Conduent erhält Zuschlag für die Einrichtung eines umfassenden Ticketsystems für den …

London (ots/PRNewswire) –

Conduent Incorporated (https://www.conduent.com/) (NYSE: CNDT) wurde für die Bereitstellung eines umfassenden Ticketsystems für den öffentlichen Verkehr in der Region Lombardei in Norditalien ausgewählt – hunderttausende Passagiere werden diese Einrichtung täglich nutzen.

Trenord (http://www.trenord.it/en/), eine Eisenbahngesellschaft in der Lombardei, und sieben weitere Transitunternehmen sind an diesem Projekt beteiligt, einschließlich des öffentlichen Nahverkehrsunternehmens der Stadt Mailand, ATM (https://www.atm.it/en/Pages/default.aspx). Conduent liefert den Transitgesellschaften acht Ticketing Projekte für die U-Bahn, den Bus- sowie den S-Bahn-Verkehr, die auf diese Weise einen nahtlosen Verkehr in der gesamten Region anbieten können.

Der Vertrag sieht den Einsatz des Fahrgeldabrechnungssystems von Conduent für die gesamte Region vor, einschließlich der Fahrkartenautomaten, Karten- und Fahrscheinentwertern sowie den Backoffice-Systemen für alle acht Betreiber.

„Das Projekt ist ein gutes Beispiel für die Optimierung neuer und bestehender Infrastrukturen durch Conduent, um Mobilität intelligenter, koordinierter und effizienter zu gestalten“, so Jean-Charles Zaia, Vizepräsident und Portfoliomanager, Öffentlicher Verkehr, Conduent.

Die Installation der neuen Systeme ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.

Conduent ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich des öffentlichen Verkehrs und der Mobilität (https://www.conduent.com/sol ution/transportation-solutions/transit-apps/), einschließlich elektronischer (https://www.conduent.com/solution/transportation-solu tions/electronic-toll-collection/) Mauterhebung, Parkraummanagement ( https://www.conduent.com/solution/transportation-solutions/parking-ma nagement-systems/), fortschrittlicher Transit (https://www.conduent.c om/solution/transportation-solutions/public-transportation-management /)- und Sicherheit (https://www.conduent.com/solution/transportation- solutions/road-safety/)ssysteme, welche automatisierte, analytikbasierte, personalisierte Dienstleistungen für Regierungsbehörden und deren Auftraggeber ermöglichen. Das Unternehmen ist seit über 40 Jahren und in über 27 Ländern im Bereich des öffentlichen Verkehrs aktiv.

Über Conduent

Conduent (NYSE: CNDT) ist der weltweit größte Anbieter von diversifizierten Unternehmensdienstleistungen mit erstklassigen Fähigkeiten in der Transaktionsverarbeitung, Automatisierung und Analytik. Das Ziel der Unternehmensmitarbeiter weltweit ist die Unterstützung des großen und vielfältigen Kundenstamms, Menschen qualitativ hochwertige Dienstleistungen bereitstellen zu können. Zu diesem Kundenstamm zählen die meisten der 100 größten Unternehmen sowie mehr als 500 staatliche Einrichtungen.

Die unterschiedlichen Angebote von Conduent beeinflussen täglich das Leben von Millionen Menschen, einschließlich das von zwei Drittel aller versicherten Patienten (https://www.conduent.com/healthcare-solutions/) in den USA und etwa neun Millionen Menschen, die täglich durch Mautsysteme (https://www.conduent.com/industry/transportation-solutions/) geregelte Strecken befahren. Ganz gleich, ob es um digitale Bezahlsysteme, Schadensabwicklung, Leistungsverwaltung, automatisiertes Mautverfahren, Kundenbetreuung oder verteiltes Lernen geht, Conduent verwaltet und modernisiert diese Interaktionen zur Wertschöpfung sowohl für den Kunden als auch für deren Auftraggeber. Weitere Informationen unter http://www.conduent.com.

Hinweis: RSS Newsfeeds erhalten Sie unter http://www.news.conduent.com. Für offene Kommentare, Branchenperspektiven und Ansichten besuchen Sie uns auf http://twitter.com/Conduent, http://www.linkedin.com/company/conduent oder http://www.facebook.com/Conduent.

Conduent ist ein Markenzeichen von Conduent Incorporated in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Quellenangaben

Textquelle:Conduent, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129916/3918525
Newsroom:Conduent
Pressekontakt:Robert Corbishley
Conduent
+44(0)7703 516569
robert.corbishley@conduent.com

Investor-Kontakt: Alan Katz
Conduent
+1-973-526-7173
alan.katz@conduent.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Leistungsstarke neue LINE-X Schutzbeschichtung für die Abdichtung von Betondächern und -flächen … - Die Europäische Technische Bewertung zertifiziert XS-101 EU als EU-zugelassenen Baustoff für die Abdichtung von Betondächern/-flächen. - XS-101 EU ist in 28 verschiedenen Ländern in ganz Europa erhältlich und für mindestens 10 Jahre wasserdichten Schutz zertifiziert. - Beständig gegen aggressive Chemikalien, Witterungseinflüsse und Alterung Amsterdam (ots/PRNewswire) - LINE-X (http://www.linex.com/) - ein weltweit führendes Unternehmen für extrem leistungsfähige Schutzbeschichtungen mit firmeneigenen Technologien - hat gerade einen Meilenstein erreicht und die Europäische Technische Bewertun...
KPS Capital Partners ruft Autokiniton Global Group ins Leben Führungspersönlichkeit der Branche George Thanopoulos zum Chief Executive Officer ernannt Bestätigung der Übernahme von L&W, Inc. durch eine Tochtergesellschaft New York (ots/PRNewswire) - KPS Capital Partners, LP ("KPS") teilte heute mit, dass sie eine neue Firma namens Autokiniton Global Group, LP ("AGG") gegründet haben, um Investments in der globalen Automobilzulieferindustrie durchzuführen. George Thanopoulos, eine weithin anerkannte Führungskraft der Branche, wird als Chief Executive Officer von AGG tätig werden. KPS gab ebenfalls bekannt, dass die AGG verbindliche Vereinbarungen get...
Debatte um Steuersenkungen: „Schluss mit den Ausreden!“ Berlin (ots) - Es ist schon wieder passiert. Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat drei Tage lang die aktuellen Daten analysiert und geschätzt, wie sich die Steuereinnahmen in den kommenden Jahren entwickeln werden. Zum wiederholten Mal ist er dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass es künftig noch mehr Steuereinnahmen geben wird, als bisher angenommen. Eine Frage wird dabei immer drängender: warum werden die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler nicht entlastet? Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM, zu den Ergebnissen der Steuerschätzung: "Die Reaktion der Bundesregierung auf die Steuerschä...