Nur acht Anlagen beurteilten die Tester mit "mangelhaft", vier weitere ...
Hotel Price Index 2017: Deutsche reisen weiterhin gerne in die USA Hamburg (ots) - Hotels.com(c) präsentiert die Ergebnisse des Hotel Price Index 2017. - Die USA bleiben das beliebteste Reiseziel der Deutschen in 2017. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Thailand und Italien. - Der Hotel Price Index von Hotels.com© zeigt, dass Unterkunftspreise weltweit um 2 Prozent gestiegen sind. Zum ersten Mal seit drei Jahren sind die Preise für Übernachtungen von Reisenden weltweit im Jahr 2017 wieder gestiegen, und zwar um rund zwei Prozent - laut dem neuesten Hotel Price Index(TM) (HPI) von Hotels.com©. Allerdings: Trotz des globalen Anstiegs bezahlten deutsche Reisende* in...
Ostsee-Regatten: Hotelpreise steigen zur Kieler Woche um bis zu 77 Prozent München (ots) - Waterkant-Festival macht Übernachtungen in Kiel schon vor Beginn der Regatta teurer / Nur noch wenige freie Hotels zum Finale der Kieler Woche / Warnemünder und Travemünder Woche: Übernachtung ab 100 Euro pro Nacht Zur Kieler Woche vom 16. bis 24. Juni steigen die Übernachtungspreise deutlich. Der CHECK24-Hotelpreisindex für Kiel steigt am zweiten Veranstaltungswochenende auf bis zu 252 Euro. Das sind 77 Prozent mehr, als Hotelgäste durchschnittlich im Juni zahlen (142 Euro pro Nacht). Schon am ersten Wochenende der Regatta kostet eine Übernachtung im Schnitt bis zu 221 Euro.* ...