Van Leeuwen Pipe and Tube Group übernimmt Ferrostaal Piping Supply

Zwijndrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) –

Die Van Leeuwen Pipe and Tube Group hat die Aktivitäten von Ferrostaal Piping Supply übernommen. Dieser deutsch-niederländische Vertriebs- und Servicepartner beliefert hauptsächlich Unternehmen in der Chemie-, Petrochemie- und Maschinenbaubranche mit Rohren und Rohrzubehör. Die Übernahme wird am 1. Mai 2018 wirksam.

Ferrostaal Piping Supply, das 1953 gegründet wurde, ist ein spezialisierter Lieferant von Rohren und Rohrzubehör, der in den Marktsegmenten Chemie, Petrochemie, Gerätebau, Maschinenbau und Handel aktiv ist. Sein Hauptsitz befindet sich im deutschen Essen. Das Unternehmen richtet sich insbesondere auf den deutschen und den Benelux-Markt. Darüber hinaus exportiert Ferrostaal Piping Supply seine Produkte in verschiedene Erdteile. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen EUR und hat ca. 40 Beschäftigte.

Die Aktivitäten der niederländischen Niederlassung von Ferrostaal Piping Supply werden von den bestehenden Unternehmen von Van Leeuwen aus ausgeführt. Die deutschen Teams von Ferrostaal werden im Rahmen des Van Leeuwen-Netzwerks als selbstständige Geschäftsteams operieren. Das Unternehmen behält seinen eigenen Firmennamen, seine Mitarbeiter und seinen Kundenkreis, der das umfangreichere Produkt- und Dienstleistungsangebot von Van Leeuwen nutzen kann.

Die Strategie von Van Leeuwen ist darauf ausgerichtet, mithilfe von Akquisitionen und autonomem Wachstum seine führende Marktposition in verschiedenen Industriesegmenten auszubauen und zu stärken. Die Übernahme erlaubt eine wichtige Erweiterung des Vertriebsnetzes von Van Leeuwen. Mit Ferrostaal Piping Supply erhält Van Leeuwen einen größeren Zugang zum deutschen Markt. Dies bezieht sich insbesondere auf die Chemie- und Petrochemie-Branche, in der Van Leeuwen weltweit aktiv ist. Daneben bietet die Übernahme die Möglichkeit eines weiteren Ausbaus der Dienstleistungen im Maschinenbausegment, in dem Van Leeuwen schon seit vielen Jahren in anderen europäischen Ländern erfolgreich operiert.

Der Vorstandsvorsitzende, Peter Rietberg, erklärt: „Durch Erweiterung unseres Netzwerks mit Ferrostaal Piping Supply können wir insbesondere den deutschen Markt noch besser bedienen. Dieser Ausbau unseres weltweiten Netzwerks bietet nicht nur unseren nationalen und internationalen Kunden, sondern auch unseren Lieferanten Vorteile. Vor allem Kunden am deutschen Markt, die in der Chemie- und Petrochemie Branche tätig sind, können unser Know-how und unsere Spezialisierungen im Bereich von Vorräten, Einkauf, Vertrieb und Projektmanagement jetzt optimal nutzen.“

Van Leeuwen Pipe and Tube Group

Die Van Leeuwen Pipe and Tube Group ist ein international operierendes Handelsunternehmen und Experte für Stahlrohre und Rohranwendungen. Der Betrieb ist in fast allen Industriesektoren aktiv. Die Basis für das Unternehmen wurde 1924 gelegt. Der Konzern umfasst rund vierzig Niederlassungen in Europa, dem Nahen Osten, Asien, Australien und Nordamerika.

http://www.vanleeuwen.com

Fotos über diesen Link (https://vanleeuwen.getbynder.com/web/press_release_photos).

Quellenangaben

Textquelle:Van Leeuwen Pipe and Tube Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/100809/3915745
Newsroom:Van Leeuwen Pipe and Tube Group
Pressekontakt:Van Leeuwen Pipe and Tube Group
Manager Corporate Communications
Ingrid den Hartog
E-Mail cc@vanleeuwen.nl
Telefon +31-78-625-23-32
Mobil +31-6-23-14-71-18

Das könnte Sie auch interessieren:

Pleite des Bauträgers – Darauf müssen Häuslebauer beachten Hamburg (ots) - Der Erwerb des Eigenheims stellt für die meisten Bauherren die Erfüllung eines Lebenstraums dar. Tritt allerdings der Ernstfall ein und der Bauträger meldet Insolvenz an, wird das Projekt schnell zum Albtraum. "Leider kommt es immer wieder vor, dass Baufirmen bankrottgehen. Für die zukünftigen Eigenheimbesitzer bedeutet es eine Katastrophe, denn sie verlieren viel Zeit und Geld, um den entstandenen Schaden auszugleichen", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/) und fährt fort "Die Möglichkeit der Insolvenz s...
ALDI SÜD macht neu: 1000 Filialen im modernen Design Mülheim an der Ruhr (ots) - Mit der Filiale in der Amselstraße 10 in Mannheim hat ALDI SÜD am Mittwoch die 1000. Filiale im neuen Einrichtungskonzept eröffnet. Damit sind nun mehr als die Hälfte der 1890 ALDI SÜD Filialen in Deutschland modernisiert. Seit Mai 2016 baut das Unternehmen schrittweise seine Filialen um - 2020 soll der Umbau aller Standorte abgeschlossen sein. Bereits modernisierte Filialen von ALDI SÜD sind inzwischen in ganz Süd- und Westdeutschland anzutreffen. Die 1000. Filiale wird nun in Mannheim eröffnet und markiert damit einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung des...
Baugewerbe zu aktuellen Lehrlingszahlen: Trend zeigt weiter nach oben Berlin (ots) - Zu den heute von der SOKA-Bau veröffentlichten Zahlen zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt im Bauhauptgewerbe erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe: "Der Trend zeigt weiter nach oben. Derzeit absolvieren rund 35.000 junge Menschen eine Ausbildung in unserer Branche. Das sind 3,2 % mehr als im 1. Quartal 2017. Mit 7,8 % ist die Zahl der Auszubildenden in den neuen Bundesländern besonders starkt gestiegen. Auch was die Zahl der Ausbildungsbetriebe angeht, liegen die neuen Bundesländer vorne: Sie liegt im 1. Quartal 2018 um 6,6 % höher ...