TERMINERINNERUNG Pressekonferenz der Bundesärztekammer am Donnerstag, 19. April 2018 in Berlin

Berlin (ots) – Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Neuorganisation der Notfallversorgung, die Bekämpfung des Fachkräftemangels und die Entwicklung von Digitalisierungsstrategien sind nur einige der Herausforderungen, vor denen unser Gesundheitswesen steht. Vor diesem Hintergrund wird der 121. Deutsche Ärztetag, der vom 08. bis zum 11. Mai 2018 in Erfurt zusammenkommt, die gesundheitspolitische Agenda der neuen Bundesregierung auf ihre Praxistauglichkeit hin abklopfen, weiteren Reformbedarf für das Gesundheitswesen benennen und eigene Vorschläge zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben erarbeiten.

Neben gesundheitspolitischen Themen wird der Ärztetag weitere wichtige Fragen der gesundheitlichen Versorgung in den Blick nehmen. Dazu zählen die Möglichkeiten und Grenzen ausschließlicher ärztlicher Fernbehandlung sowie ärztliche Versorgungskonzepte im Bereich der Diagnostik, Therapie und Prävention von psychischen Erkrankungen. Ebenfalls auf der Agenda stehen wichtige innerärztliche Themen wie die Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung sowie die Novelle der Gebührenordnung für Ärzte.

Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere aktuelle gesundheitspolitische Themen mit uns zu diskutieren auf unserer

Pressekonferenz

am: Donnerstag, 19. April 2018 um: 10:00 Uhr Ort: Hotel Albrechtshof Raum „Jochen Klepper“ Albrechtstr. 8 10117 Berlin-Mitte

Als Gesprächspartner wird Ihnen Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, zur Verfügung stehen.

Bitte teilen Sie uns per E-Mail (presse@baek.de) mit, ob Ihnen eine Teilnahme an unserer Pressekonferenz möglich ist.

Quellenangaben

Textquelle:Bundesärztekammer, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/9062/3919080
Newsroom:Bundesärztekammer
Pressekontakt:Bundesärztekammer
Stabsbereich Politik und Kommunikation
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin

Tel. 030-400456700
Fax. 030-400456707
presse@baek.de
www.baek.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bamf-Skandal – Seehofer muss das Amt reformieren Straubing (ots) - Wie sich zeigt, hat das System in Teilen versagt. Entscheidungen im Akkord, unrealistische Zielvorgaben aus dem Fundus von Unternehmensberatern, gewaltiger Druck von allen Seiten, der Verzicht auf effektive Kontrollmechanismen - es ist ein System entstanden, in dem Missbrauch möglich ist. Und wo dies der Fall ist, findet Missbrauch auch statt. Horst Seehofer hat die Zustände immer wieder kritisiert. Jetzt hat er als Innenminister das Amt und die Macht, das marode System nachhaltig zu reformieren, es wasserdicht und zukunftsfest zu machen. Und nicht nur schnell. An dieser Aufg...
SPD-Fraktionschef Kutschaty: Hinterzimmerpolitik ist vorbei Köln (ots) - Der neue SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Thomas Kutschaty, hat einen neuen Führungstil angekündigt. Die Zeit der "Hinterzimmerpolitik" sei vorbei, sagte der 49-Jährige dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Damit kritisierte er indirekt das Vorgehen seines Vorgängers Norbert Römer. Kutschaty hatte sich bei der Wahl des Fraktionschefs in einer Kampfabstimmung gegen den von Römer favorisierten Kandidaten Marc Herter durchgesetzt. "Ich glaube, dass der zurückliegende Prozess dazu beigetragen hat, dass wir künftig offen über Kandidaturen sprechen können. Es sollen sich die b...
Bundesligaclubs unterstützen (X)XL Fans beim Abspecken Bonn (ots) - Sich im Alltag mehr bewegen, wieder Sport treiben, gesünder ernähren, nachhaltig Gewicht verlieren, und so sein persönliches Krebsrisiko senken? Wie das geht, lernen seit der Rückrunde 2016/2017 (X)XL-Fußballfans direkt bei ihren Lieblingsvereinen der 1. und 2. Bundesliga. Zahlreiche übergewichtige Männer gingen im Jahr 2017 an den Start und kämpften gegen überflüssige Kilos, und das mit großem Erfolg: Nachdem sie das 12-wöchige Präventionsprogramm durchlaufen hatten, brachten die Teilnehmer durchschnittlich 6,11 Kilo weniger auf die Waage. Jetzt werden auch Kurse für Frauen angeb...