WDR Musikvermittlung: DVD „Dackl trifft Mozart“ veröffentlicht Übergabe der ersten DVD an NRW …

13. April 2018 (ots) – Hoher Besuch in der Donatus Grundschule in Bonn: Yvonne Gebauer, Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, bekam heute von Dr. Christoph Stahl, Hauptabteilungsleiter WDR Orchester und Chor, das erste Exemplar der DVD „Dackl trifft Mozart“ überreicht.

Mit dabei waren ein Streichquartett des WDR Sinfonieorchesters und die neue Figur der WDR Musikvermittlung: „Dackl“, der frech-witzige Hundemischling. Bei der großen Schultour des WDR Sinfonieorchesters im März 2017 machte er 20.000 Kindern in 55 Städten an fast 100 Schulen im gesamten Sendegebiet Lust auf die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Auch heute begeisterte er wieder die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b und 3b.

Dr. Christoph Stahl: „Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, so vielen Kindern in Grundschulen Mozarts Leben und Musik näher zu bringen. Die vielen positiven Reaktionen nehmen wir zum Anlass, allen Grundschulen und interessierten Kindern in NRW diese digitale Musikstunde auf DVD kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wir erfüllen damit auch mit Freude unseren öffentlich-rechtlichen Bildungsauftrag.“

Auch Schulministerin Yvonne Gebauer wünscht der neuen DVD-Reihe viele begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer: „Das Musikvermittlungsprojekt ‚Dackl trifft Mozart‘ trägt dazu bei, Kinder an die Kompositionen Mozarts heranzuführen und ihnen die Tür zur klassischen Musik zu öffnen. Die unmittelbare Begegnung mit den Musikerinnen und Musikern macht das Musizieren auf verschiedenen Instrumenten zum Greifen nah und vermittelt die Freude an der Musik. Ich freue mich sehr, dass es in der Donatus Grundschule mit ihrem musisch-kulturellen Profil bereits viele Schülerinnen und Schüler gibt, die ein Instrument erlernen.“

Aufgrund der großen Nachfrage finden auch in der aktuellen Konzertsaison weitere Schultouren mit Dackl statt. Im März wurde der Komponist Joseph Haydn den Schülerinnen und Schülern nähergebracht. Weitere DVDs zu den Konzert- und Schulangeboten der WDR Musikvermittlung sind geplant.

WDR Musikvermittlung

Mit seinem Musikvermittlungsprogramm erreicht der Westdeutsche Rundfunk pro Konzertsaison 55.000 Schülerinnen und Kinder, Jugendliche und Familien. Die WDR Musikvermittlung bietet Konzerte und Mitmachprojekte für Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen an – in Konzertsälen, aber auch vor Ort direkt beim Zielpublikum. Das Musikvermittlungsprogramm des WDR wurde 2014 für das Format „Kelebek im Konzert – Kelebek konserde“ mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Innovation“ ausgezeichnet. Redaktion WDR Musikvermittlung: Katharina Höhne und Julia Brück Weitere Informationen unter: musikvermittlung.wdr.de Fotos unter ard.Foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3916036
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
Barbara Feiereis
Tel.: 0221-2207122 /
barbara.feiereis@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Israel Halle (ots) - Während in Jerusalem die Feierlichkeiten zur Botschaftseröffnung laufen, brennt Gaza. Zehntausende protestieren beim "Marsch der Rückkehr" dafür, in ihr Land zurückzukehren, aus dem ihre Familien vor 70 Jahren vertrieben wurden. Die Gründung des jüdischen Staates, für Israel ein Freudentag, ist für die Palästinenser "Nakba", eine Katastrophe. Das ist die Konsequenz der Entscheidung Donald Trumps. Und es ist keine Überraschung. Jeder wusste, dass der Preis für das Geschenk des US-Präsidenten hoch sein wird. Und wer ihn bezahlen muss. Und alle haben es geschehen lassen.Quellenanga...
Kommentar zu Nordkorea: Kräftemessen der Machos Stuttgart (ots) - Leider ist die Situation auf der koreanischen Halbinsel viel zu ernst, um als Schauplatz eines Kräftemessens zwischen den Machos Donald Trump und Kim Jong-un zu dienen. Die beiden Testosteronhelden haben nicht erkannt, dass es um viel mehr geht als die Frage, wer mehr im Rampenlicht steht. Es geht um Krieg oder Frieden. Ob ein Gipfel zu einem Erfolg geführt hätte, war völlig offen. Aber es war eine Chance, und die wurde leichtfertig verspielt. Der einzige Hoffnungsschimmer ist nun die Wankelmütigkeit der beiden Protagonisten. Es bleibt die Mini-Chance, dass es im...
„Falk“: Erfolgreicher Auftakt für neue Anwaltsserie im Ersten München (ots) - Die neue komödiantische Anwaltsserie "Falk" ist am Dienstag erfolgreich gestartet. 4,38 Millionen Zuschauer schalteten im Ersten ein, um den ersten Fall des exzentrischen Juristen, gespielt von Fritz Karl, zu verfolgen. Das entspricht einem Marktanteil von 15,5 Prozent. Lediglich der Klassiker "In aller Freundschaft" hatte gestern Abend ein größeres Publikum: 4,64 Millionen Zuschauer (16,4 % Marktanteil). Bei Falks Premiere ging es um einen Ministerpräsidenten, der mit heiklen Fotos erpresst wird. Falks nächstes Mandat am kommenden Dienstag ist ebenfalls nicht alltäglich: Er so...