Shire würdigt den 29. Welthämophilietag

Berlin (ots) –

Für Shire, das weltweit führende Biotechnologie-Unternehmen auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen, besitzt der Welthämophilietag, alljährlich am 17. April, und das diesjährige Motto „Sharing Knowledge Makes us Stronger“ („Geteiltes Wissen macht uns stärker“) eine ganz besondere Bedeutung. Auf der Basis von über 70 Jahren Erfahrung in der Behandlung von Blutgerinnungsstörungen setzt Shire weiterhin auf Innovationskraft und Wissensaustausch, um das Verständnis für die Hämophilie zu verbessern und unsere Vision umzusetzen: Menschen mit Hämophilie ein erfülltes Leben ohne Blutungen zu ermöglichen.

„Der Welthämophilietag ist ein wichtiger Tag für alle, die mit Hämophilie zu tun haben,“ betont Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin, Shire Deutschland. „Seit mehr als 70 Jahren treiben wir zusammen mit medizinischen Fachkräften, gemeinnützigen Organisationen und Patienten die Fortschritte in der Versorgung und Therapie aktiv voran und gestalten diese mit. Wir bemühen uns, patientenzentrierte Innovationen zu entwickeln, die zu einer optimierten Behandlung beitragen sowie die Pflegestandards umfassend zu erhöhen, damit für jeden einzelnen Hämophilie-Patienten daraus die bestmöglichen Behandlungsergebnisse resultieren. Wir sind von einer besseren Zukunft für Menschen mit Hämophilie überzeugt und arbeiten jeden Tag daran, damit diese Zukunft auch Realität wird.“

Innovation ist unsere Tradition

Auf dem Therapiegebiet der Blutgerinnungsstörungen verfügt Shire über ein umfangreiches Portfolio mit weltweit 10 Präparaten in neun verschiedenen Indikationen.(1) Unser Unternehmen blickt auf eine von Innovation geprägte Tradition zurück. Was 1939 mit der Entwicklung des ersten Behälters zur Langzeitlagerung von Blutpräparaten (2) begann, dauert bis heute an – so haben wir 2014 ein Software-basiertes Medizinprodukt eingeführt, das den Arzt bei seinen Dosierungsentscheidungen in der Therapie mit halbwertszeitverlängerten Faktorpräparaten erheblich unterstützt und Patienten eine personalisierte Therapie ermöglicht.(3)

Die Anforderungen von Patienten und die des gesamten Gesundheitssystems unterliegen einem steten Wandel. Deshalb setzen wir uns dafür ein, die wissenschaftliche Forschung in Richtung weiterer Innovationen auf dem Gebiet der seltenen hämatologischen Erkrankungen voran zu bringen. Indem wir Patienten eine bestmögliche Versorgung bereitstellen, erweitert sich auch unsere Pipeline. Diese reicht von personalisierten Behandlungsansätzen bis hin zur Gentherapie. Darüber hinaus bauen wir mit unseren Partnern ein weltweites Netzwerk auf, um neuartige Behandlungsmethoden denjenigen verfügbar zu machen, die diese dringend benötigen. Vor diesem Hintergrund ist es uns ein Anliegen Patientenverbände zu unterstützen, um den Zugang zu unseren Behandlungen zu verbessern. Weiterhin fördern wir evidenzbasierte Forschungsansätze und etablieren Schulungsprogramme für Patienten und Versorgende im Umgang und bei der Behandlung der Hämophilie im heimischen Umfeld.

Unser Engagement für die Hämophilie-Gemeinschaft

Das Engagement für die langjährigen Beziehungen zur Hämophilie-Gemeinschaft unterstreicht Shire auch weiterhin durch zentrale Initiativen:

– AHEAD – die AHEAD Studie ist eine beobachtende Real-World Studie über einen Zeitraum von vier Jahren, die den Krankheitsverlauf von 500 Hämophilie A Patienten dokumentiert. Mit ihrer Hilfe sollen Informationen zum Behandlungseffekt hinsichtlich der Gelenkgesundheit, Blutungsrate, pharmakokinetisch gesteuerter Prophylaxe, gesundheitsbezogener Lebensqualität, Wirksamkeit und Sicherheit gewonnen werden. An der Studie sind deutschlandweit 36 Hämophiliezentren beteiligt, darunter führende Zentren in Berlin, Bonn, Heidelberg und München. In Deutschland nehmen etwa 400 Patienten aller Altersklassen mit schwerer und mittelschwerer Hämophilie A teil.

– The Irish Personalised Approach to the Treatment of Haemophilia (iPATH) Study – Behandlungsergebnisse aus mehr als 10 Jahren, pharmakokinetische Daten und Whole-Genome-Sequenzierungen werden in einer Datenbank erfasst. So soll iPATH Informationen liefern, wie genetische und andere biologische Marker das Ansprechen der Patienten auf eine prophylaktische Behandlung beeinflussen.(4,5)

– Fit for Life – das seinerzeit weltweit erste Beratungsprogramm für den Schul- und Freizeitsport wurde vor mehr als 15 Jahren in Deutschland initiiert und stellt seither den Sport bei Hämophilie in den Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit dem Kölner Institut für Prävention und Nachsorge (IPN) wurden im Rahmen der Fit for Life Studie bis 2015 285 junge Hämophilie-Patienten hinsichtlich ihrer physischen Gegebenheiten, Fitness, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer untersucht.(6) Darüberhinaus gibt es bis heute mehr als 1.500 Teilnehmer, die an den Fit for Life Veranstaltungen vor Ort teilgenommen haben. Den Fokus der bundesweit stattfindenden Veranstaltungen bilden ein persönlicher Fitness-Check sowie die individuelle computergestützte Beratung durch anwesende Experten aus dem Bereich Pädiatrie und Sportmedizin.

– Fit for Life App – das erfolgreiche und beliebte Beratungsprogramm geht inzwischen einen Schritt weiter: mit der personalisierbaren Fit for Life App (erhältlich im Playstore und bei iTunes) können junge Patienten ihre empfohlenen Aktivitäten jederzeit einfach aufrufen, beispielsweise auch unmittelbar vor dem Sportunterricht um die Bewertung direkt an die Sportlehrer weiterzuleiten. Wichtige Angaben wie z.B. der Gelenkstatus der Patienten werden zudem regelmäßig durch berechtigte Behandler aktualisiert, dadurch ist Fit for Life nicht nur anpassungsfähig und flexibel, sondern auch stets individuell ist.

Über Hämophilie

Hämophilie ist eine seltene Erkrankung, die durch den Mangel an Blutgerinnungsfaktoren eine wirksame Gerinnung bei Verletzungen verzögert.(7,8) Nach Schätzungen leben weltweit mehr als 180.000, in der Bundesrepublik 4.500 Menschen mit Hämophilie A oder B.(9) Hämophilie A, die häufigste der Blutgerinnungsstörungen, wird durch einen Mangel an Faktor VIII (FVIII), Hämophilie B durch einen Mangel an Faktor IX (FIX) hervorgerufen.(10,11) Der Schweregrad der Erkrankung wird durch die Restaktivität der Gerinnungsfaktoren im Blut bestimmt – je niedriger die Spiegel der Gerinnungsfaktoren, desto höher der Schweregrad.(12)

Mehr als die Hälfte der Hämophilie A Patienten leiden unter der schweren Form der Erkrankung.(12) Weltweit sind etwa 75% der Hämophilie-Patienten ohne angemessene Behandlung oder haben insgesamt keinen Zugang zur Behandlung.(13)

Shire in der Hämophilie

Für Patienten mit Blutgerinnungsstörungen arbeiten wir bei Shire bereits seit über 70 Jahren unermüdlich für eine Welt ohne Blutungen. Viele Hämophilie-Patienten können einen beschwerlichen Weg zu Diagnose und Behandlung haben. Daher gehen wir weltweit Partnerschaften ein, um Weiterbildung zu fördern, Aufklärung zu betreiben und schnellere Diagnosen zu ermöglichen. Zukünftig werden wir unsere Anstrengungen auch weiterhin ausdehnen und innovativ denken und forschen, um neue Technologien zu erkunden. Hoffnungsträger für Patienten mit Hämophilie A und B ist dabei die Gentherapie. Das Ziel der Gentherapie ist es, den Organismus von Menschen mit Hämophilie mit der Fähigkeit auszustatten, Faktor VIII und IX wieder selbst zu produzieren und so Blutungsepisoden abzuschwächen oder zu vermeiden.(14) Folglich könnte es möglich sein, den Blutungsphänotyp von Hämophilie Patienten von schwer hin zu mild oder in manchen Fällen sogar normal zu verändern.(15)

Für weitere Informationen zur Tradition von Shire in der Hämophilie und Behandlung von Blutgerinnungsstörungen besuchen Sie bitte www.shire.de.

Über Shire

Shire ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen. Wir streben danach, bahnbrechende Therapien für seltene Erkrankungen in verschiedenen medizinischen Fachgebieten zu entwickeln – dazu zählen Hämatologie, Immunologie, Erbkrankheiten, Neuroscience sowie die Innere Medizin und zunehmend auch Augenheilkunde und Onkologie. Unser Knowhow und unsere globale Organisation ermöglichen es uns, Patienten in mehr als 100 Ländern zu erreichen. Patienten und deren Angehörige, die dafür kämpfen, das Beste aus ihrem Leben machen zu können. Jeden Tag aufs Neue.

Für uns stehen die Patienten und ihre Bedürfnisse an erster Stelle. Wir arbeiten unermüdlich daran, das Leben von Menschen mit seltenen Erkrankungen mit Hilfe von adäquaten medizinischen Therapien zu verbessern. Therapien, die einen wirklichen Unterschied für die Patienten und all jene bedeuten, die sie auf ihrem Weg unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.shire.de.

Quellen:

(1) Shire. List of Shire Products. Verfügbar unter: http://ots.de/DNR1Ah. Letzter Zugriff März 2018.

(2) Wortham S, et al. Microaggregate Removal, and Leukocyte Reduction. Pall Medical. 2003. Jul;17(3):216-22.

(3) Shire global newsroom. https://www.shire.com/en/newsroom/2017/december/abhvp5 Letzter Zugriff März 2018.

(4) Science Foundation Ireland. SFI Strategic Partnership Programme. Data on file. November 2013.

(5) Irish Haemophilia Society Ltd. iPath Research Project. Verfügbar unter: http://ots.de/5Z6mk3 Letzter Zugriff März 2018.

(6) Seuser et al., How fit are children and adolescents with haemophilia in germany? Results of a prospective study assessing the sport-specific motor performance by means of modern test procedures of sport science. Haemophilia (2015), 1-7.

(7) Orphanet. Rare disease registries in Europe. Orphanet Report Series: Rare Disease Collection, May 2017. Verfügbar unter: http://www.orpha.net/orphacom/cahiers/docs/GB/Registries.pdf Letzter Zugriff März 2018.

(8) World Federation of Hemophilia. What is hemophilia? Verfügbar unter: http://www.wfh.org/en/page.aspx?pid=646 Letzter Zugriff März 2018.

(9) World Federation of Hemophilia. Annual Global Survey 2016. October 2017. Verfügbar unter: http://www1.wfh.org/publications/files/pdf-1690.pdf Letzter Zugriff März 2018.

(10) EMedicine Medscape. Hemophilia A, updated May 2, 2017. Verfügbar unter: http://emedicine.medscape.com/article/779322-overview Letzter Zugriff März 2018.

(11) Patient.info. Haemophilia B (Factor IX Deficiency). 3 July 2014. Verfügbar unter: https://patient.info/doctor/haemophilia-b-factor-ix-deficiency Letzter Zugriff März 2018.

(12) National Hemophilia Foundation. Hemophilia A. Verfügbar unter: http://ots.de/knoXcT Letzter Zugriff März 2018.

(13) National Hemophilia Foundation. Fast facts. 2017. Verfügbar unter: https://www.hemophilia.org/About-Us/Fast-Facts Letzter Zugriff März 2018.

(14) National Institutes of Health: National Heart, Lung and Blood Institute. „Gene Therapy Helps Patients With Hemophilia B.“ National Heart, Lung and Blood Institute website. http://ots.de/jYsOVB Zuletzt zugegriffen am 05.04.2017.

(15) Amit et al., „Adenovirus-Associated Virus Vector-Mediated Gene Transfer in Hemophilia B.“ N Engl J Med. 2011; Dec 22; 365(25): 2357-2365.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Shire Deutschland GmbH/Die Bildrechte liegen bei Shire
Textquelle:Shire Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/76904/3918573
Newsroom:Shire Deutschland GmbH
Pressekontakt:Julia Dort
Medizin & Markt GmbH
Telefon: +49 (0)89 383930-45
E-Mail: dort@medizin-und-markt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Der WDR verstärkt das Content-Netzwerk funk um ein bewährtes journalistisches Format: Aus #WDR360 … Köln (ots) - Seit mehr als drei Jahren produziert der WDR erfolgreich Reportagen für ein junges Publikum bei YouTube. Mit neuem Namen wird dieser Kanal nun Teil des funk-Netzwerks. reporter ist ein journalistisches Videoformat, das sich politischen und gesellschaftlichen Themen widmet. Die Reportagen betreffen die Lebenswelt der Community - sie sind nah am Geschehen, mutig, überraschend und investigativ. Das Format richtet sich an 20- bis 24-Jährige, die politisch interessiert und weltoffen sind. Die Hauptausspielwege des Formats sind YouTube und Facebook. Im Auftaktfilm kehrt reporter Ben Bod...
Industrie 4.0 mit Blockchain sicher machen – IOTA und DXC Technology zeigen Live-Demo auf der … Böblingen (ots) - 67 Prozent der Industrie-Manager in Deutschland rechnen damit, dass Smart-Factory-Netzwerke neue Sicherheitsrisiken schaffen werden, die sie mit eigener Kompetenz nicht bewältigen können. Digitale Sicherheitsrisiken abzuwehren steht gleichzeitig für drei Viertel der Firmen an erster Stelle auf ihrer To-do-Liste - so die jüngsten Umfrageergebnisse der DXC-Technology-Studie zur digitalen Transformation in Deutschland. "Viele Unternehmen wissen nicht, wie sich die neuen Industrie-4.0-Netzwerke professionell absichern lassen", sagt Martin Rainer, Manufacturing Industry Leader, DX...
Neuer Partner in der Mittelstandsallianz: Bundesverband Mergers & Acquisitions Berlin (ots) - Der Bundesverband Mergers & Acquisitions e.V. (BM&A) ist neuer Partnerverband in der Mittelstandsallianz des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW). Der vor 15 Jahren gegründete BM&A versteht sich als Wissens-Drehscheibe für alle Belange und Prozesse bei Unternehmensfusionen, von der Strategieentwicklung über die Transaktion bis zur Implementierung. Mittelstandspräsident Mario Ohoven: "Die Unternehmensnachfolge ist eine der größten Herausforderungen für den Mittelstand. In den nächsten vier Jahren steht in 150.000 mittelständischen Unternehmen in Deutschla...
Anbaugeräte richtig wechseln – BG BAU warnt vor tödlicher Gefahr Berlin (ots) - Schnellwechsel-Einrichtungen für Baumaschinen erlauben es, verschiedene Anbaugeräte wie Tieflöffel, Rohrgreifer oder Abbruchwerkzeuge in wenigen Augenblicken auszutauschen. So praktisch sie sind, falsch verwendet können sie tödliche Gefahren bergen. Zwischen 2010 und 2016 geschahen 45 zumeist schwere und tödliche Unfälle. Das hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 12. April 2018 mitgeteilt. Mit Schnellwechsel-Einrichtungen können Baumaschinenführer im Handumdrehen und ohne Hilfe einer zweiten Person verschiedene Anbaugeräte austauschen. Moderne Technik macht ...
NDR begrüßt Abwendung einer Unterbrechung der UKW-Versorgung Hamburg (ots) - Mit Erleichterung ist im NDR die Nachricht aufgenommen worden, dass die drohende UKW-Abschaltung in Mecklenburg-Vorpommern vorerst abgewendet ist. Dies ist dadurch gelungen, dass der vom NDR für die UKW-Verbreitung seit dem 1. April 2018 beauftragte Dienstleister Uplink Network GmbH dem vom bisherigen Sendernetzbetreiber Media Broadcast vorgelegten Interimsvertrag zugestimmt hat. Dieser Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2018. Dr. Michael Rombach, NDR Produktionsdirektor: "Das eine gute Nachricht für unsere Hörerinnen und Hörer in Mecklenburg-Vorpommern. Ich appelliere ...
Laut war gestern – und was ist morgen? Mainz (ots) - In den Diskotheken der 1970er-Jahre hat niemand an den Schutz des Gehörs gedacht, in den 1980er-Jahren begann die Walkman-Ära, und ab dem Jahr 2000 sorgte der MP3-Player für laute Musik auf den Ohren. Der "Tag gegen Lärm" ist Anlass, sich über Lärm im Alltag bewusst zu werden. In den letzten Jahren wurde viel dafür getan, dass unsere Ohren vor Lärm geschützt werden. Kopfhörer mit Lautstärkendrosselung sorgen für tolle Klangerlebnisse, Konzerte lassen sich mit individuell angepasstem Gehörschutz genießen. Auf den Straßen hat sich ebenfalls etwas verändert: Es gibt speziellen Flüst...
Internet-Pionier Vinton G. Cerf: „Regierungen werden auch im Zeitalter Künstlicher Intelligenz die … Berlin (ots) - Der US-Informatiker Vinton G. Cerf hält eine Machtübernahme durch einzelne Konzerne auch im Zeitalter Künstlicher Intelligenz (KI) für unwahrscheinlich. In einem Interview in der vom Vodafone Institut veröffentlichten Publikation "Entering a new Era" sagte Cerf: "Regierungen werden immer die Oberhand behalten". Wenn die Politik wollte, könnte sie das Internet schließen bzw. einschränken. Außerdem herrsche am Markt ein starker Wettbewerb. Auch große Player müssten sich immer wieder starken Herausforderern stellen. Mit dem Verweis auf SpaceX und Tesla stellte Cerf allerdings fest,...
TERMINERINNERUNG Pressekonferenz der Bundesärztekammer am Donnerstag, 19. April 2018 in Berlin Berlin (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Neuorganisation der Notfallversorgung, die Bekämpfung des Fachkräftemangels und die Entwicklung von Digitalisierungsstrategien sind nur einige der Herausforderungen, vor denen unser Gesundheitswesen steht. Vor diesem Hintergrund wird der 121. Deutsche Ärztetag, der vom 08. bis zum 11. Mai 2018 in Erfurt zusammenkommt, die gesundheitspolitische Agenda der neuen Bundesregierung auf ihre Praxistauglichkeit hin abklopfen, weiteren Reformbedarf für das Gesundheitswesen benennen und eigene Vorschläge zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben erarbeit...
Immuntherapie: Vielversprechende Methode im Kampf gegen Krebs Baden-Baden (ots) - SWR Dokumentation "betrifft: Kampf dem Krebs - Was leistet die Immuntherapie?" / Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Im Kampf gegen den Krebs setzen Medizin und Forschung neben den herkömmlichen Therapiemöglichkeiten zunehmend auf das eigene Immunsystem des Patienten. Mit der "Immuntherapie" soll dieses gestärkt und damit die Krebserkrankung bekämpft werden. Wie dies genau funktioniert, wo die Methode bereits eingesetzt wird und welche Erfolge sie verspricht, zeigt die "betrifft"-Folge "betrifft: Kampf dem Krebs - Was leistet die Immuntherapie?" Zu sehen am Mit...
Vierfach ausgezeichnet: Assure Consulting zählt zu den besten Arbeitgebern im Consulting, … Wehrheim (ots) - Assure Consulting, eine der führenden Unternehmensberatungen für Projektmanagement-Dienstleistungen, ist von Great Place to Work® zum zweiten Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber im Consulting ausgezeichnet worden. Erstmalig wurde das Unternehmen auch in den Kreis der besten Arbeitgeber in Hessen gewählt. Als "Leading Employer 2018" darf sich das Unternehmen außerdem zu den besten ein Prozent aller Arbeitgeber in Deutschland zählen. "In diesem Jahr ist uns bei Great Place to Work® das Triple gelungen: Platzierung unter den besten Arbeitgebern im Consulting, in Deutsch...
Intelligente Arzneimittelformen Berlin (ots) - Vor genau 80 Jahren fing alles an. Israel Lipowski entwickelte eine beschichtete Tablette, die den enthaltenen Wirkstoff über einen längeren Zeitraum hinweg freisetzte. Damit war er Vorreiter einer Entwicklung, die erst 15 Jahre später einsetzen sollte. Die Rede ist von kontrollierten therapeutischen Systemen. So bezeichnet man Darreichungsformen, die Arzneistoffe an einer bestimmten Stelle, mit einer bestimmten Rate und über einen festgelegten Zeitraum freisetzen. Diese Systeme bringen dem Patienten große Vorteile, denn je zielgenauer der Wirkstoff eingesetzt wird desto weniger...
Die tabakfreie Alternative – Reemtsma steigt in den deutschen E-Zigarettenmarkt ein Hamburg (ots) - Das Hamburger Traditionsunternehmen Reemtsma tritt zum April dieses Jahres in Deutschland in den dynamischen Markt der E-Zigaretten ein. Innerhalb der Unternehmensgruppe Imperial Brands ist Reemtsma bereits seit 2009 mit der Marke blu in den weltweit größten E-Zigarettenmärkten aktiv und verfügt damit über Expertise, die fast genauso alt ist wie diese Kategorie. blu ist bereits erfolgreich in den global größten E-Zigarettenmärkten - USA, UK, Frankreich, Italien - aktiv. Diese machen zusammen ca. 70 % des weltweiten Marktes für E-Zigaretten aus. In den USA ist blu die zweitgrößt...
„280 Zeichen dürfen nicht über Leben und Tod von Menschen entscheiden!“ Bonn (ots) - Seit Jahren versuchen Hilfsorganisationen, internationale Aufmerksamkeit für die humanitäre Notlage der syrischen Bevölkerung zu bekommen. Darunter sind auch die Bündnisorganisationen von "Aktion Deutschland Hilft". Jetzt rückt das Leid der syrischen Bevölkerung im Zusammenhang mit dem aktuellen politischen Geschehen in den Fokus der Öffentlichkeit. "Für die vielen humanitären Helfer geht es in Syrien tagtäglich um die Rettung von Menschenleben. Das Land ist auf Kosten der Zivilbevölkerung zunehmend zum Schauplatz eines politischen Kräftemessens geworden", sagt Manuela Roßbach, ge...
EKD sieht Autonomie des kirchlichen Arbeitsrechts grundsätzlich bestätigt Hannover (ots) - Zu dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Kirchenmitgliedschaft als Einstellungsvoraussetzung für eine berufliche Tätigkeit in Kirche und Diakonie äußert sich der Präsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Hans Ulrich Anke, wie folgt: "Die EKD begrüßt, dass der EuGH die von der Kirche selbstbestimmte Gestaltung des Arbeitsrechts für Kirche und Diakonie im Grundsatz erneut bestätigt hat. Der EuGH bekräftigt damit wie zuvor die nationale Rechtsprechung den Grundsatz, dass Kirche und Diakonie ihr Arbeitsrecht autonom gestalten k...
Geschäftsjahr 2017 – Liechtenstein Life überzeugt mit positiven Jahresergebnissen und … FL-Ruggell (ots) - Jahresergebnis wächst auf 2.1 Mio. CHF Gebuchte Bruttoprämien auf rund 110 Mio. CHF (+57%) gestiegen Verwaltete Kundengelder auf rund 274 Mio. CHF (+44%) gesteigert Eigenkapital auf 18.8 Mio. CHF (+13%) gewachsen Im Geschäftsjahr 2017 hat die Liechtenstein Life Assurance AG ihre Erwartungen übertroffen. Die getätigten Investitionen haben dazu beigetragen, dass der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr deutlich ausgebaut werden konnte. Der Jahresgewinn legt nach 71 TCHF im Jahr 2016 auf 2.1 Mio. CHF in 2017 zu. Die gebuchten Bruttoprämien konnten ebenfalls gegenüber dem Vorjahr um ...
Duale Ausbildung im Hörakustiker-Handwerk Mainz (ots) - Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch oder Latein sind Pflichtfächer für die bundesweit rund 350.000 Schüler, die sich gerade auf ihr Zentralabitur vorbereiten. Neben den Prüfungen stehen die Abiturienten gleichzeitig vor der Herausforderung, sich mit ihrer Zukunft zu beschäftigen: Ausbildung oder Studium? Welche Richtung? Wie sind die Perspektiven? Welcher Job ist wirklich zukunftssicher? Schließlich lassen der technologische Fortschritt und die Digitalisierung immer neue Berufe und Branchen entstehen, andere passen sich an oder verschwinden. Ein Beruf, der zukunftsfest ist...
Namensschuldverschreibungen mit Partizipation am Wertzuwachs – das anleger-freundliche Konzept der … München (ots) - Bei Schuldverschreibungen wie z.B. Unternehmensanleihen ist es üblich, dass der Anleger bei Emission i.d.R. 100 % bezahlt und bei Fälligkeit bei einem finanzstarken Unternehmen 100 % zurück erhält. Wirtschaftet das Unternehmen mit den eingehenden Geldern erfolgreich, muss der Anleger sich mit den vorab vereinbarten Zinsen begnügen, die Gewinne bleiben dem Unternehmen. Im schlimmsten Fall, der Insolvenz des Unternehmens, verliert der Anleger alles! Dieser ungleichen Chancen-/Risikoverteilung hat die asuco ein Ende bereitet. Das anlegerfreundliche Konzept der Namensschuldverschre...
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE wird zur Frauenklinik an der Elbe Hamburg (ots) - Am 9. April 2018 eröffnet eine der größten gynäkologischen Tageskliniken Deutschlands, bisher in der Altonaer Straße, ihre neuen Räumlichkeiten im Deichtor Center Hamburg - zentral gelegen zwischen Elbe und Hauptbahnhof. Doch nicht nur die Adresse ändert sich, gleichzeitig firmiert die Hamburger Klinik zukünftig unter dem Namen Frauenklinik an der Elbe. In den neuen Klinikräumen stehen den insgesamt 15 Fachärzten über 2.500 qm zur Verfügung, das sind fast 70% mehr als bisher. Nach Aussage von Gynäkologin Dr. Cornelia Bormann bieten die 6 modernen OP-Säle, als Herzstück der neue...
BDI-Präsident Kempf: G7 müssen sich stärker für freien und regelbasierten Welthandel einsetzen Berlin (ots) - - Führende Wirtschaftsverbände fordern mehr Engagement für offene Märkte - WTO muss gestärkt, in inklusives Wachstum investiert werden - Mehr Investitionen in Bildung, lebenslanges Lernen sowie Infrastruktur gefordert BDI-Präsident Dieter Kempf hat vor dem Treffen der Präsidenten der größten Wirtschaftsverbände der G7-Staaten, der B7, mehr Engagement für freien und regelbasierten Welthandel gefordert. "Die B7 senden ein starkes Signal an die G7: Wir fordern unsere Regierungen auf, die Märkte offen zu halten, die Welthandelsorganisation WTO zu stärken, in inklusives Wachstum zu i...
Euler Hermes „Enabling Digitalization Index“ 2018: Deutschland auf Rang 2 in weltweitem … Hamburg (ots) - Euler Hermes hat für seinen "Enabling Digitalization Index" (EDI) 2018 in 115 Nationen analysiert, wie gut die Rahmenbedingungen für Unternehmen sind, um sich in einem zunehmend digitalisierten globalen Umfeld erfolgreich weiterentwickeln zu können. Der Index basiert auf Länderanalysen bezüglich der Regulierung, des digitale Bildungsgrads, der Vernetzung, der Infrastruktur und der Marktgröße. Die USA, Deutschland und die Niederlande führen das EDI-Ranking 2018 an. Ron van het Hof, CEO Euler Hermes DACH: "Der künftige Erfolg vieler Unternehmen hängt davon ab, wie schnell sie bei...